Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Verden / Osterholz / Zeugen nach Einbruch ...

14.11.2019 - 17:31:43

Polizeiinspektion Verden / Osterholz / Zeugen nach Einbruch .... Zeugen nach Einbruch gesucht + Betrüger am Telefon ohne Erfolg + Fahrer mit mehr als 3 Promille am Steuer + Portemonnaie von unbekannter Frau dreist unterschlagen

Landkreise Verden und Osterholz - LANDKREIS VERDEN

Zeugen nach Einbruch gesucht

Verden. Bislang unbekannte Täter brachen am Mittwoch zwischen 16:00 Uhr und 21:00 Uhr in ein Einfamilienhaus im Brunnenweg ein. Nachdem sie eine Tür aufhebelten, durchsuchten sie mehrere Räume nach geeigneter Beute und flüchteten anschließend. Ob etwas gestohlen wurde, wird derzeit geprüft. Mögliche Zeugen, die verdächtige Beobachtungen in der Nähe gemacht haben, werden unter 4231/8060 um Hinweise an die Polizei Verden gebeten.

Einbruch am Otterstedter See - Zeugen gesucht

Ottersberg. Im Wohngebiet am Otterstedter See brachen unbekannte Täter am Mitttwoch zwischen 17:00 Uhr und 19:00 Uhr in eine Wohnung in der Vogelbergallee ein. Sie hebelten ein Fenster auf und suchten anschließend nach geeigneter Beute und verursachten dabei weiteren Sachschaden im Gebäude. Unter Mitnahme von Bargeld flüchteten sie anschließend unerkannt. Der gesamte Sachschaden wird nach ersten Erkenntnissen auf einen vierstelligen Bereich beziffert. Mögliche Zeugen, die verdächtige Umstände oder Personen in der Nähe, auch im Vorfeld der Tat, beobachtet haben, werden unter 04202/9960 um Hinweise an die Polizei Achim gebeten.

Betrüger am Telefon ohne Erfolg

Kirchlinteln/Holtum Geest. Am Mittwochmittag riefen unbekannte Täter einen 65-Jährigen aus dem Ortskern Holtum Geest an und gaben sich als angebliche Bekannte des Mannes aus. Die Frau gab vor fast 50.000EUR für einen Immobilienkauf zu benötigen und versuchte durch geschickte Gesprächsführung den Mann zur Zahlung dieser Summe an sie zu bringen. Der 65-Jährige wurde im Verlauf der Gespräche skeptisch und erstattete schließlich Anzeige bei der Polizei. Zu einer Geldübergabe ist es glücklicherweise nicht gekommen. Die Polizei Verden hat umgehend die Ermittlungen aufgenommen. Die Polizei geht davon aus, dass weitere Personen ähnliche Anrufe erhalten haben und bitten um Kontaktaufnahme mit den Beamten in Verden unter 04231/8060.

Unter Alkoholeinfluss auf der Autobahn

Kirchlinteln/A27. Ein 26-jähriger Fahrer eines Skoda musste seine Fahrt am frühen Mittwochmorgen beenden, nachdem Beamte der Autobahnpolizei Langwedel den Mann auf der A27 in Fahrtrichtung Hannover kontrollierten. Zwischen dem Parkplatz Hamwiede und der Anschlussstelle Walsrode-West wurde der Mann wegen einer scheinbar nicht bemerkten Reifenpanne aus dem Verkehr gezogen. Er war ohne Reifen nur noch auf der Felge eines Reifens gefahren. Bei der Kontrolle stellten die Beamten schließlich fest, dass der 26-Jährige unter Alkoholeinfluss stand. Ein Test am sogenannten mobilen Alkomaten ergab einen Atemalkoholgehalt von 1,7 Promille. Dem 26-Jährigen wird daraufhin eine Blutprobe entnommen, die Weiterfahrt untersagt und sein Führerschein einbehalten. Der Skoda war außerdem nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Beamten leiteten Ermittlungen wegen Trunkenheit im Verkehr gegen den Fahrer ein.

