Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Verden / Osterholz / ++Vollbeladener ...

10.10.2018 - 15:27:18

Polizeiinspektion Verden / Osterholz / ++Vollbeladener .... ++Vollbeladener Pritschenwagen gestohlen++Fahranfänger verliert die Kontrolle++Einbrecher kamen über das Dach++Einbruch in Therapiepraxis++Einbrecher stehlen Bargeld...++

Landkreise Verden u. Osterholz - Vollbeladener Pritschenwagen gestohlen Verden. Von einem Firmengelände in der Justus-von-Liebig-Straße ist am Montagabend ein mit Balkonteilen vollbeladener Pritschenwagen verschwunden. Der Daimler mit Verdener Zulassung ist mit einer Firmenaufschrift versehen, sein Wert wird mit rund 30.000 Euro angegeben. Zeugen, die den Diebstahl am späten Montagabend gegen 23 Uhr beobachtet haben oder in dem Zusammenhang sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Telefon 04231/8060 bei der Polizeiinspektion Verden/Osterholz zu melden.

Fahranfänger verliert die Kontrolle Langwedel. Beim Befahren der Brückenstraße ist am Dienstagabend ein 19-jähriger Fahranfänger verunglückt. Vermutlich aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit verlor er die Kontrolle über seinen VW-Polo und prallte im Seitenraum gegen einen Baum. Durch den Aufprall erlitt ein 18-jähriger Beifahrer leichte Verletzungen. Eine weitere Insassin und der Fahrer selbst blieben unverletzt.

Einbrecher kamen über das Dach Langwedel. Ein geplanter Einbruch in einen Verbrauchermarkt in der Großen Straße ist in der Nacht zu Dienstag gescheitert. Die Täter gelangten über eine Leiter auf das Dach und suchten von dort einen Weg ins Innere des Gebäudes. Dabei setzten der oder die Täter auch schweres Gerät ein, das Lärm verursacht haben dürfte. Insofern hofft die Polizei auf entsprechende Hinweise insbesondere von Anwohnern der Großen Straße. Wer in der Nacht zu Dienstag etwas Verdächtiges bemerkt hat, das mit dem versuchten Einbruch in Zusammenhang stehen könnte, wird gebeten, sich unter Telefon 04231/8060 bei der Polizeiinspektion Verden/Osterholz zu melden.

Einbruch in Therapiepraxis Achim. Unbekannte sind in eine Therapiepraxis in der Bremer Straße gewaltsam eingedrungen und haben die Räume nach vorhandenen Wertgegenständen durchsucht. Der Einbruch wurde am Dienstagmorgen entdeckt. Zu diesem Zeitpunkt waren die Täter bereits verschwunden. Gestohlen wurde nichts. Dennoch entstand durch das Aufhebeln eines Fensters ein Schaden von mehreren Hundert Euro.

Einbrecher stehlen Bargeld Achim. Aus den Räumlichkeiten des Gemeindehauses in der Pfarrstraße ist Bargeld verschwunden. Die Diebe brachen innerhalb des Gebäudes verschiedene Schränke und Behältnisse auf und richteten dadurch zusätzlichen Schaden an. Die Achimer Polizei ermittelt wegen schweren Diebstahls.

Totalschäden nach Auffahrunfall Achim. Nach einem Auffahrunfall in der Brückenstraße in Uesen konnten beide Beteiligten ihre Fahrt am Dienstagabend nicht mehr fortsetzen. Eine 44-jährige Autofahrerin aus Weyhe, die in Richtung Thedinghausen unterwegs war, übersah den haltenden Pkw eines 50-Jährigen, der sich bei dem Aufprall leicht verletzte. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.

Schmuck und Bargeld gestohlen Hambergen. Schmuck und Bargeld haben Unbekannte am Dienstagvormittag bei einem Einbruch in ein Einfamilienwohnhaus in der Straße "Hornacker" gestohlen. Die Täter machten sich an einer Tür zu schaffen und gelangten so ins Gebäude. Es entstand Schaden in Höhe von mehreren Hundert Euro.

Feuerwehr befreit eingeklemmten Autofahrer Hambergen. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr mussten am Dienstagabend einen 35-jährigen Vollersoder aus den Trümmern seines zerstörten Wagens befreien. Aufgrund von zu hoher Geschwindigkeit war er beim Abbiegen von der Bahnhofstraße in die Oldenbütteler Straße von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Berme geprallt. Der 35-Jährige musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. An seinem nicht zugelassenen Auto entstand Totalschaden.

Zwei Leichtverletzte und hoher Schaden Lilienthal. Zwei Leichtverletzte und Schaden in Höhe von rund 25.000 Euro sind die Folge eines Abbiegeunfalls am Dienstagmittag an der Einmündung Gutenbergstraße/Lilienthaler Allee. Eine 26-jährige Bremerin wollte mit ihrem Kleinwagen von der Gutenbergstraße auf die Lilienthaler Allee abbiegen und übersah dabei den Geländewagen eines 57-Jährigen aus dem Kreis Osterholz. Durch den Zusammenstoß verletzten sich die beiden Fahrzeugführer leicht.

OTS: Polizeiinspektion Verden / Osterholz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68441 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68441.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz Pressestelle Jürgen Menzel Telefon: 04231/806-104 www.polizei-verden-osterholz.de www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

@ presseportal.de