Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland / Die Aufnahme ...

06.01.2020 - 17:46:42

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland / Die Aufnahme .... Die Aufnahme eines Verkehrsunfalls mit Folgen - Polizei nahm zwei Personen vorläufig fest und leitet diverse weitere Ermittlungsverfahren ein

Wilhelmshaven - Eigentlich wurde die Polizei anlässlich eines Verkehrsunfalls alarmiert und dann kam vieles anders als geplant. Was war passiert?

Am 29.12.2019 wurde der Polizei gegen 06:10 Uhr ein Verkehrsunfall gemeldet, der sich am Jade-Weser-Port ereignete.

Ersten Meldungen nach sei ein Kleintransporter alleinbeteiligt von der Fahrbahn abgekommen und hätte sich auf einer Rasenfläche festgefahren.

Als die Polizeibeamten vor Ort eintrafen, befanden sich die Unfallbeteiligten jedoch nicht mehr vor Ort.

Die Beamten stellten im Rahmen erster Ermittlungen fest, dass nach dem Kleintransporter und nach den Kennzeichen bereits gefahndet wurde.

Der verunfallte Kleintransporter wurde bereits Mitte Dezember auf einer Baustelle in Hannover entwendet, außerdem auf der Baustelle mehrere Container aufgebrochen. Neben dem Kleintransporter sind u.a. Kupferkabel im Wert von ca. 17.000 Euro entwendet worden.

Anschlussermittlungen ergaben, dass die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen ein paar Tage später von einem privat genutzten Pkw, ebenfalls in Hannover, entwendet worden sind.

Durch die gute Personenbeschreibung eines Zeugen konnten im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen zwei verdächtige Personen, ein Mann und eine Frau in einer Bäckerfiliale in der Flutstraße angetroffen und vorläufig festgenommen werden.

Im Rahmen der polizeilichen Vernehmung wurde weiterhin bekannt, dass die beiden mutmaßlichen Täter mit dem Kleintransporter von Hannover nach Wilhelmshaven gefahren sind und sich mit einer dritten Person getroffen haben.

Gemeinsam fuhren sie dann in Richtung Jade-Weser-Port, um nach jetzigem Stand der Ermittlungen hochwertige Navigationsgeräte zu entwenden. Sie fuhren sich jedoch mit dem entwendeten Transporter fest und riefen daraufhin ein Abschleppunternehmen an.

Ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes wurde auf das Fahrzeug aufmerksam und alarmierte schließlich die Polizei. Die Fahrzeuginsassen flüchteten noch vor dem Eintreffen der Polizei, die dritte Person konnte nicht mehr angetroffen werden.

Durch das Festfahren wurden die Berme und ein Bordstein beschädigt, außerdem fanden die Beamten bei den festgenommenen Personen Betäubungsmittel (Marihuana und Amphetamin).

Bei den Festgenommenen handelt es sich um eine 23-Jährige und einen 28-Jährigen, beide aus Hannover kommend.

Entsprechende Ermittlungsverfahren wegen Verdacht des versuchten Bandendiebstahls, Fahren ohne Fahrerlaubnis, unerlaubten Entfernens vom Unfallort, Fahren unter Einfluss von berauschenden Mitteln und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetzt sind eingeleitet worden.

Beide Personen sind nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Oldenburg wieder entlassen worden, die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland Pressestelle Wilhelmshaven Telefon: 04421/942-104 und am Wochenende über 04421 / 942-215 www.polizei-wilhelmshaven.de www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/68442/4484794 Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

@ presseportal.de