Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Wismar / Aufmerksame Kassiererin verhindert ...

19.11.2019 - 16:51:35

Polizeiinspektion Wismar / Aufmerksame Kassiererin verhindert .... Aufmerksame Kassiererin verhindert Trickbetrug - Polizei sagt DANKE

Wismar - Am Montagmittag meldete sich eine Mitarbeiterin eines Drogeriemarktes bei der Wismarer Polizei. Sie teilte mit, dass soeben ein älterer Herr Google-Play-Karten im Wert von mehreren tausend Euro kaufen wollte. Da sie sofort den Verdacht eines Betruges hegte, hielt sie den Mann vom Kauf der Karten ab und verständigte die Polizei.

Der ältere Herr teilte den eingesetzten Beamten vor Ort mit, dass er bereits am Freitag durch eine vermeintliche Lottogesellschaft angerufen worden und ihm ein Gewinn in fünfstelliger Höhe in Aussicht gestellt worden sei. Am Montag erhielt der Mann sodann einen zweiten Anruf, in dem ihm die Erhöhung seiner Gewinnsumme auf nunmehr 300.000 Euro mitgeteilt wurde. Der Erhalt dieser Gewinnsumme wäre jedoch nur im Austausch mit Google-Play-Karten im genannten Wert möglich.

Dank der Aufmerksamkeit der Mitarbeiterin des Drogeriemarktes ist es in diesem Fall nicht zum Kauf und anschließenden Weitergabe dieser Karten gekommen ist.

Dafür fand die Leiterin der Polizeiinspektion Wismar klare Worte:

"Ich bin sehr froh darüber, dass die Mitarbeiterin gestern das richtige Gespür für die Situation hatte und uns verständigt hat. Leider ist das nicht selbstverständlich. Deshalb möchte ich mich auf diesem Wege bei der Frau für Ihre Aufmerksamkeit und Entschlossenheit bedanken, ohne die der ältere Herr womöglich einen erheblichen finanziellen Schaden erlitten hätte.

Helfen Sie uns! Trickbetrug ein Thema, dass uns alle betrifft. Sprechen Sie über darüber mit Ihren Eltern und Großeltern, aber auch mit Ihren Nachbarn und Mitarbeitern. Gemeinsam machen wir es den Betrügern so schwer wie nur möglich!"

OTS: Polizeiinspektion Wismar newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108764 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108764.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar Pressestelle Jessica Lerke, Axel Köppen Telefon 1: 03841/203 304 Telefon 2: 03841/203 305 E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

Informationsangebot in sozialen Netzwerken: https://twitter.com/Polizei_NWM https://de-de.facebook.com/Polizeiwestmecklenburg

@ presseportal.de