Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Stralsund / Radfahrerin erlitt schwere ...

02.10.2019 - 10:56:21

Polizeiinspektion Stralsund / Radfahrerin erlitt schwere .... Radfahrerin erlitt schwere Verletzungen bei Verkehrsunfall in Stralsund

Stralsund - Am gestrigen Dienstag, dem 01.10.2019, ereignete sich in der Spielhagenstraße in der Hansestadt Stralsund ein Verkehrsunfall, bei dem eine 72-jährige Radfahrerin schwere Verletzungen erlitt.

Gegen 14:45 Uhr befuhr die Stralsunderin mit ihrem Fahrrad die Spielhagenstraße in Richtung Große Parower Straße. Parallel zu ihr fuhr in gleicher Fahrtrichtung ein 54-Jähriger Mann von der Insel Rügen mit seinem PKW VW, als vom Parkplatz eines Supermarktes ein unbekannter PKW nach gegenwärtigen Erkenntnissen in einem weiten Bogen nach rechts auf die Spielhagenstraße abbog. Der PKW VW wich vermutlich nach rechts aus, um einen Zusammenstoß mit dem anderen PKW zu vermeiden und streifte dabei die neben ihm fahrende Radfahrerin, die in der Folge stürzte und sich Verletzungen an Arm und Schulter zuzog. Durch Rettungskräfte wurde die 72-Jährige ins nahe gelegene Klinikum gebracht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro.

Der Fahrer des PKW, der vom Parkplatz des Supermarktes kam, verließ die Unfallstelle unerlaubt. Es können gegenwärtig weder Angaben zum Fahrer, Fahrzeugtyp oder zur -farbe gemacht werden. Die Kriminalpolizei hat in diesem Zusammenhang die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Wer relevante Angaben machen kann, wird gebeten sich bei der Kriminalpolizei in Stralsund unter der Telefonnummer 03831/ 2830214, im Polizeihauptrevier Stralsund unter der Telefonnummer 03831/ 28900, jeder anderen Polizeidienststelle oder über die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de zu melden.

OTS: Polizeiinspektion Stralsund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108767 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108767.rss2

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund Mathias Müller Telefon: 03831/245-205 E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de Internet: http://www.polizei.mvnet.de Twitter: https://twitter.com/Polizei_HST Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiStralsund

@ presseportal.de