Polizei, Kriminalität

Polizeiliche Beratung ist gratis

05.10.2018 - 18:26:36

Polizeidirektion Kaiserslautern / Polizeiliche Beratung ist gratis

Sankt Julian -

Ein angebliches Inkasso-Unternehmen hat von einer Frau 279,46 Euro für ihre "Teilnahme an einem Glückspiel" gefordert. Tatsächlich hatte niemand aus der Familie an etwas ähnlichem teilgenommen. Die angeschriebene Frau hatte das Geld nicht wie gefordert auf das angegebene Konto überwiesen, sondern gab den Vorgang der Polizei zur Kenntnis. Sie wurde in ihrem Handeln bestätigt. Vor jeder Zahlung gilt: Drüber schlafen und sich mit anderen Menschen beraten. Die Polizei steht gerne hierfür zur Verfügung.

OTS: Polizeidirektion Kaiserslautern newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117679 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117679.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kaiserslautern

Telefon: 0631 369-1080 www.polizei.rlp.de/pd.kaiserslautern

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de