Obs, Polizei

Polizeiinspektion Wismar / Munitionsbergungsdienst sprengt ...

11.04.2018 - 17:31:47

Polizeiinspektion Wismar / Munitionsbergungsdienst sprengt .... Munitionsbergungsdienst sprengt gefundene Granate im Bereich Herrnburg

Wismar - Am heutigen Vormittag sprengten Mitarbeiter des Munitionsbergungsdienstes im Bereich Herrnburg eine 8,8cm-Raketenpanzerbüchsgranate.

Das Überbleibsel aus dem Zweiten Weltkrieg wurde am 08. April im nahegelegenen Wald durch einen Spaziergänger gefunden.

Die hinzugezogenen Experten des Munitionsbergungsdienstes schätzten die Granate als weder transport- noch handhabungssicher ein. Die Granate wurde daher entsprechend bis zur heutigen Sprengung gesichert. Der Bereich des Waldes wurde heute daher vorübergehend gesperrt.

OTS: Polizeiinspektion Wismar newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108764 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108764.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar Pressestelle Jessica Lerke Telefon: 03841 203 304 E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

Informationsangebot in sozialen Netzwerken: https://twitter.com/Polizei_NWM https://de-de.facebook.com/Polizeiwestmecklenburg

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!