Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Stralsund / Unterstützung der Landespolizei ...

05.10.2018 - 16:16:28

Polizeiinspektion Stralsund / Unterstützung der Landespolizei .... Unterstützung der Landespolizei Brandenburg bei der Öffentlichkeitsfahndung nach einem 60-jährigen Vermissten

Stralsund/Ribnitz-Damgarten - Anlässlich der Vermisstenfahndung der Brandenburger Polizei nach dem 60-Jahre alten Bernd R. bittet die Polizei in Stralsund ebenfalls um Mithilfe bei der Bevölkerung.

Unter folgendem Link können alle wichtigen Informationen und Bilder des Gesuchten abgerufen werden. https://polizei.brandenburg.de /fahndung/wer-hat-bernd-r-gesehen-/1198262

Die Polizei in Brandenburg/Havel sucht derzeit nach dem seit Dienstagmittag (02.10.2018) vermissten Bernd R.. Der 60-Jährige wurde zuletzt von Familienmitgliedern an dessen Wohnanschrift in Brandenburg an der Havel gesehen, von wo er sich mit seinem Motorrad der Marke Honda (CBF 1000 in der Farbe Dunkelgrün), in unbekannte Richtung und mit unbekanntem Ziel entfernte. Da nicht auszuschließen ist, dass sich Bernd R. aufgrund von gesundheitlichen Problemen in einer hilflosen Lage befindet, hat die Polizei eine Vermisstenanzeige aufgenommen und sucht nun mit Bildern nach dem Vermissten und bittet die Öffentlichkeit um Mithilfe!

Bernd R. wird wie folgt beschrieben:

- ca. 1,80 m groß;

- grauer Vollbart;

- grüne Brille;

- schwarze Motorradjacke;

- dunkle Jeans;

- braune Stiefel;

- matt schwarzer Helm der Marke "Nolan".

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich Bernd R. auf den Weg nach Norddeutschland gemacht hat, da er sich dort sehr gern aufhielt. Möglich ist auch ein Aufenthalt im Bereich Ribnitz-Damgarten.

Wer hat den 60-jährigen Bernd R. gesehen oder kann Hinweise zu seinem Aufenthaltsort geben? Ihre Hinweise können sie unter der Telefonnummer 03381 560 0 an die Polizeiinspektion Brandenburg an der Havel oder an das Polizeirevier Ribnitz-Damgarten (03821 / 8750) richten, oder einfach dieses Hinweisformular unter https://polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben nutzen.

Redaktioneller Hinweis: Die Angehörigen haben lediglich einer Veröffentlichung in den Printmedien und dem Internet zugestimmt. Eine Veröffentlichung im Hörfunk und TV ist ausdrücklich durch die Angehörigen verneint worden. Ich bitte darum, diesen besonderen Umstand zu respektieren.

OTS: Polizeiinspektion Stralsund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108767 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108767.rss2

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund Ilka Pflüger Telefon: 03831/245-205 E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de Internet: http://www.polizei.mvnet.de Twitter: https://twitter.com/Polizei_HST Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiStralsund

@ presseportal.de