Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeiinspektion Verden / Osterholz / Einbruch in Gastst?tte ...

28.08.2020 - 15:47:25

Polizeiinspektion Verden / Osterholz / Einbruch in Gastst?tte .... Einbruch in Gastst?tte ++ Unfallfluchten ++ Fahrzeuggespann um rund 30% ?berladen ++ Auto nach Unfall abgeschleppt ++ Polizei durchsucht zwei Wohnobjekte in Ottersberg

Landkreis Verden - Einbruch in Gastst?tte

Verden. Zu einem Einbruch in eine Gastst?tte in der Stra?e "Lugenstein" kam es in der Nacht zu Donnerstag zwischen 0 Uhr und 8:30 Uhr. Nach ersten Erkenntnissen ?ffneten bislang unbekannte T?ter zun?chst gewaltsam ein Fenster und betraten durch dieses das Geb?ude. Im Anschluss entwendeten sie unter anderem Bargeld. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 600 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. M?gliche Zeugen, die verd?chtige Personen oder Umst?nde wahrgenommen haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04231-8060 bei der Polizei in Verden zu melden.

2.500 Euro Schaden nach Unfallflucht

Verden. Zu einer Unfallflucht kam es zwischen Donnerstagmittag und Freitagvormittag in der Rheinstra?e. Das nun besch?digte Auto war am Fahrbahnrand geparkt. Nach derzeitigen Erkenntnissen verursachte eine bislang unbekannte Person im genannten Zeitraum einen Zusammensto? mit dem roten Fahrzeug. Hierdurch entstand an diesem ein Schaden von rund 2.500 Euro. Die Polizei hat nun Ermittlungen eingeleitet und sucht nach m?glichen Zeugen. Personen, die Hinweise zum Unfallhergang geben k?nnen, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04231-8060 bei der Polizei in Verden zu melden.

Fahrzeuggespann um rund 30% ?berladen

Verden/A27. Die Fahrt eines Transporters mit Anh?nger beendete die Autobahnpolizei Langwedel am Donnerstagnachmittag auf der Autobahn 27 in Richtung Bremen. Bei einer Kontrolle stellte sich heraus, dass das Fahrzeuggespann um rund 30 Prozent ?berladen war. Gegen den 31-j?hrigen Fahrer wurde daraufhin ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Au?erdem wurde die Weiterfahrt mit dieser Fahrzeugkombination untersagt.

Auto nach Unfall abgeschleppt

D?rverden. Zu einem Zusammensto? zwischen einer 21 Jahre alten Autofahrerin und einem 79-J?hrigen kam es am Donnerstagabend. Der 79 Jahre alte Mann wollte von der Bahnhofstra?e nach links in die Gro?e Stra?e abbiegen. Nach derzeitigen Erkenntnissen ?bersah er hierbei die von rechts kommende 21-J?hrige und kollidierte mit der Hinterachse ihres Autos. Beide Personen blieben unverletzt. An den Autos entstand ein Schaden von rund 5500 Euro. Au?erdem wurde der Wagen der 21-J?hrigen abgeschleppt.

Unfallflucht auf der Autobahn

Achim/A1. Zeugen sucht die Polizei nach einer Unfallflucht am Donnerstag gegen 16:10 Uhr im Bereich der Tangente von der Autobahn 1 auf die Autobahn 27. Ein 41 Jahre alter Autofahrer fuhr von der Autobahn 1 auf die Autobahn 27 in Fahrtrichtung Hannover, als er nach ersten Erkenntnissen von einer bislang unbekannten Person ?berholt und geschnitten wurde. Hierbei wurde das Auto des 41-J?hrigen besch?digt. Die bislang unbekannte Person ist nach derzeitigen Erkenntnissen mit einem schwarzen Audi weiter auf die Autobahn 27 in Richtung Hannover gefahren. M?gliche Zeugen des Unfallhergangs werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04202-9960 bei der Polizei in Achim zu melden.

Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Achim. Zu einer Unfallflucht kam es am Donnerstag zwischen 12:30 Uhr und 15:30 Uhr in der Borsteler Landstra?e. Das Auto des Gesch?digten war dort am Fahrbahnrand geparkt. Nach derzeitigen Erkenntnissen verursachte im genannten Zeitraum eine bislang unbekannte Person einen Zusammensto? mit dem Wagen und entfernte sich im Anschluss von der Unfallstelle. An dem geparkten Auto entstand ein Schaden von rund 1200 Euro. Die Polizei sucht nun nach m?glichen Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang geben k?nnen. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04202-9960 bei der Polizei in Achim zu melden.

Polizei durchsucht zwei Wohnobjekte in Ottersberg

Am 25.08.2020 wurden in den Nachmittagsstunden in Ottersberg zwei Wohnobjekte im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens aufgrund von illegalem Handel mit Bet?ubungsmitteln durch Beamtinnen und Beamte der Polizeiinspektion Verden/Osterholz sowie weiteren Spezialkr?ften durchsucht.

In den letzten Monaten hatten sich Hinweise auf eine Wohnung in Ottersberg ergeben, aus der heraus mit Drogen gehandelt werde. Die darauffolgenden Ermittlungen richteten sich gegen zwei 24 und 28 Jahre alten M?nner.

Insbesondere eine Wohnung wurde nach derzeitigen Erkenntnissen nur zum Zwecke des Drogenverkaufs angemietet und aufgesucht. Daraufhin wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Verden durch den Ermittlungsrichter ein Durchsuchungsbeschluss erlassen. Bei den Durchsuchungen wurde in einer Wohnung der 24-J?hrige angetroffen und vorl?ufig festgenommen. Aufgrund mangelnder Haftgr?nde befindet er sich inzwischen wieder auf freiem Fu?. Neben Bet?ubungsmitteln, insbesondere Marihuana, wurden weitere Beweismittel sichergestellt. Der 28-J?hrige wurde im Rahmen der Ma?nahmen nicht angetroffen. Die Ermittlungen dauern an.

R?ckfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz Presse- und ?ffentlichkeitsarbeit Sarah Humbach Telefon: 04231/806-104 www.polizei-verden-osterholz.de www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/68441/4691782 Polizeiinspektion Verden / Osterholz

@ presseportal.de