Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Verden / Osterholz / Pedelec ...

09.08.2019 - 16:31:23

Polizeiinspektion Verden / Osterholz / Pedelec .... Pedelec Info-Veranstaltung + Kellerabteil aufgebrochen + 49-Jähriger unter Alkohol am Steuer leistete Widerstand gegen Maßnahmen der Polizei + 27-jährige Frau nach Unfall schwer verletzt

Landkreise Verden und Osterholz - LANDKREIS VERDEN

Pedelec Info-Veranstaltung - die Polizei lädt ein

Landkreis Verden. Pedelecs -oder wie der Volksmund gerne sagt "E-Bikes"- sind inzwischen fester Bestandteil des Straßenbildes und ein gern gewähltes Verkehrsmittel für Jung und Alt. Das Fahren mit so einem, von einem Motor in der Tretkraft unterstützten, Fahrrad erfordert aber ein gewisses Maß an Übung, weil man sich z.B. mit viel höheren Durchschnittsgeschwindigkeiten als mit einem herkömmlichen Fahrrad bewegt. Deswegen lädt die Polizei Verden zu zwei interaktiven Informationsveranstaltungen rund um das Pedelec ein: 02. September 2019, 10 Uhr, Gelände des Landkreis Verden 04.September 2019, 10 Uhr, Geländes Bürgerzentrum (BÜZ) Achim Bei der Veranstaltung wird es jeweils einen Theorie- und einen Praxisteil geben: Zunächst wird über die verkehrsrechtliche Einordnung von Pedelecs und die entsprechenden Regeln in der Straßenverkehrsordnung gesprochen. Danach gibt es auf einem abgegrenzten Platz die Möglichkeit praktische Übungen mit dem Pedelec zu absolvieren und dadurch die Sicherheit im Umgang zu erhöhen. Abschließend wird die Gruppe gemeinsam im öffentlichen Verkehrsraum ein paar Gefahrenpunkte anfahren. Für die Teilnahme ist ein verkehrssicheres Pedelec und ein Helm erforderlich. Aufgrund eines begrenzten Platzangebotes wird um vorherige Anmeldung unter 04231-806302 gebeten (werktags von 8 Uhr bis 15 Uhr).

Kellerabteil aufgebrochen

Verden. Aus einem Kellerraum eines Mehrfamilienhauses im Niedersachsenring stahlen unbekannte Täter zwischen Mittwoch- und Donnerstagabend mehrere Lebensmittel, nachdem sie sich gewaltsam Zutritt verschafft hatten. Der Sachschaden beträgt 60EUR. Mögliche Zeugen, die verdächtige Umstände oder Personen in der Nähe beobachtet haben, werden unter 04231/8060 um Hinweise an die Polizei gebeten.

49-Jähriger unter Alkohol am Steuer leistete Widerstand gegen Maßnahmen der Polizei

Langwedel. Ein 49-jähriger Fahrer eines Ford leistete am frühen Freitagmorgen Widerstand gegen Beamte der Polizei Langwedel, nachdem bei ihm festgestellt worden war, dass er unter Alkoholeinfluss am Steuer gesessen hatte. Auf der A27 in Fahrtrichtung Cuxhaven in Höhe der Raststätte Goldbach wurde der Mann angehalten und kontrolliert. Bei einem Atemalkoholtest stellte sich heraus, dass er 1,71 Promille Alkohol in der Atemluft hatte, weshalb ihm eine Blutprobe entnommen werden sollte. Weil er dafür von der Wache in Langwedel zu einem Krankenhaus gebracht werden sollte, leistete er Widerstand, indem er die Beamten zu treten versuchte. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Später beruhigte sich der 49-Jährige wieder. Gegen ihn wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Verdacht des Drogeneinflusses am Steuer

Achim/Thedinghausen. Beamte der Polizei Achim zogen am Donnerstag gleich zwei Verkehrsteilnehmer wegen des Verdachts des Drogeneinflusses am Steuer aus dem Verkehr. Am Nachmittag wurde eine 24-jährige Fahrerin eines VW in der Straße "Alte Finien" kontrolliert, bei der ein Drogenvortest durchgeführt wurde. Nachdem dieser den Verdacht der Drogenbeeinflussung bestärkte, wurde ihr zur genauen Ermittlung eines möglichen Drogenkonsums eine Blutprobe entnommen.

