Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland / Nachtragsmeldung ...

10.10.2017 - 13:11:58

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland / Nachtragsmeldung .... Nachtragsmeldung zur gestürzten Frau in Varel - Polizei geht von einem medizinischen Notfall aus

Wilhelmshaven - varel. Wie die Polizei bereits mitteilte, stürzte eine 59-Jährige in der Hellmut-Barthel-Straße, in Höhe der Papier- und Kartonfabrik in einen neben dem Radweg verlaufenden wasserführenden Graben. Die zunächst nicht ansprechbare Frau musste durch Zeugen und durch den hinzugerufenen Rettungsdienst reanimiert werden. Nach zunächst erfolgreicher Reanimation kam die 59-Jährige in ein Krankenhaus zur intensivmedizinischen Versorgung. Bei der Aufnahme der Ermittlungen war unklar, ob die Frau zuvor mit dem in unmittelbarer Nähe liegenden Fahrrad gefahren ist. Ein daraufhin erfolgter Zeugenaufruf verlief negativ, so dass die Umstände des Sturzes unklar waren.

Die 59-Jährige ist am Montagabend, 09.10.2017 im Krankenhaus verstorben. Nach derzeitigem Ermittlungsstand geht die Polizei davon auszugehen, dass ein medizinischer Notfall als Grund für den Unglücksfall anzunehmen ist.

OTS: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68442 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68442.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland Pressestelle Wilhelmshaven Telefon: 04421/942-104 und am Wochenende über 04421 / 942-215 www.polizei-wilhelmshaven.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!