Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Verden / Osterholz / ++ Tankstelle überfallen ...

31.01.2017 - 14:01:37

Polizeiinspektion Verden / Osterholz / ++ Tankstelle überfallen .... ++ Tankstelle überfallen ++ Automatenaufbruch scheiterte ++ Werkzeug entwendet ++ Nach Unfall verletzt ++ Unfall auf der Betonstraße - Zeugenaufruf ++

Landkreis Osterholz - Tankstelle überfallen

Lilienthal/Worphausen. Am Montagabend wurde eine Tankstelle an der Worphauser Landstraße überfallen. Zwei bislang unbekannte und maskierte Täter betraten gegen 21:20 Uhr den Verkaufsraum der Tankstelle und forderten von dem 25-jährigen Kassierer die Herausgabe des Kasseninhaltes. Dabei hielt einer der Räuber eine Pistole in der Hand. Nachdem der Angestellte das Bargeld ausgehändigt hatte, verließen die Unbekannten die Tankstelle, stiegen in ein Auto und fuhren in Richtung Lilienthal davon. Bei dem Überfall blieb der 25-jährige Mitarbeiter der Tankstelle unverletzt. Bei den Tätern soll es sich um zwei etwa 180 cm große Männer handeln. Der kräftigere der beiden war schwarz bekleidet und trug weiße Turnschuhe. Sein Komplize war schlanker und trug eine schwarze Hose und eine hellgraue Kapuzenjacke. Beide Männer waren mit Schal oder Halstuch maskiert. Nachdem die Polizei alarmiert wurde, leiteten Beamte des Polizeikommissariats Osterholz sofort eine Fahndung ein. Dabei wurden sie von benachbarten Dienststellen aus Achim, Rotenburg und Bremen unterstützt. Zum Ergreifen der Täter führte dies am Montagabend jedoch nicht. Der Kriminal- und Ermittlungsdienst der Polizei Osterholz hat die Ermittlungen wegen schweren Raubes aufgenommen. Hinweise zu verdächtigen Personen oder dem nicht näher beschriebenen Fluchtauto in der Zeit zwischen 21 Uhr und 21:30 Uhr im Umfeld der Tankstelle nehmen die Beamten unter Telefon 04791/3070 entgegen.

Automatenaufbruch scheiterte

Lilienthal. Am Montagabend, gegen 23:30 Uhr, scheiterte der Versuch dreier Täter, einen Zigarettenautomaten an der Straße Auf der Koppel aufzubrechen. Sie wurden von einer Zeugin bei ihrer Tat gestört und flohen daraufhin ohne Beute. Am Automaten entstand durch die Gewalteinwirkung der Täter ein erheblicher Schaden. Eine nähere Beschreibung des Trios liegt nicht vor. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zu den Unbekannten nimmt die Polizeistation Lilienthal unter Telefon 04298/92000 entgegen.

Werkzeug entwendet

Ritterhude. Am vergangenen Wochenende drangen unbekannte Täter gewaltsam in einen Kleintransporter ein, der am Fahrbahnrand Am Wiesengrund abgestellt war. Sie schlugen eine Scheibe ein und stahlen diverses Werkzeug aus dem Laderaum. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen schweren Diebstahls aufgenommen. Anwohner oder sonstige mögliche Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Osterholz unter Telefon 04791/3070 zu melden.

Nach Unfall verletzt

Osterholz-Scharmbeck. Bei einem Verkehrsunfall auf der Wesermünder Straße wurde am Montag, gegen 15 Uhr, eine 41-jährige Frau verletzt. Eine 50-jährige Peugeot-Fahrerin bog von der Käthe-Kollwitz-Straße nach links auf die Wesermünder Straße ein, dabei übersah sie jedoch die von rechts herannahende und bevorrechtigte 41-jährige Frau, die ebenfalls mit einem Peugeot unterwegs war. Es kam zum Kollision beider Autos. Im weiteren Verlauf touchierte das Auto der 50-Jährigen noch einen Ford, in dem eine 44-jährige Frau am Steuer saß. Beide Peugeots waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Unfall auf der Betonstraße - Zeugenaufruf

Schwanewede. Auf der Betonstraße (L149) kam es am Montag, kurz vor 18 Uhr, zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden. Ein 49-jähriger Peugeot-Fahrer befuhr die L149 in Richtung Schwanewede. Weil ihm auf seiner Fahrbahnseite ein unbekannter Autofahrer entgegenkam, musste er stark abbremsen. Eine hinter dem 49-Jährigen fahrende 25-jährige Opel-Fahrerin konnte nicht mehr verhindern, auf ihren abbremsenden Vordermann aufzufahren. Während an Peugeot und Opel bei dem folgenden Unfall ein Schaden von rund 6000 Euro entstand, setzte der unbekannte Unfallverursacher seine Fahrt fort. Hinweise zu ihm und seinem Auto nimmt die Polizeistation Schwanewede unter Telefon 04209/914690 entgegen.

OTS: Polizeiinspektion Verden / Osterholz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68441 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68441.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Helge Cassens Telefon: 04231/806-104 Mobil: 0152 / 56 88 06 04 E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!