Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Verden / Osterholz / ++ 179 Fahrzeugführer ...

12.12.2017 - 16:41:52

Polizeiinspektion Verden / Osterholz / ++ 179 Fahrzeugführer .... ++ 179 Fahrzeugführer kontrolliert ++ Werkzeug aus Firma gestohlen ++ Unfall auf der Teufelsmoorstraße ++ Nach Unfall geflüchtet ++

Landkreis Osterholz - 179 Fahrzeugführer kontrolliert

Osterholz-Scharmbeck/Scharmbeckstotel. Die Drogenkontrollgruppe der Polizeiinspektion Verden/Osterholz hat am Montagvormittag insgesamt 179 Fahrzeugführer kontrolliert, die auf der Hauptstraße (B74) unterwegs waren. Neben den 20 speziell zur Drogenerkennung im Straßenverkehr ausgebildeten Beamten aus dem gesamten Inspektionsgebiet war zudem ein Polizeihund der Polizeiinspektion Oldenburg im Einsatz. Ziel der turnusmäßigen Kontrolle war in erster Linie die Überprüfung der Fahrtauglichkeit der passierenden Verkehrsteilnehmer. Letztlich waren es drei Autofahrer, bei denen Drogentests positiv verliefen. Bei einem Fahranfänger wurden sogar Betäubungsmittel im Fahrzeug gefunden, woraufhin diese beschlagnahmt wurden. Ein Autofahrer war zudem alkoholisiert. Gegen die ertappten Fahrzeugführer wurden Verfahren eingeleitet, außerdem untersagten die Polizisten ihnen die Weiterfahrt.

Werkzeug aus Firma gestohlen

Schwanewede/Neuenkirchen. Bei einem Einbruch in eine Firma an der Straße An der Kaserne stahlen am vergangenen Wochenende unbekannte Täter diverse Elektrowerkzeuge. Zuvor hatten die Diebe eine Tür gewaltsam aufgehebelt. Täterhinweise liegen derzeit nicht vor. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 04791/3070 bei der Polizei Osterholz zu melden.

Unfall auf der Teufelsmoorstraße

Osterholz-Scharmbeck. Auf der Teufelsmoorstraße (L153) kam es am Montag gegen 19:30 Uhr zu einer Unfallflucht. Eine 53-jährige VW-Fahrerin war in Richtung Pennigbüttel unterwegs, als ihr mittig auf der Fahrbahn fahrend ein unbekannter Autofahrer entgegenkam. Die Frau verhinderte einen Zusammenstoß mit dem Pkw, indem sie auswich. Dabei touchierte sie jedoch einen Baum, wodurch ihr Pkw beschädigt wurde. Bei dem Manöver wurde letztlich niemand verletzt. Der Unfallverursacher beging jedoch Unfallflucht. Hinweise zu ihm nimmt die Polizei Osterholz unter Telefon 04791/3070 entgegen.

Nach Unfall geflüchtet

Osterholz-Scharmbeck. Nach einem Verkehrsunfall auf der Straße Lintel am Montagabend hat sich der Autofahrer vom Unfallort entfernt. Gegen 20 Uhr kam der Mercedes-Fahrer nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Straßenlaterne und einen Gartenzaun, wodurch ein Sachschaden von rund 2000 Euro entstand. Danach beging der Autofahrer Unfallflucht. Da die Beamten am Unfallort jedoch das Kennzeichen des Mercedes fanden, war es letztlich ein Leichtes, das Fahrzeug und letztlich den mutmaßlichen Fahrer auszumachen. Da dieser erheblich alkoholisiert war, leiteten die Beamten der Polizei Osterholz gegen ihn nicht nur ein Strafverfahren wegen Unfallflucht, sondern auch wegen Trunkenheit im Verkehr ein.

OTS: Polizeiinspektion Verden / Osterholz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68441 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68441.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Helge Cassens Telefon: 04231/806-104 www.polizei-verden-osterholz.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!