Weiterfahrt gestoppt: Fahrer mit mehr als 3 Promille am Steuer

Kirchlinteln. Ein 52-jähriger Fahrer eines Seat wurde am späten Mittwochnachmittag durch Beamte der Polizei Verden wegen Alkoholeinflusses am Steuer aus dem Verkehr gezogen. Schon im Vorfeld der Kontrolle fiel der Mann durch die Fahrweise auf. Bei der Kontrolle stellten die Beamten schließlich mit einem Test am sogenannten mobilen Alkomaten fest, dass der 52-Jährige 3,38 Promille Alkohol in der Atemluft hatte. Ihm wurde daraufhin ein Blutprobe entnommen, um den genauen Wert feststellen zu können. Zudem wurde sein Führerschein einbehalten und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr gegen ihn eingeleitet.

Lkw gesucht

Riede. Nach einem Unfall am Mittwochmorgen gegen 06:20 Uhr in der Bremer Straße, Ecke Querdamm, sucht die Polizei Thedinghausen nach einem bislang unbekannten Fahrer eines Lkw. Der Fahrer hatte einen anderen, abbiegenden Lkw eines 63-Jährigen in Höhe des Querdamms überholt. Beim Einscheren auf den rechten Fahrstreifen kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge, sodass ein Sachschaden im vierstelligen Bereich entstand. Der unbekannte Fahrer eines roten Lkw oder Zeugen des Geschehens werden unter 04204/402 um Hinweise an die Beamten in Thedinghausen gesucht.

Fahrer nach Unfall flüchtig

Ottersberg. Am Mittwochabend gegen 18:00 Uhr kollidierte im Giersdorfer Damm in Fahrtrichtung Giersdorf ein bislang unbekannter Fahrer eines Kastenwagens seitlich mit einem entgegenkommenden Fiat Ducato eines 27-Jährigen. An dem Fiat Ducato entstand ein Sachschaden am Spiegel und der Fensterscheibe. Die Schadenssumme wird auf 2.500EUR beziffert. Der unbekannte Fahrer flüchtete anschließend ohne Angabe seiner Personalien. Mögliche Zeugen oder der unbekannte Fahrer selbst werden unter 04205/8604 um Hinweise an die Polizei in Ottersberg gebeten.

LANDKREIS OSTERHOLZ

Portemonnaie von unbekannter Frau dreist unterschlagen

Lilienthal. Eine 41-jährige Frau lies ihren Rucksack mitsamt Portemonnaie am Mittwochmittag gegen 13:45 Uhr versehentlich an einem Leergutautomaten in einem Lebensmittelmarkt in der Falkenberger Landstraße stehen. Eine bislang unbekannte Frau, etwa Mitte Sechzig mit grauen mittellangen Haaren, einer Brille, schwarzem Mantel, schwarzer Umhängetasche und einem braunen Weidenkorb nahm den Rucksack nach ersten Erkenntnissen an sich und suchte das Portemonnaie mit Bargeld und persönlichen Dokumenten heraus, um es anschließend selbst einzustecken. Anschließend brachte sie den Rucksack mutmaßlich nach draußen, wo ihn andere Passanten fanden und bei einem Blumengeschäft abgaben. Der Sachschaden liegt im dreistelligen Bereich. Die Frau selbst oder mögliche Zeugen des Geschehens, die Hinweise auf die Frau geben können, werden nun gebeten, sich unter 04298/92000 bei der Polizei in Lilienthal zu melden.

Auffahrunfall im Langenberg

Schwanewede. Bei einem Auffahrunfall in der Straße Langenberg zogen sich am Mittwochvormittag drei Personen leichte Verletzungen zu. Ein 27-jähriger Fahrer eines VW Transporter wollte gerade nach rechts in die "Holzweide" abbiegen, als ein hinter ihm fahrender 20-Jähriger in einem Audi A4 dies scheinbar übersah und von hinten auf den VW auffuhr. Sowohl der 27-jährige Fahrer des VW als auch zwei Insassen im Alter von 43 und 45 Jahren wurden dabei leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt 6.000EUR. Der Audi war nach dem Aufprall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

OTS: Polizeiinspektion Verden / Osterholz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68441 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68441.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Imke Burhop Telefon: 04231/806-104 www.polizei-verden-osterholz.de www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

@ presseportal.de