Am späten Abend wurde ein 16-jähriger Fahrer eines Leichtkraftrades in der Achimer Landstraße angehalten und ebenfalls ein möglicher Einfluss von Drogen am Steuer festgestellt. Dem jungen Mann wurde eine Blutprobe entnommen, die nun ebenfalls untersucht wird. Beiden Personen wurde die Weiterfahrt untersagt. Nun kommt auf sie ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Verdachts des Fahrens mit einem Kraftfahrzeug unter Drogeneinfluss zu.

27-jährige Frau nach Unfall schwer verletzt

Oyten. Ein 27-jähriger Fahrer eines BMW war am Donnerstagmorgen auf dem Oyterdamm in Richtung Bremen unterwegs und übersah scheinbar eine rotzeigende Ampel. Eine 27-Jährige in einem VW kam ihm entgegen und wollte nach ersten Erkenntnissen nach einer grünen Ampelschaltung nach links auf die Auffahrt zur Autobahn abbiegen. Durch den Aufprall wurde der BMW gegen einen Mitsubishi eines 29-Jährigen geschleudert, der gerade von der Autobahn kam. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 20.000EUR. Alle drei beschädigten Pkw mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehr Bremen streute die Fahrbahn ab und sperrt die Straße in Fahrtrichtung Bremen für etwa eine Stunde.

Die 27-jährige Fahrerin des VW verletzte sich schwer und ein 58-jähriger Beifahrer aus dem Mercedes und der 29-Jährige verletzten sich leicht. All drei wurden durch Rettungskräfte zur weiteren Versorgung in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Vier Pkw in Unfall verwickelt

Verden. Bei einem Unfall in der Groß Hutberger Straße in Fahrtrichtung Hutbergen kam es am Donnerstagmittag zu einem Unfall mit einem Sachschaden von 18.000EUR, bei dem sich zwei Personen leicht verletzten.

In einem Stau hatte ein 56-Jähriger in einem Mercedes anhalten müssen. Die hinter ihm fahrenden Pkw eines 29-jährigen in einem Toyota und einer 18-Jährigen in einem Skoda hatten ebenfalls abgebremst. Eine 38-jähriger Fahrerin eines VW Caddy hatte den langsameren Verkehr vor ihr scheinbar übersehen, sodass sie auf den Skoda vor ihr prallte. Durch die Wucht des Aufpralls wurden auch die beiden nächsten Pkw, der Toyota und der Mercedes, beschädigt. Außer dem Mercedes mussten alle drei Pkw abgeschleppt werden. Zur Bergung der Fahrzeuge musste die Groß Hutberger Straße im Bereich der Unfallstelle für weniger als eine halbe Stunde voll gesperrt werden. Die 38-jährige und die 18-Jährige wurden leicht verletzt. Die 38-Jährige wurde durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht.

Nach Kleinbränden in Innenstadt: Zeugen gesucht

Verden. Am Donnerstagabend zwischen 20 und 20:30 Uhr kam es zu zwei Bränden im Innenstadtgebiet, die glücklicherweise keinen größeren Schaden nach sich zogen.

Zunächst brannte eine kleine Böschungsfläche im Clüversweg, Ecke Siemensstraße. Das Feuer erlosch nach ersten Erkenntnissen von selbst. Nur wenige Minuten später wurde ein Brand einer Mülltonne in der Eitzer Straße gemeldet. Das Feuer konnte zügig gelöscht werden, bevor es auf die weitere Umgebung übergriff.

Die Freiwillige Feuerwehr Verden war an beiden Brandorten im Einsatz, um ein erneutes Aufflammen zu verhindern. Beamte stellten vor Ort Feuerwerkskörper sicher. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden umgehend aufgenommen und dauern derzeit an. Ob die Feuerwerkskörper mit den Bränden in Zusammenhang stehen, wird dabei ebenfalls geprüft. Mögliche Zeugen, die Hinweise auf verdächtige Personen in der Nähe geben können, werden unter 04231/8060 um Hinweise an die Polizei gebeten.

LANDKREIS OSTERHOLZ

Unfall zwischen zwei Pkw

Worpswede. Zu einem Unfall zwischen zwei Pkw kam es am Donnerstagabend in der Straße Hörenberg, bei dem sich beide Fahrerinnen leicht verletzten.

Eine 25-jährige Fahrerin eines VW übersah scheinbar, dass ein vor ihrer fahrender Opel einer 49-Jährigen auf ein Grundstück abbog, dafür die Geschwindigkeit reduzierte und fuhr mit ihrem VW auf den Opel auf. Insgesamt entstand ein Sachschaden von mehr als 7.000EUR.

OTS: Polizeiinspektion Verden / Osterholz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68441 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68441.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Imke Burhop Telefon: 04231/806-104 www.polizei-verden-osterholz.de www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

@ presseportal.de