Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland / Gemeinsamer ...

04.05.2021 - 17:52:16

Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland / Gemeinsamer .... Gemeinsamer Ermittlungserfolg - Polizei beschlagnahmt Bet?ubungsmittel - Stra?enverkaufswert von einer halben Millionen Euro - drei Tatverd?chtige sitzen in Untersuchungshaft (mit Bild) (FOTO)

Wilhelmshaven -

Gemeinsame Pressemitteilung der PI Aurich/Wittmund, der Zentralen Kriminalinspektion Oldenburg, der PI Wilhelmshaven/Friesland sowie der Staatsanwaltschaften Oldenburg und Aurich

Polizei und Staatsanwaltschaft ist ein erheblicher Schlag gegen die Drogenszene gelungen!

Vorausgegangen waren ?ber eine l?ngere Zeit andauernde Ermittlungen in Aurich, Wilhelmshaven und Oldenburg wegen des Verdachts des Handels mit Bet?ubungsmittel, die am vergangenen Freitag, den 30. April 2021, ihren vorl?ufigen Abschluss fanden.

Aufgrund verdeckter polizeilicher Ma?nahmen konnten zwei Beschuldigte im Verlauf des Freitags bei einer ?bergabe von Bet?ubungsmitteln in Sande beobachtet werden. In der Folge stoppten Polizeikr?fte die beiden 22- und 23-j?hrigen M?nner aus Aurich im Bereich Friedeburg (Landkreis Wittmund) und nahmen sie vorl?ufig fest. Hierbei konnten bei den Personen 100g Kokain und eine gr??ere vierstellige Bargeldsumme festgestellt und beschlagnahmt werden. Gegen diese beiden Beschuldigten wurde bereits durch die PI Aurich/Wittmund ermittelt.

Bei den mutma?lichen Verk?ufern des Kokains handelt es sich um einen 32-J?hrigen aus Wilhelmshaven und einen 29-J?hrigen aus Sande. Gegen die beiden Beschuldigten liefen bereits Verfahren bei der PI Wilhelmshaven/Friesland und der ZKI Oldenburg. Sie konnten am Freitagnachmittag ebenfalls festgenommen werden.

Die anschlie?enden Durchsuchungen in Wilhelmshaven, Sande und Aurich f?hrten unter anderem zur Beschlagnahme von zwei Kraftfahrzeugen, Bargeld und erheblichen Mengen an Bet?ubungsmitteln.

Bei dem 32-j?hrigen Beschuldigten aus Wilhelmshaven beschlagnahmten die Wilhelmshavener Ermittler insgesamt 49 Kilogramm Marihuana und 700 Gramm Kokain, die in verschiedenen Verstecken u.a. mit Unterst?tzung eines Rauschgiftsp?rhundes des Zolls aufgefunden wurden.

Es wird insgesamt von einem Stra?enverkaufswert von einer halben Millionen Euro ausgegangen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaften Aurich und Oldenburg wurden die beiden Beschuldigten aus Wilhelmshaven und Sande und der 23-j?hrige Mann aus Aurich am Samstag den Haftrichtern bei den zust?ndigen Amtsgerichten vorgef?hrt, die Untersuchungshaftbefehle erlie?en.

Der 22-j?hrige Tatverd?chtige aus Aurich wurde nach Beendigung der polizeilichen Ma?nahmen wieder entlassen.

Die weiteren Ermittlungen dauern an.

R?ckfragen bitte an:

Staatsanwaltschaft Oldenburg

Staatsanwalt Thorsten Stein

Handy: 0151-17413385 E-Mail: STOL-Pressestelle@justiz.niedersachsen.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/68442/4906700 Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland

@ presseportal.de