Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland / Eine angezeigte ...

13.03.2019 - 19:06:30

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland / Eine angezeigte .... Eine angezeigte Verkehrsunfallflucht und ein Aufruf nach Zeugen in der Presse mit Folgen - erfolgreiche Ermittlungen mit dem Abschluss einer Selbstanzeige

Wilhelmshaven - wilhelmshaven. Am 25.02.2019 veröffentlichte die Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland einen Zeugenaufruf und hatte in vielerlei Hinsicht Erfolg. Doch was war passiert?

Am Freitagvormittag, 22.02.2019, wurde ein auf dem Parkstreifen der Gökerstraße, in Höhe Hausnummer 128/130 ordnungsgemäß geparkter schwarzer Pkw Nissan beschädigt.

An dem Fahrzeug Nissan wurde die gesamte Fahrerseite zerkratzt und eingedellt, so dass die Polizei zunächst Ermittlungen wegen einer Verkehrsunfallflucht aufgenommen hatte.

Bei der Anzeigenerstattung wurde eine am Unfallort aufgefundene metallicfarbige Spiegelkappe abgegeben. Anschlussermittlungen ergaben, dass diese einem Pkw des Herstellers Mitsubishi Lancer zuzuordnen war, der auf der gesamten rechten Fahrzeugseite stark beschädigt sein müsste.

Da die Gökerstraße an einem Freitagvormittag stark frequentiert ist, hoffte die Polizei auf Zeugenhinweise. Und die Hoffnungen waren berechtigt: Eine Zeugin meldete sich bei der Polizei und konnte den Beamten Standort des gesuchten Fahrzeuges nennen.

Bei einem Datenabgleich stellten die Ermittler dann fest, dass das Unfall verursachende Fahrzeug, einen Tag nach der Unfallflucht als entwendet gemeldet wurde. Der Fahrzeughalter gab gegenüber den aufnehmenden Beamten an, dass sein Pkw an seiner Wohnanschrift entwendet worden wäre.

Aufgrund vieler Umstände hatte der Ermittler jedoch gleich zu Beginn Zweifel an der Glaubwürdigkeit seiner Aussage. Im Rahmen weiterer Anschlussmaßnahmen konnte das angeblich entwendete Fahrzeug am 27.02.2019 im Bereich des "Hannoverkais" gefunden werden, so dass intensive Gespräche und weitere Befragungen des Fahrzeughalters folgten.

Dieser konnte schließlich nicht anders: Er kam zur Polizei, zeigte sich selber an und gab im Rahmen der polizeilichen Vernehmung zu, den Verkehrsunfall verursacht und sich den Diebstahl seines Fahrzeuges ausgedacht zu haben.

Neben den beiden nun aufgeklärten Straftaten leitete der Ermittler gegen den 34-Jährigen auch ein Ermittlungsverfahren wegen Vortäuschens einer Straftat ein.

OTS: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68442 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68442.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland Pressestelle Wilhelmshaven Telefon: 04421/942-104 und am Wochenende über 04421 / 942-215 www.polizei-wilhelmshaven.de www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Verkehrsunsicher?. Trotz der Schäden war der Lkw auf dem Weg nach Polen. Dieser Lastwagen wurde von der Kölner Polizei stillgelegt. (Media, 21.03.2019 - 19:46) weiterlesen...

Polizei bittet um Hinweise - 18-Jährige auf Usedom getötet. Nun hoffen sie, dem Täter auch mit Hilfe von Hinweisen aus der Bevölkerung auf die Spur zu kommen. Nach dem Tod einer jungen Frau auf Usedom gehen die Ermittler von einem Gewaltverbrechen aus. (Politik, 21.03.2019 - 08:14) weiterlesen...

Polizist schießt auf Mann - Ein Verletzter in Dortmund. Dabei sei dieser verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher in Dortmund. In Lebensgefahr schwebe der Mann nicht. Zur Identität konnte die Polizei zunächst nichts sagen. Auch warum der Beamte auf den Mann schoss, war zunächst unklar. Zuvor hatte ein «Bild»-Reporter bei Twitter über den Vorfall berichtet. Dortmund - Ein Polizist hat in Dortmund auf einen Mann geschossen. (Politik, 20.03.2019 - 00:44) weiterlesen...

Der Tag nach den Schüssen - Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv. Dafür spreche unter anderem ein im Fluchtwagen gefundener Brief, teilte die Polizei am Dienstag mit. Andere Motive würden aber nicht ausgeschlossen. Utrecht - Einen Tag nach den Schüssen in einer Straßenbahn in Utrecht hat die Polizei Hinweise auf ein terroristisches Motiv. (Politik, 19.03.2019 - 12:00) weiterlesen...

Terrorakt oder Beziehungstat? - Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv. Der 37 Jahre alte Gökmen T. war am Montagabend nach stundenlanger Fahndung festgenommen worden. Utrecht - Einen Tag nach den tödlichen Schüssen in Utrecht sieht die Polizei keine direkten Beziehungen zwischen dem Verdächtigen und den Opfern. (Politik, 19.03.2019 - 11:58) weiterlesen...

Drei Tote in Straßenbahn - Polizei sucht nach Motiv für Schüsse von Utrecht War es ein Terroranschlag oder ein gezielter Angriff auf bestimmte Personen? Am Tag nach den Schüssen von Utrecht geht die Suche nach dem Motiv weiter. (Politik, 19.03.2019 - 10:51) weiterlesen...