Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Verden / Osterholz / Zeugen gesucht: Falsche ...

18.11.2019 - 17:41:23

Polizeiinspektion Verden / Osterholz / Zeugen gesucht: Falsche .... Zeugen gesucht: Falsche Polizeibeamte erlangen Beute im fünfstelligen Wert + Fahrten ohne Führerschein + Unfall auf der A27 ohne Verletzte + Unfallverursacher gesucht

Landkreise Verden und Osterholz - LANDKREIS VERDEN

Zeugen gesucht: Falsche Polizeibeamte erlangen Beute im fünfstelligen Wert

Ottersberg. Bereits am vergangenen Donnerstag, 14.11.2019, erbeuteten falsche Polizeibeamte im Ortsteil Quelkhorn Wertgegenstände in fünfstelliger Höhe von einer 85-jährigen Frau. Die angeblichen Beamten riefen die Frau am Nachmittag an und berichteten von einem angeblichen Einbruch in der Nachbarschaft, bei dem die Täter das Opfer angegriffen haben sollen. Die falschen Beamten gaben vor, dass die Frau nun auch gefährdet sei, ein Opfer einer ähnlichen Tat zu werden. Zur Verhinderung dessen und Erleichterung späterer Ermittlungen fordern falsche Polizeibeamte von ihren Opfern immer wieder die Herausgabe von Wertgegenständen zur Sicherung. Auch werden Opfer aufgefordert, die Gegenstände in einem Beutel an einem öffentlich zugänglichen Ort oder in direkter Nähe zum Haus zu deponieren.

Im aktuellen Fall in Quelkhorn wurden die Wertgegenstände nach ersten Erkenntnissen von einem Mann abgeholt. Der Abholer wird auf ein scheinbares Alter zwischen Mitte Zwanzig und Dreißig Jahren geschätzt. Er soll schlank gewesen sein, kurze dunkle Haare und ein helles Basecap getragen haben. Die Polizei konnte den Mann im Zuge der sofortigen Fahndungsmaßnahmen am Donnerstag nicht ausfindig machen. Die Ermittlungen in diesem Fall wurden umgehend aufgenommen und dauern derzeit an. Mögliche Zeugen, die verdächtige Umstände oder Personen insbesondere im Ortsteil Quelkhorn am Donnerstag zwischen 16:00 Uhr und 17:30 Uhr wahrgenommen haben, werden unter 04202/9960 um Hinweise an die Polizei in Verden gebeten.

Fahrten ohne Führerschein: Zwei Personen am Sonntag gestoppt

Verden. Ein 32-jähriger Fahrer eines Audi musste am Sonntagmittag in der Bremer Straße seine Fahrt beenden, weil er Beamten der Polizei Verden bei seiner Kontrolle einen gefälschten Führerschein vorgelegt hatte. Das komplett gefälschte Dokument wurde einbehalten und dem Mann die Weiterfahrt untersagt, da er kein echtes Dokument vorlegen konnte. Gegen ihn wurden außerdem Ermittlungen wegen Urkundenfälschung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Ein 32-jähriger Fahrer eines VW wurde am Sonntagabend hingegen im Brunnenweg gestoppt. Er konnte keine Fahrerlaubnis vorweisen. Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass sie dem Mann entzogen worden war und er nicht am Steuer eines Pkw hätte sitzen dürfen. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt. Auf ihn kommt außerdem ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu.

Unfall auf der A27 ohne Verletzte

Verden. Beim Verlassen der A27 an der Anschlussstelle Verden-Nord in Fahrtrichtung Hannover verunfallte ein 37-jähriger Fahrer eines Jaguar Land Rover am frühen Montagmorgen aus bislang unklarer Ursache. Der Mann kam auf der nassen Fahrbahn nach links von der Straße ab und kollidierte mit einem Leitpfosten und zwei Bäumen. Der Pkw erlitt Totalschaden und musste abgeschleppt werden. Der 37-Jährige blieb nach ersten Erkenntnissen jedoch glücklicherweise unverletzt. Der gesamte Sachschaden wird derzeit auf etwa 50.000 Euro beziffert.

LANDKREIS OSTERHOLZ

Unfallverursacher gesucht

Ritterhude. Nach einem Unfall auf der B74 sucht die Polizei Osterholz nach einem bislang unbekannten Verursacher, der von der Unfallstelle flüchtete, ohne seine Personalien anzugeben.

Mutmaßlich am Sonntagvormittag kam ein unbekannter eines Fahrzeuges Fahrer in Fahrtrichtung Osterholz-Scharmbeck in Höhe der Abzweigung zur Bremer Landstraße von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Verkehrsschild. Anschließend flüchtete der Verursacher und hinterließ einen Sachschaden, der auf einen vierstelligen Bereich beziffert wird. Die Beamten der Polizei Osterholz konnten bei der Unfallaufnahme vor Ort Spuren sichern. Demnach könnte ein Pkw der Marke VW an dem Unfall beteiligt gewesen sein.

Mögliche Zeugen, die das Unfallgeschehen beobachtet haben oder Hinweise auf ein beschädigtes Fahrzeug geben können, das mit dem Geschehen in Zusammenhang stehen könnte sowie der mögliche Verursacher selbst, werden unter 04791/3070 um Hinweise an die Polizei Osterholz gebeten.

OTS: Polizeiinspektion Verden / Osterholz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68441 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68441.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Imke Burhop Telefon: 04231/806-104 www.polizei-verden-osterholz.de www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

@ presseportal.de