Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Stralsund / Betrügerisches Vorgehen einer ...

04.09.2019 - 15:41:34

Polizeiinspektion Stralsund / Betrügerisches Vorgehen einer .... Betrügerisches Vorgehen einer Polsterwerkstatt in Ribnitz-Damgarten

Ribnitz-Damgarten - Bereits am 27.08.2019 veröffentlichte die Polizeiinspektion Stralsund eine Pressemitteilung, in der von betrügerischem Vorgehen einer Polsterwerkstatt in Stralsund berichtet wurde, siehe https://bit.ly/2KZRCiT.

Am gestrigen Dienstag, dem 03.09.2019 erstattete nun eine 70-jährige Frau im Polizeirevier Ribnitz-Damgarten eine Strafanzeige. Nachdem sie in der Post einen Flyer einer "Polsterwerkstatt Jansen" mit Firmensitz in der Langen Straße in Ribnitz-Damgarten fand, begab sie sich gemeinsam mit ihrem Ehemann dort hin und gab die Reparatur eines Armlehnenstuhls in Auftrag. Die Rechnung beglich sie sofort. Man versprach der Frau die Ausführung der Arbeiten innerhalb von 20 Tagen. Nachdem sie bis dahin nichts mehr von der Firma gehört hatte, rief sie bei der Polsterwerkstatt an. Die Frau wurde vertröstet. Mittlerweile ist telefonisch niemand mehr erreichbar. Sie erhielt weder ihr Geld noch ihren Stuhl zurück.

Ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Betruges und der Unterschlagung wurde eingeleitet. Neben der Kriminalpolizei Ribnitz-Damgarten führt auch das Gewerbeamt in dieser Sache Ermittlungen durch. Gibt es weitere Geschädigte, wo die Tatverdächtigen ähnlich vorgingen? Wer hat eine Anzahlung gemacht bzw. hatte einen Mitarbeiter dieser Firma in seiner Wohnung? Wer kann Hinweise zum Aussehen der Mitarbeiter oder andere sachdienliche Hinweise zu dieser Firma geben? Wer Angaben machen kann, wird gebeten sich im Polizeirevier Ribnitz-Damgarten unter der Telefonnummer 03821/ 8750 oder über die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de zu melden.

OTS: Polizeiinspektion Stralsund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108767 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108767.rss2

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund Mathias Müller Telefon: 03831/245-205 E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de Internet: http://www.polizei.mvnet.de Twitter: https://twitter.com/Polizei_HST Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiStralsund

@ presseportal.de