Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Verden / Osterholz / Handgreifliche ...

14.06.2019 - 15:21:28

Polizeiinspektion Verden / Osterholz / Handgreifliche .... Handgreifliche Auseinandersetzung + Versuchter Einbruch + Scheinwerfer gestohlen und Pkw massiv beschädigt + Wildunfall auf der A27 + Zeugin eines Diebstahls gesucht + Einbruch in Einfamilienhaus

Landkreise Verden und Osterholz - LANDKREIS VERDEN

Handgreifliche Auseinandersetzung in der Großen Straße

Ottersberg. Am Donnerstagabend gegen 19:30 Uhr kam es in der Großen Straße gegenüber einer Tankstelle zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 31-jährigen Fahrer eines Pkw und einem 46-jährigen Busfahrer. Der Streit sei zunächst verbal ausgetragen worden, dann seien die Männer jedoch handgreiflich geworden. Der 46-jährige Mann wurde dabei leicht verletzt und vor Ort durch Rettungskräfte medizinisch versorgt. Die Ermittlungen der Polizei zum Tathergang dauern derzeit an.

Versuchter Einbruch

Achim. Zwischen Mittwochabend und Donnerstagmorgen versuchten unbekannte Täter in ein Massageinstitut in der Straße "Zum Achimer Bahnhof" einzubrechen, indem sie an der Eingangstür hebelten. Die Personen konnten jedoch nicht in das Gebäude gelangen und flüchteten ohne Beute. Es ist ein dreistelliger Sachschaden entstanden.

Mögliche Zeugen, die auch im Vorfeld der Tat verdächtige Umstände oder Personen wahrgenommen haben, werden unter 04202/9960 um Hinweise an die Beamten der Polizei Achim gebeten.

Scheinwerfer gestohlen und Pkw massiv beschädigt

Oyten/Sagehorn. Am Sagehorner Bahnhof beschädigten unbekannte Täter zwischen Donnerstag- und Freitagnacht einen geparkten Mercedes. Die Täter stahlen die Frontscheinwerfer und demolierten den Pkw anschließend außen als auch im Innenraum. Insgesamt entstand ein Sachschaden von mindestens 8.000EUR.

Mögliche Zeugen werden unter 04207/1285 um Hinweise auf verdächtige Umstände an die Polizei Oyten gebeten.

Wildunfall auf der A27

A27/Kirchlinteln. In den frühen Morgenstunden am Freitag ist ein 50-jähriger Fahrer eines Skoda Fabia auf der A27 in Fahrtrichtung Hannover zwischen der Anschlussstelle Verden-Ost und dem Parkplatz Hamwiede mit einem Reh zusammengeprallt.

Durch den Aufprall bei etwa 140km/h lösten die Airbags im Pkw aus und verletzten den Fahrer. Kurz darauf kommt er nach rechts von der Fahrbahn ab und prallt frontal gegen einen Baum. Der Sachschaden wird auf 8.500EUR geschätzt. Der Skoda musste abgeschleppt werden. Der 50-Jährige verletzte sich mindestens leicht und wurde zur weiteren medizinischen Versorgung durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht.

Für die Dauer der Maßnahmen war eine Sperrung des rechten Fahrstreifens der A27 in Fahrtrichtung Hannover notwendig.

Zeugin eines Diebstahls gesucht - Polizei bittet um Meldung

Oyten. Bereits am Mittwochnachmittag gegen kurz nach 16 Uhr wurden einer 74-jährigen Kundin in einem Lebensmitteldiscounter in der Hauptstraße Wertgegenstände aus ihrem Korb aus dem Einkaufswagen gestohlen. Eine weitere Kundin hatte zwei Männer beobachtet, die mit der Tat im Zusammenhang stehen könnten und der Geschädigten 74-Jährigen ein Kennzeichen genannt. Ihre Personalien hatte sie leider nicht angegeben. Die Polizei Ottersberg sucht nun nach der unbekannten Zeugin, deren Beobachtungen für die weiteren Ermittlungen wichtig sind. Die Polizei bittet die Zeugin, sich unter 04205/8604 zu melden oder nimmt Hinweise auf die Frau entgegen.

LANDKREIS OSTERHOLZ

Einbruch in Einfamilienhaus

Schwanewede. Am Donnerstag zwischen dem frühen Morgen und dem Nachmittag brachen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Osterholzer Straße ein. Sie verschafften sich über die Terrassentür gewaltsam Zugang zum Haus und durchsuchten diverse Räume nach möglicher Beute. Ob die Täter Gegenstände entwendet haben, wird derzeit geprüft. Durch den Einbruch entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Die Polizei Osterholz hat die Ermittlungen gegen die Einbrecher aufgenommen und bittet mögliche Zeugen unter 04791/3070 um Hinweise auf verdächtige Umstände oder unbekannte Personen, die in der Nähe gesehen worden sind.

OTS: Polizeiinspektion Verden / Osterholz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68441 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68441.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Imke Burhop Telefon: 04231/806-104 www.polizei-verden-osterholz.de www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Kleines Mädchen tot - Mordserie auf Zypern: Siebte Leiche gefunden. Das Mädchen war erst sechs. Hilfskräfte, Polizei und Bevölkerung sind schockiert von den Taten. Taucher haben in einem See auf Zypern das siebte Opfer eines Serienmörders geborgen. (Politik, 13.06.2019 - 10:52) weiterlesen...

Suche nach dem Serienmörder - Mordserie auf Zypern: Siebte Leiche gefunden. Die Kaltblütigkeit des Täters und die Untätigkeit der Behörden schockieren. Nun wurde eine weitere Leiche gefunden. Drei Jahre lang konnte ein Serienmörder auf Zypern unbemerkt töten. (Politik, 13.06.2019 - 09:10) weiterlesen...

Mordserie auf Zypern: Siebte Leiche gefunden. Taucher fanden sie in einem Koffer, der in einem Baggersee versenkt worden war. Dies berichtet der Staatsrundfunk. Es handle sich allen Anzeichen nach um die Leiche eines sechsjährigen Mädchens. Dies müsse aber noch gerichtsmedizinisch bestätigt werden, hieß es. In der für die Insel beispiellosen Mordserie steigt die Zahl der bisher gefundenen Opfer damit auf sieben. Nikosia - Bei der Suche nach den Opfern eines Serienmörders auf der Mittelmeerinsel Zypern hat die Polizei eine weitere Leiche entdeckt. (Politik, 13.06.2019 - 04:56) weiterlesen...

Pistorius will Zuverlässigkeitsprüfung für Polizeianwärter. Der «Neuen Osnabrücker Zeitung» sagte der SPD-Politiker: «Wir müssen uns bei allem Vertrauen in die Unbescholtenheit die Frage stellen, ob wir alles tun, um zu verhindern, dass Reichsbürger, Extremisten oder auch Menschen mit Clanhintergrund in den Polizeidienst kommen.» Für einen Datenaustausch im Rahmen dieser Zuverlässigkeitsüberprüfung müssten jedoch rechtliche Grundlagen geschaffen werden. Hannover - Bewerber für die Polizei sollten laut Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius verstärkt auf extremistische Gesinnung oder Verbindungen zur Clan-Kriminalität überprüft werden. (Politik, 11.06.2019 - 10:52) weiterlesen...