Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Verden / Osterholz / ++Vier ...

09.09.2019 - 16:01:35

Polizeiinspektion Verden / Osterholz / ++Vier .... ++Vier Auseinandersetzungen beim Langwedeler Markt - dennoch aus Sicht der Polizei ein ruhiger Verlauf++Auffahrunfall auf der A 1++Erntefest Bassen++Zündelnde Jugendliche auf der Skaterbahn...++

Landkreise Verden u. Osterholz - LANDKREIS VERDEN Vier Auseinandersetzungen beim Langwedeler Markt - dennoch aus Sicht der Polizei ein ruhiger Verlauf Langwedel. Von Freitag bis Sonntag fand am Wochenende der Langwedeler Markt statt. Das Volksfest verlief aus Sicht der Polizei insgesamt ruhig. Dennoch mussten die Beamtinnen und Beamten im Verlauf des Wochenendes vereinzelt einschreiten. Im Anschluss an den Eröffnungsumzug am Freitag erreichten die Polizei Beschwerden von Anwohnern über ruhestörenden Lärm, der von zwei der abgestellten Festwagen ausging. Im weiteren Verlauf des Wochenendes wurden im Rahmen des Langwedeler Marktes vier Körperverletzungsdelikte zur Anzeige gebracht. Unter anderem soll ein 39-Jähriger aus Syke einem 16 Jahre alten Langwedeler eine "Kopfnuss" gegeben haben. Derselbe Beschuldigte soll zudem auch noch einen 17-jährigen Verdener verletzt haben. Darüber hinaus kam es unter anderem zu zwei Sachbeschädigungen an Verkehrszeichen. Dennoch kann die Polizei mit Blick auf die Besucherzahlen einen insgesamt ruhigen Verlauf der Veranstaltung verzeichnen.

Auffahrunfall auf der A 1 Oyten. Am Sonntag, gegen 16:40 Uhr, musste ein 48 Jahre alter Fahrzeugführer aus Wuppertal aufgrund eines liegengebliebenen Pkw im Stau auf der BAB 1 anhalten. Ein 18-jähriger Bremer erkannte dies zu spät und verursachte einen Zusammenstoß. Hierdurch ist an den beteiligten Fahrzeugen ein Schaden in Höhe von circa 6000 Euro entstanden. Zudem wurden der Mann aus Wuppertal sowie seine 44 Jahre alte Mitfahrerin aus Velbert leicht verletzt.

Erntefest Bassen Bassen. Am Wochenende hat in der Gemeinde Oyten im Ortsteil Bassen das jährliche Erntefest stattgefunden. Der Ernteumzug mit 65 Festwagen verlief am Samstag bis auf einen erheblichen Rückstau aus polizeilicher Sicht ereignislos. Wie bereits berichtet, ist es im Rahmen des Erntefestes in der Nacht von Freitag auf Samstag und in der Nacht von Samstag auf Sonntag zu wechselseitigen körperlichen Auseinandersetzung mehrerer Erntefestbesucher gekommen, bei denen insgesamt drei Personen verletzt wurden. Am Sonntagmorgen, gegen 01:00 Uhr, musste ein 47 Jahre alter Mann aus Achim von der Polizei in Gewahrsam genommen werden, nachdem er auf dem Veranstaltungsgelände randaliert hatte und einem Platzverweis nicht nachgekommen war.

Zündelnde Jugendliche auf der Skaterbahn Thedinghausen. Am Sonntagabend, gegen 19:00 Uhr, stellte ein Anwohner sieben bis acht Kinder und Jugendliche aus Thedinghausen im Alter zwischen 8 und 14 Jahren auf der Skaterbahn im Ortskern fest, die mit Zeitungspapier zündelten und ein kleines Feuer entfachten. Mit Hilfe eines weiteren Anwohners konnte das Feuer noch in der Entstehung gelöscht werden. Dennoch entstanden durch das Feuer zumindest Verrußungen an der Skaterbahn, die nun zu beseitigt werden müssen. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest.

LANDKREIS OSTERHOLZ Einbruch in Einfamilienhaus in Schwanewede Schwanewede. In der Nacht zu Sonntag kam es zwischen 00:45 Uhr bis 01:55 Uhr zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in Schwanewede. Die Täter nutzten nach bisherigem Erkenntnisstand die Abwesenheit der Geschädigten aus, um durch ein Fenster in das Tatobjekt zu gelangen. Ob auch etwas gestohlen wurde, steht bislang nicht fest. Eine genaue Schadensaufstellung der Bewohner steht noch aus. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Osterholz (Telefon 04791-3070) in Verbindung zu setzen.

Motorradfahrer alkoholisiert Hambergen Am Sonntagnachmittag kontrollierten Polizeibeamte einen 56 Jahre Mann aus Hambergen, nachdem er zuvor mit seinem Kleinkraftrad in einem Kreisverkehr in Hambergen gestürzt war. Bei der anschließenden Sachverhaltsaufnahme stellten Polizeibeamte bei dem Fahrer einen Atemalkoholwert von 1,7 Promille fest. Daraufhin wurde die Entnahme einer Blutprobe veranlasst und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Der Führerschein des Mannes wurde einbehalten. Der Mann blieb bei dem Sturz unverletzt.

Umfassende Jugendschutzkontrollen beim Hammefest Ritterhude. Am Wochenende hat vom 06.09.2019 bis zum 08.09.2019 das Hammefest in Ritterhude stattgefunden. Im Rahmen des Volksfestes führte die Polizei umfassende Kontrollen nach dem Jugendschutzgesetz durch. Insgesamt wurden so rund 200 Jugendliche kontrolliert, die vereinzelt Alkoholika bei sich hatten. Die Polizei kassierte die Spirituosen ein und stellte so circa zehn Liter Alkoholische Getränke sowie diverse Tabakwaren sicher. Im Verlauf des Festwochenendes wurden drei Körperverletzungsdelikte zur Anzeige gebracht sowie acht Platzverweise ausgesprochen und durchgesetzt. Unter anderem soll ein 17 Jahre alter Tatverdächtiger aus Bremen auf ein 18-jähriges Opfer aus Ritterhude eingeschlagen haben. Das Opfer wurde hierdurch leichtverletzt. In einem anderen Fall soll ein 20-Jähriger aus Ritterhude ein 19 Jahre altes Opfer aus Hambergen durch eine sogenannte "Kopfnuss" leicht verletzt haben. Trotzdem kann die Polizei mit Blick auf die Besucherzahlen einen insgesamt ruhigen Verlauf der Veranstaltung verzeichnen.

OTS: Polizeiinspektion Verden / Osterholz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68441 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68441.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz Pressestelle Jürgen Menzel Telefon: 04231/806-104 www.polizei-verden-osterholz.de www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

@ presseportal.de