Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Verden / Osterholz / ++ Einbrecher versprühen ...

12.04.2018 - 14:01:52

Polizeiinspektion Verden / Osterholz / ++ Einbrecher versprühen .... ++ Einbrecher versprühen Reizgas ++ Einbruch in Tankstelle ++ Schmuck und Bargeld weg ++ Mofa durch Feuer zerstört ++ Reh verletzt Autofahrerin ++ Unfälle... ++

Landkreis Osterholz - LANDKREIS OSTERHOLZ

Einbruch in Tankstelle

Osterholz-Scharmbeck. In eine Tankstelle am Hördorfer Weg sind in der Nacht auf Donnerstag unbekannte Täter eingebrochen. Bisherigen Ermittlungen zufolge öffneten sie gegen 2:30 Uhr eine Tür der Tankstelle gewaltsam und entwendeten anschließend aus dem Verkaufsraum diverse Tabakwaren. Die Polizei Osterholz ermittelt wegen schweren Diebstahls. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 04791/3070 zu melden.

Schmuck und Bargeld weg

Schwanewede/Neuenkirchen. Unbekannte Täter sind am Mittwochnachmittag in ein Wohnhaus an der Schulstraße eingebrochen. Nach Einschlagen einer Terrassentürscheibe stiegen die Diebe in das Haus ein und stahlen Schmuck und Bargeld, anschließend flohen sie unerkannt. Die Tat dürfte gegen 14:30 Uhr begangen worden sein, da Nachbarn zu diesem Zeitpunkt ein Scheibenklirren wahrgenommen haben. Anwohner oder sonstige mögliche Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Telefon 04791/3070 bei der Polizei Osterholz zu melden.

Mofa durch Feuer zerstört

Osterholz-Scharmbeck. Am Mittwoch gegen 15:15 Uhr geriet ein auf dem Marktplatz abgestelltes Mofa in Brand. Zuvor war das Zweirad noch gefahren worden. Es wurde durch die Flammen vollständig zerstört. Verletzte waren nicht zu beklagen. Die Feuerwehr löschte den Brand ab. Als mögliche Ursache für das Feuer dürfte ein technischer Defekt in Frage kommen.

Reh verletzt Autofahrerin

Schwanewede. Wegen einer Kollision mit einem Reh wurde am Mittwoch kurz vor 7 Uhr eine Autofahrerin auf der Eggestedter Straße (K14) leicht verletzt. Ein 32-jähriger VW-Fahrer war auf der K14 unterwegs, als plötzlich ein Reh auf die Straße sprang. Es kam zum Zusammenstoß, woraufhin das tote Reh gegen die Seitenscheibe des entgegenkommenden Citroens der 29-jährigen Frau geschleudert wurde. Die Seitenscheibe zerbrach in der Folge, wodurch die Frau leicht verletzt wurde. Sie wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik gefahren. Der Sachschaden an den Pkw beträgt rund 4.000 Euro.

Erheblicher Sachschaden

Worpswede. Hoher Sachschaden entstand am Mittwoch gegen 11:30 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der Dorfstraße (K15). Ein 32-jähriger Fahrer eines Traktors wollte nach links in die Tietjenstraße abbiegen, als er von einem 75-jährigen VW-Fahrer überholt wurde. Bei dem folgenden Zusammenstoß blieben beide Fahrer unverletzt. An Trecker und Pkw entstand ein Sachschaden von geschätzten 22.000 Euro.

Unfallflucht unter Radfahrern

Lilienthal. Nach einem Verkehrsunfall auf dem Jan-Reiners-Weg, an dem am Mittwochmorgen gegen 6:20 Uhr zwei Radfahrer beteiligt waren, beging einer der beiden Fahrer Unfallflucht. Ein 53-jähriger Radfahrer war hier unterwegs, als ihm in Höhe des Edeka plötzlich ein unbekannter Radfahrer die Vorfahrt nahm. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden wich der 53-Jährige aus, wodurch er zu Fall kam und verletzt wurde. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt ohne Schaden und unerkannt fort. Hinweise nimmt die Polizeistation Lilienthal unter Telefon 04298/92000 entgegen.

Zwei Verletzte nach Unfall

Lilienthal. Bei einem Verkehrsunfall auf der Moorhauser Landstraße (K8) wurden am Mittwoch gegen 15 Uhr zwei Personen leicht verletzt. Ein 53-jähriger VW-Fahrer war in Richtung Lilienthaler Allee unterwegs, als vor ihm eine 70-jährige Mazda-Fahrerin verkehrsbedingt abbremsen musste. Der 53-Jährige reagierte zu spät und fuhr mit dem Geländewagen auf den Mazda auf. Dabei erlitten die 70-Jährige sowie ihr Mitfahrer leichte Verletzungen. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt.

OTS: Polizeiinspektion Verden / Osterholz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68441 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68441.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Helge Cassens Telefon: 04231/806-104 www.polizei-verden-osterholz.de www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!