Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland / Pressemeldung ...

10.12.2017 - 14:16:21

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland / Pressemeldung .... Pressemeldung Polizei Wilhelmshaven vom 10.12.2017 für die Polizei in Wilhelmshaven, Jever und Varel

Wilhelmshaven - Pressebericht des PK Jever vom 08.12. - 10.12.2017

Verkehrsunfallgeschehen

Am Fr. 08.12.2017, gg. 21.25 Uhr befuhr ein auswärtiger Kraftfahrzeugführer, 24 Jahre, männl. (Pkw OD- ) die B 210 in Richtung Schortens. Bei KM 2,1 kam das Fahrzeug während eines Überholvorganges und nicht angepasster Geschwindigkeit, auf winterglatter Fahrbahn ins schleudern. Der Pkw touchierte zunächst die Mittelleitplanke und drehte sich so, dass er frontal gegen die rechte Schutzplanke prallte. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Fahrer blieb unverletzt. Die B210 musste zeitweise voll gesperrt werden. Die Fahrbahn konnte nach ca. 2 Stunden wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Am Freitag gegen 17.15 Uhr muss ein 77-jähriger auf der L812 in Höhe Bohneterei sein Fahrzeug verkehrsbedingt abbremsen und gerät dabei in den Gegenverkehr. Sein Pkw touchiert ein entgegenkommendes Fahrzeug, das dadurch ins Schleudern gerät und frontal gegen einen Straßenbaum stößt. Die 47 Jahre alte Fahrzeugführerin wird verletzt dem Krankenhaus zugeführt. Es entsteht ein Gesamtschaden von etwa 6000 Euro.

Am Samstag gegen 17.20 Uhr überquert eine 77 Jahre alte Fußgängerin die Hauptstraße in Sande und wird von einem Pkw mit dem Außenspiegel touchiert und stürzt. Die Dame wird verletzt dem Krankenhaus zugeführt.

Eine 19-jährige befährt am Sonntag gegen 01.44 Uhr mit ihrem Pkw die L 814 in Sillenstede und kommt aufgrund von winterglatter Fahrbahn in einer Linkskurve ins Schleudern und prallt frontal gegen einen Straßenbaum. Am Fahrzeug entsteht wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 3200 Euro. Eine 18-jährige Beifahrerin wird verletzt dem Krankenhaus zugeführt.

Einbruchsgeschehen

Unbekannte Täter sind am Samstag zwischen 12.00 Uhr und etwa 14.00 Uhr in ein Einfamilienhaus in Jever im Gartensweg eingedrungen. Hier habe sie diverse Schränke durchwühlt, nach bisherigem Stand aber wohl nichts entwendet.

Am Sonntag gegen 03.00 Uhr bemerkt eine Streifenbesatzung eine Alarmauslösung bei einem Freizeitmobilhändler in Sande. Bei der Begehung des umzäunten Ausstellungsgeländes wird festgestellt, dass dort insgesamt 10 Wohnmobile angegangen und 9 integrierte Navigationsgeräte ausgebaut wurden.

Unbekannte Täter sind im Zeitraum Samstag 15.00 Uhr bis Sonntag 09.00 Uhr in ein Einfamilienhaus im Ochsenhammsweg in Jever eingedrungen. Die Täter haben innen alles durchwühlt. Ob etwas entwendet worden ist, ist zur Zeit noch nicht bekannt.

Pressebericht Polizei Varel

Verkehrsunfallflucht in Varel/Obenstrohe

Obenstrohe: In der Nacht zu Sonntag kam es im Haidweg zu einer Verkehrsunfallflucht. Nach bisherigen Erkenntnissen und Unfallspuren touchierte offensichtlich ein Radfahrer, der den Radweg befuhr, einen am Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparkten Pkw. Die Beifahrerseite des Pkw wurde dabei zerkratzt und der Außenspiegel gänzlich zerstört. Der Verursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. Zeugen, die den Verkehrsunfall möglicherweise beobachtet haben könnten, werden gebeten sich mit der Polizei in Varel unter der Telefonnummer 04451-923-0 in Verbindung zu setzen.

Pressebericht Polizei Wilhelmshaven:

Zu mehreren Einbrüchen in Geschäftsräume kam es am Wochenende.

In der Nacht von Freitag auf Samstag drangen Unbekannte gewaltsam in die Räumlichkeiten eines Imbisses in der Bismarckstraße ein. In der gleichen Nacht wurde auch in die Räumlichkeiten einer Pizzeria in der Gökerstraße eingebrochen. Die Geschäftsräume eines Ladengeschäftes in der Marktstraße waren am späten Samstagabend betroffen. In allen Fällen wurde Bargeld entwendet.

Am Samstagabend kam es zu mehreren glättebedingten Unfälle. So kam eine 25 jährige Fahrzeugführerin aus Wilhelmshaven beim Befahren der Straße Groß Belt von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Laternenmast. Es entstand ein Sachschaden von 10000,-EUR

Am frühen Sonntagmorgen befuhr ein 25 Jähriger die Freiligrathstraße. Beim Abbiegen in die Hauffstraße kam er von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Gartenzaun und eine Hauswand. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Fahrzeugführer unter Alkoholeinfluss stand. Er musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen; seine Fahrerlaubnis wurde einbehalten und ihn erwartet nun ein Strafverfahren. Auch hier entstand ein Sachschaden von ca. 10000,-EUR.

OTS: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68442 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68442.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland Pressestelle Wilhelmshaven Telefon: 04421/942-104 und am Wochenende über 04421 / 942-215 www.polizei-wilhelmshaven.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!