Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland / Pressemeldungen ...

15.04.2018 - 14:06:31

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland / Pressemeldungen .... Pressemeldungen aus der Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland für das Wochenende 13.-15.04.2018

Wilhelmshaven -

Polizei Wilhelmshaven

Geschäftseinbruch

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wird das rückwärtige Fenster eines Telekommunikationsgeschäftes in der Marktstraße in Wilhelmshaven aufgehebelt. Die Geschäftsräume werden anschl. durchwühlt und diverse Ausstellungsgeräte mitgenommen.

Pkw-Aufbrüche/Diebstahl von mobilen Navigationsgeräten

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden aus vier geparkten Pkw im Innenstadtbereich die mobilen Navigationsgeräte entwendet. Hierzu wurde jeweils eine Seitenscheibe aufgehebelt bzw. eingeschlagen. Zeugen werden gebeten, die Polizei in Wilhelmshaven unter Tel. 04421-9420 anzurufen.

Bedrohung mit Messer u. Samurai Schwert

In der Nacht zu Sonntag, gg. 01:00 Uhr, wurde die Polizei zu einer Gaststätte in der Weserstraße gerufen. Dort hatte ein männlicher Gast (42) im Rahmen einer Streitigkeit ein Taschenmesser gezogen und damit einen anderen Gast bedroht. Der Verursacher wurde vom Gastwirt des Lokals verwiesen, kehrte allerdings nach kurzer Zeit wieder zurück, dieses Mal aber mit einem Samurai-Schwert. Dort drohte er dem Gast seinen Kopf abzuschlagen. Bei Eintreffen der Polizei hatte die Person bereits erneut das Lokal verlassen, konnte aber in dessen Wohnung angetroffen werden. Die Waffen wurden sichergestellt. Ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung wurde eingeleitet.

Brand eines Wohnhauses

Am Sonntagmorgen, um 05:27 Uhr, musste die Polizei zu einem Wohnhausbrand in die Adolfstraße ausrücken. Bei Eintreffen der ersten Funkstreife trat aus allen Fenstern schwarzer Qualm heraus. Im rückwärtigen Bereich schlugen Flammen aus der Küche und aus dem angrenzenden Schuppen. Glücklicherweise wurde der schlafende Vater durch Knallgeräusche wach und weckte den Rest der Familie (Ehefrau, Sohn u. Schwiegertochter sowie drei Enkelkinder). Alle konnten sich rechtzeitig aus dem Haus in Sicherheit begeben. Ein Löschzug Berufsfeuerwehr mit Drehleiter sowie die freiwillige Feuerwehr mit zwei Fahrzeugen konnten den Brand löschen. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar. Die Familie konnte bei Freunden untergebracht werden. Vier Familienangehörige wurden vor Ort vorsorglich ambulant wegen Rauchgasinhalation behandelt. Der Brandort wurde polizeilich beschlagnahmt, die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Polizei Varel

Zwei Brände im Bockhorner Ortsteil Grabstede

Am 13.04.2018, in der Zeit zwischen 17:10 Uhr und 17:50 Uhr, kam es im Bockhorner Ortsteil Grabstede zu zwei Bränden. Aus bisher ungeklärter Ursache brannte in der Theilenmoorstraße eine Biomülltonne völ-lig aus. Das Feuer konnte von einem Anwohner gelöscht werden. Ebenfalls bisher ungeklärt ist ein Brand dreier Papiercontainer auf dem Gelände der Grundschule im Achterlandsweg. Dieser Brand wurde durch die Freiwillige Feuerwehr Grabstede gelöscht. Die Ermittlungen dauern an.

In beiden Fällen werden Zeugen, die Hinweise geben können, gebeten, sich mit der Po-lizei in Varel unter der Telefonnummer 04451/9230 in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall mit drei leicht- und einer schwerverletzten Person

Am 15.04.2018, gegen 04:50 Uhr, kam es in Bockhorn auf der Kreuzung der Bockhorner Straße (B 437) und der Grabsteder Straße zu einem Verkehrsunfall. Eine 68-jährige Pkw-Führerin befuhr die Grabsteder Straße in Richtung Bockhorn. An der Kreuzung B437/Grabsteder Straße missachtete sie die Vorfahrt eines auf der Bun-desstraße fahrenden Pkw. Die dortige Ampelanlage war zu diesem Zeitpunkt noch nicht in Betrieb. Bei dem Zusammenstoß wurde die Unfallverursacherin schwer, die Insassen des ande-ren beteiligten Fahrzeuges (25 Jahre, männlich; 21 u.18 Jahre, weiblich) leicht verletzt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

OTS: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68442 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68442.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland Pressestelle Wilhelmshaven Telefon: 04421/942-104 und am Wochenende über 04421 / 942-215 www.polizei-wilhelmshaven.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!