Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Verden / Osterholz / ++ Wohnmobil gerät in ...

10.04.2018 - 10:56:33

Polizeiinspektion Verden / Osterholz / ++ Wohnmobil gerät in .... ++ Wohnmobil gerät in Brand ++ Drogentest verlief positiv ++ 13-Jähriger von Auto erfasst ++ Senioren bestohlen ++ Einbrecher im Einfamilienhaus ++

Landkreise Verden und Osterholz - LANDKREIS VERDEN

Wohnmobil gerät in Brand - Feuerwehr verhindert Schlimmeres

Thedinghausen. Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts geriet am Montag gegen 17:45 Uhr ein Wohnmobil in Brand, dass in einer ehemaligen Scheune an der Syker Straße abgestellt war. Es kam zu einer starken Rauchentwicklung, ein offenes Feuer entstand kaum. Die freiwillige Feuerwehr konnte mit einem größeren Aufgebot ein Übergreifen auf das Gebäude verhindern. Verletzt wurde niemand, am Wohnmobil entstand jedoch erheblicher Sachschaden. Zur Ermittlung der Brandursache wurde der Brandort durch die Polizei Verden beschlagnahmt.

Drogentest verlief positiv

Oyten. Beamte des Polizeikommissariats Achim haben am Dienstag gegen 00:45 Uhr auf der Straße An der Autobahn einen Kleintransporter gestoppt und dessen Fahrer kontrolliert. Tests bei dem 40-Jährigen ergaben, dass er mit 0,8 Promille alkoholisiert und aufgrund Drogenkonsums zudem berauscht war. Als die Beamten den Kleintransporter durchsuchten, fanden sie noch geringe Mengen Cannabis, das sie sicherstellten. Der Fahrer muss sich nun wegen des Drogenbesitzes und der Fahrt unter Alkohol- und Drogeneinfluss verantworten. Die Weiterfahrt wurde dem Mann untersagt, ihn erwartet ein Fahrverbot.

13-Jähriger von Auto erfasst

Verden. Ein 13-jähriger Radfahrer wurde am Montag gegen 13.30 Uhr im Eitzer Kreisverkehr von einem Auto erfasst und leicht verletzt. Der Junge wollte mit seinem Fahrrad die Eitzer Straße am Kreisverkehr queren, dabei übersah er einen herannahenden Opel, in dem eine 72-jährige Frau am Steuer saß. Der Pkw streifte den 13-Jährigen, der daraufhin stürzte und verletzt wurde. Mit einem Rettungswagen wurde er zur Untersuchung in eine Klinik gefahren.

LANDKREIS OSTERHOLZ

Senioren bestohlen

Schwanewede. In einem Supermarkt am Ritterkamp wurde am Montag gegen 14 Uhr eine 82-jährige Dame bestohlen. Ein bislang unbekannter Mann hatte die Senioren in englischer Sprache angesprochen. Dabei lenkte er sie offenbar derart geschickt ab, dass es ihm oder einer weiteren Person gelang, unbemerkt in die Handtasche der Frau zu greifen, die in ihrem Einkaufswagen abgelegt war. Später stellte die Geschädigte fest, dass ihre Geldbörse samt Bargeld und Papieren verschwunden war. Eine Beschreibung von Verdächtigen liegt nicht vor. Die Polizei bittet darum, Wertgegenstände nicht im Einkaufswagen abzulegen, sondern in geschlossen Innentaschen dicht am Körper zu tragen.

Einbrecher im Einfamilienhaus

Schwanewede/Aschwarden. In ein Einfamilienhaus an der Straße Der Hohe Wurthweg sind am Montag zwischen 17:30 Uhr und 19:30 Uhr unbekannte Täter eingebrochen. Nach dem gewaltsamen Öffnen einer Terrassentür durchwühlten die Diebe im Haus mehrere Schränke, dabei fanden sie Bargeld und Schmuck. Mit der Beute flohen sie anschließend unerkannt. Anwohner oder sonstige mögliche Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Telefon 04791/3070 bei der Polizei Osterholz zu melden.

OTS: Polizeiinspektion Verden / Osterholz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68441 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68441.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Helge Cassens Telefon: 04231/806-104 www.polizei-verden-osterholz.de www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Nach Journalisten-Mord auf Malta: Polizei ermittelt zurückhaltend Trotz massiven politischen Drucks aus der Europäischen Union ist die maltesische Polizei auch ein halbes Jahr nach dem Mord an der Journalistin Daphne Caruana Galizia noch immer nicht Spuren nachgegangen, die auf die Verwicklungen von Spitzenpolitikern und Behörden des Landes hindeuten. (Polizeimeldungen, 17.04.2018 - 18:10) weiterlesen...

Vor Bäckerei randaliert - 19-Jähriger nach Angriff auf Polizisten erschossen. Er wirft mit Steinen gegen die Scheibe und attackiert einen Lieferfahrer. Als er Polizisten mit einem Schlagstock angreift, fallen tödliche Schüsse. Ein Mann rastet am frühen Freitagmorgen vor einer noch nicht geöffneten Bäckerei in Fulda aus. (Politik, 13.04.2018 - 17:16) weiterlesen...

Mann von Fuldaer Polizei erschossen - Identität geklärt. Es handele sich um einen 19-jährigen Afghanen, der in einer benachbarten Flüchtlingsunterkunft nahe dem Tatort wohnte, erklärte Staatsanwalt Harry Wilke auf dpa-Anfrage. Der junge Mann war am frühen Morgen von Beamten getötet worden, nachdem er sie mit Steinwürfen und einem Schlagstock angegriffen haben soll. Zuvor soll er vor einer Bäckerei randaliert haben. Dabei habe er Steine gegen die Scheibe der Filiale geworfen und den Lieferfahrer verletzt. Fulda - Die Polizei hat die Identität des bei einem Polizeieinsatz in Fulda erschossenen mutmaßlichen Randalierers festgestellt. (Politik, 13.04.2018 - 14:02) weiterlesen...

Vor Bäckerei randaliert - Mann von Fuldaer Polizei erschossen - Identität geklärt Fulda - Die Polizei hat die Identität des bei einem Polizeieinsatz in Fulda erschossenen mutmaßlichen Randalierers festgestellt. (Politik, 13.04.2018 - 13:58) weiterlesen...

Hintergründe noch unklar - Polizei erschießt Mann nach Angriffen vor Bäckerei. Mehrere Menschen werden verletzt. Als die Polizei eintrifft und die Attacken weitergehen, greifen die Beamten zur Waffe. Ein Mann randaliert am frühen Morgen vor einer geschlossenen Bäckerei in Fulda. (Politik, 13.04.2018 - 10:43) weiterlesen...

Polizei erschießt Mann nach Angriffen vor Bäckerei. Der Täter habe zuvor am frühen Morgen Angestellte der Bäckerei und einen Lieferfahrer verletzt, einige von ihnen schwer, wie eine Polizeisprecherin sagte. Als die Beamten nach der Attacke gegen 4.20 Uhr am Tatort eintrafen, habe der Mann auch sie sofort mit Steinen und vermutlich einem Schlagstock attackiert. Daraufhin hätten die Polizisten zur Schusswaffe gegriffen. Die Bäckerei hatte nach Angaben der Ermittler zu dem Zeitpunkt noch nicht geöffnet. Das Tatmotiv ist noch unklar. Fulda - Vor einer Bäckerei in Fulda hat die Polizei einen aggressiven Randalierer erschossen. (Politik, 13.04.2018 - 10:16) weiterlesen...