Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeipr?sidium Aalen / Polizeipr?sidium Aalen: Vermeintliche ...

08.04.2021 - 12:52:46

Polizeipr?sidium Aalen / Polizeipr?sidium Aalen: Vermeintliche .... Polizeipr?sidium Aalen: Vermeintliche Paketzustellung - Warnung vor Fake-SMS

Aalen - Vermeintliche Paketzustellung - Warnung vor Fake-SMS

Die Gesch?fte sind zu - der Onlinehandel boomt. Dass aktuell viele Menschen auf den Paketdienst warten, nutzen Betr?ger f?r eine perfide Masche, um ?ber Ihr Smartphone per SMS an Daten und eventuell auch Ihr Geld zu gelangen.

Betr?ger machen sich die in der Corona-Pandemie gestiegene hohe Nachfrage beim Onlinehandel zunutze: Viele Menschen erwarten tats?chlich ein Paket und folgen der Aufforderung den Link in der SMS anzutippen

Auch im Zust?ndigkeitsbereich des Polizeipr?sidiums Aalen kam es in den vergangenen Tagen vermehrt zu F?llen, bei den B?rgerinnen und B?rger per SMS ?ber eine vermeintliche Paketzustellung informiert wurden.

Mit dieser Masche, auch Smishing genannt, versuchen sich Betr?ger Zugang zu den Smartphones ihrer Opfer zu verschaffen. Smishing ist dabei eine Wortsch?pfung aus SMS und der Bezeichnung einer anderen Betrugsmasche, dem Phishing. Die Betrugsmasche l?uft immer nach dem gleichen Schema ab: Die Betr?ger verschicken eine SMS, in der steht, dass ein Paket verschickt wurde. Sie fordern den Empf?nger dazu auf, einen Link anzuklicken, wo dieser den Ablageort des Pakets erfahren soll. Oder der Empf?nger soll den Paketversand ?ber den Link einfach nur best?tigen.

Wenn dann auf den Link geklickt wird, wird eine Schadsoftware auf das Handy der Opfer eingespielt, mit der das Smartphone ferngesteuert werden kann.

Die Polizei warnt: Tippen Sie unter keinen Umst?nden auf den Link! Wie sollte ich mich verhalten?

Sollten Sie eine solche SMS bekommen:

- Tippen Sie auf keinen Fall auf den Link! - L?schen Sie die Nachricht! - Fragt Ihr Telefon, ob eine App installiert werden soll, best?tigen Sie auf keinen Fall! - Richten Sie ?ber Ihren Mobilfunk-Anbieter eine Drittanbieter-Sperre ein.

Das sollten Sie tun, wenn die App bereits installiert wurde:

- Schalten Sie Ihr Handy in den Flugmodus, damit es keine Befehle von au?en empfangen und keine SMS versenden kann. - Rufen Sie Ihren Mobilfunk-Betreiber an und informieren ihn ?ber das Problem. - Fragen Sie dabei bereits ob schon Kosten verursacht wurden. - Lassen Sie sofort eine Drittanbietersperre einrichten. - Rufen Sie die Polizei unter 110 oder gehen Sie auf die n?chstgelegene Polizeidienststelle. - Sichern Sie in einem Backup all Ihre Daten, Bilder, Videos und eventuell auch Einstellungen. - Anschlie?end sollten Sie Ihr Smartphone auf die Werkseinstellungen zur?cksetzen. Dadurch werden alle Apps und Daten gel?scht, die beim Kauf des Handys nicht vorhanden waren. - ?ndern Sie alle Passw?rter, aktivieren Sie auch die Zwei-Faktor-Authentifizierung bei allen Konten, die das unterst?tzen.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361/580-114 E-Mail: mailto:aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110969/4883916 Polizeipr?sidium Aalen

@ presseportal.de