Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Stralsund / Hund erschrickt sich und ...

13.09.2019 - 12:46:36

Polizeiinspektion Stralsund / Hund erschrickt sich und .... Hund erschrickt sich und beschädigt auf der Flucht einen parkenden Pkw

Prora - Gestern Nachmittag, am 12.09.2019, meldete sich auf der Insel Rügen eine Urlauberin bei der Polizei und bat um Unterstützung. Ihr Hund hatte in der Ortslage Prora einen parkenden Pkw beschädigt.

Beamte des Polizeirevieres Sassnitz übernahmen den Einsatzauftrag und konnten folgendes in Erfahrung bringen: Nach bisherigen Erkenntnissen hatte die 58-jährige Hundebesitzerin ihren Hund gegen 15:00 Uhr in einem Café an einen Stuhl angeleint. Der Vierbeiner erschrak plötzlich und lief los. Auf seiner Flucht zog der Hund den Stuhl hinter sich her und streifte einen parkenden Pkw Mini. Dadurch wurde der Pkw an der Beifahrerseite beschädigt.

Da der Fahrzeughalter zu diesem Zeitpunkt nicht vor Ort war, verständigte die Urlauberin richtigerweise die Polizei, um den Schaden aufnehmen zu lassen. Die eingesetzten Polizeibeamten konnten die Fahrzeughalterin des Minis ermitteln und beim Personalienaustausch der beiden Frauen unterstützen. Die Urlauberin konnte ihren Hund mit dem Schreck im Nacken wohlbehalten wieder einfangen. Der Schaden am Pkw beläuft sich im Übrigen auf etwa 200 Euro.

OTS: Polizeiinspektion Stralsund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108767 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108767.rss2

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund Öffentlichkeitsarbeit Stefanie Peter Telefon: 03831/245 204 E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de Internet: http://www.polizei.mvnet.de Twitter: https://twitter.com/Polizei_HST Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiStralsund

@ presseportal.de