Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Polizei gibt ...

13.11.2020 - 17:42:30

Polizeipr?sidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Polizei gibt .... Rems-Murr-Kreis: Polizei gibt Entwarnung - Ansprechen von Kindern war ungef?hrlich, Besitzer von Fahrr?dern gesucht, Verkehrsunf?lle, Veranstaltung wegen Corona-Verst??en aufgel?st u.a.

Rems-Murr-Kreis - Schorndorf-Weiler: Polizei gibt Entwarnung - Ansprechen von Kindern war ungef?hrlich!

In den vergangenen Tagen kam es gleich zu zwei Vorf?llen in Schorndorf-Weiler, bei denen angeblich Kinder von M?nnern in verd?chtiger Weise angesprochen bzw. verfolgt wurden. Beide Situationen waren nach Bewertung der Polizei ungef?hrlich, sodass Entwarnung gegeben werden kann. Bereits am Mittwoch, 04.11.2020, soll ein achtj?hriges M?dchen auf dem Schulweg in der Schorndorfer Stra?e von einem dunkel gekleideten Mann verfolgt worden sein. Bei entsprechenden ?berpr?fungen der Kriminalpolizei stellte sich schnell heraus, dass die Situation komplett harmlos war. Ein weiterer Vorfall, der sich am Montagnachmittag gegen 14 Uhr auf einem Spielplatz in der K?nigsberger Stra?e zugetragen hat, wurde bereits in den sozialen Medien hei? diskutiert und verbreitet. Dort soll angeblich ein Mann einen siebenj?hrigen Jungen in verd?chtiger Weise angesprochen haben. Auch in diesem Fall kann die Kriminalpolizei Entwarnung geben. Der Mann selbst hat sich zwischenzeitlich bei der Polizei gemeldet und die Situation aufgekl?rt. Weil ein Bild von ihm auf Facebook ver?ffentlicht und zwischenzeitlich mehrfach geteilt wurde, hat der Mann seinerseits Anzeige erstattet. Da es in der Vergangenheit bereits des ?fteren zu "privaten Fahndungsaufrufen" in den sozialen Medien kam, weist die Polizei darauf hin, dass das Teilen von Bildern von Personen ohne deren Einverst?ndnis eine Straftat darstellen kann. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an Ihre Polizeidienststelle!

Waiblingen: Jugendliche entwenden Fahrrad - Zeugen und Gesch?digter gesucht

Am Freitag gegen 11:50 Uhr wurden zwei m?nnliche Jugendliche im Alter von ca. 16 Jahren dabei beobachtet, wie sie das Schloss eines Fahrrades, das in der Mayenner Stra?e abgestellt war, aufbrachen und das Fahrrad entwendeten. Beide Personen trugen einen schwarzen Mundschutz und schwarze Oberteile. Das Fahrrad ist ebenfalls schwarz mit gr?nen Streifen. Der Besitzer des Fahrrades bzw. Zeugen, die Hinweise zum Fahrradbesitzer oder den T?tern geben k?nnen, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07151 950422 beim Polizeirevier Waiblingen zu melden.

Schwaikheim: Besitzer von schwarzem Fahrrad gesucht

Am Freitagvormittag kontrollierten Beamte des Polizeipostens Schwaikheim einen 23-j?hrigen Mann, der ein schwarzes Fahrrad mit sich f?hrte. Bei der Kontrolle gab der Mann wenig glaubhaft an, das Fahrrad kurz zuvor herrenlos im Industriegebiet gefunden zu haben. Der Polizeiposten sucht nun den Besitzer des schwarzen Mountainbikes. An diesem befindet sich ein Aufkleber mit der Nummer 1306, m?glicherweise handelt es sich hierbei um die Teilnehmernummer eines lokalen Triathlons. Zeugen bzw. der Besitzer des Fahrrades selbst werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07195 969030 beim Polizeiposten zu melden.

Schwaikheim: Vorfahrt missachtet

Rund 10.000 Euro Sachschaden entstanden bei einem Verkehrsunfall am Freitag gegen 11:45 Uhr an der Kreuzung Wilhelmstra?e / Friedenstra?e. Ein 68 Jahre alter Audi-Fahrer missachtete im Kreuzungsbereich die Vorfahrt eines von rechts kommenden 35-j?hrigen VW-Fahrers und kollidierte mit diesem. Verletzt wurde beim Unfall zum Gl?ck niemand.

Kernen im Remstal - Stetten: Fu?g?nger bei Unfall leicht verletzt

Ein 66 Jahre alter Renault-Fahrer wollte am Freitagmorgen gegen 5:30 Uhr von einem Grundst?ck aus nach links auf die Kirchstra?e abbiegen. Bei Dunkelheit ?bersah er einen querenden Fu?g?nger und kollidierte mit diesem leicht. Der 52-J?hrige st?rzte und zog sich leichte Verletzungen zu, am Pkw entstand geringer Sachschaden.

Alfdorf: Veranstaltung wegen Corona-Verst??en aufgel?st

Am Donnerstagabend fanden in einer Gastst?tte in einem Alfdorfer Teilort Veranstaltungen statt. Die Polizei wurde ?ber diesen Umstand gegen 19 Uhr informiert und stellte bei der anschlie?enden ?berpr?fung ca. 130 Personen im Lokal fest.

Wegen Verst??en gegen die Corona-Verordnung wurden die Veranstaltungen nach R?cksprache mit dem Ordnungsamt des Landratsamts aufgel?st. Zum Zeitpunkt der Aufl?sungsbekanntgabe durch die Polizei hatten die meisten Veranstaltungsteilnehmer bereits aus freien St?cken die ?rtlichkeit verlassen. Die Ermittlungen wegen den Verst??en gegen die CoronaVO dauern an.

Backnang: Radfahrerin bei Unfall leicht verletzt

Eine 53-j?hrige Fahrradfahrerin wollte am Freitagmorgen gegen 8.30 Uhr in der Stuttgarter Stra?e nach links in ein Grundst?ck einbiegen. Da sie gleichzeitig von einer Autofahrerin ?berholt wurde, stie?en die Fahrzeuge zusammen. Beim Sturz verletzte sich die Bikerin leicht. Die Ermittlungen zu den n?heren Unfallumst?nden dauern an.

Aspach: In Container eingebrochen

In der Benzstra?e wurde in der Nacht zum Donnerstag auf einem Betriebsgel?nde in einen B?ro-Container eingebrochen. Dazu wurde auch eine Fensterscheibe eingeschlagen. Den Feststellungen nach machten die Eindringlinge jedoch keine Beute. Hinweise zur Tat wird nun von der Polizei in Backnang unter Tel. 07191/9090 erbeten.

Oppenweiler: Auffahrunfall

6000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Freitag gegen 7 Uhr ereignete. Ein 46-j?hriger Fahrer eines VW Busses befuhr die B 14 von Ellenweiler in Richtung Oppenweiler und bemerkte vor der R?flensm?hle zu sp?t, dass der Verkehr wegen eines vorausfahrenden Linksabbiegers verkehrsbedingt zum Stillstand kam. Er fuhr auf einen VW Polo auf und schob diesen noch auf ein weiteres Auto auf. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361/580-106 E-Mail: mailto:aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110969/4762768 Polizeipr?sidium Aalen

@ presseportal.de