Obs, Polizei

Polizeiinspektion Stade / Unbekannte fluten Baugrube in ...

06.09.2019 - 15:31:21

Polizeiinspektion Stade / Unbekannte fluten Baugrube in .... Unbekannte fluten Baugrube in Harsefeld und verursachen hohen Sachschaden --- A26 Fahrtrichtung Hamburg nach Verkehrsunfall zeitweise voll gesperrt

Stade - 1. Unbekannte fluten Baugrube in Harsefeld und verursachen hohen Sachschaden

In der Nacht vom 04. auf den 05.09.2019 fluteten unbekannte Täter eine Baugrube in der Harsefelder "Herrenstraße".

Die Täter lösten die Schlauchverbindung einer Pumpanlage und legten das Schlauchende die Baugrube, welche dadurch geflutet wurde. Bereits installierte Leitungen und Rohre wurden beschädigt. Der Schaden dürfte sich auf mehrere tausend Euro beziffern lassen.

Die Polizei bittet nun Zeugen, die Hinweise geben können, sich bei der Polizeistation Harsefeld unter der Rufnummer 04164-909590 zu melden.

Foto in der digitalen Pressemappe der Polzeiinspektion Stade.

2. A26 Fahrtrichtung Hamburg nach Verkehrsunfall zeitweise voll gesperrt

Am heutigen Morgen, gegen 06:40 Uhr, kam es auf der A26 in Fahrtrichtung Hamburg, kurz vor der Anschlussstelle Dollern, zu einem Verkehrsunfall, bei dem der 20-jährige Fahrer eines BMW schwer verletzt wurde.

Aus bislang nicht bekannter Ursache geriet der BMW ins Schleudern und stieß schließlich gegen die Leitplanke. Durch herumfliegende Teile wurde ein vorbeifahrender Pkw auf der Gegenfahrbahn leicht beschädigt.

Der BMW des 20-jährigen Staders wurde total beschädigt. Der junge Mann wurde mit dem Rettungswagen in das Stader Krankenhaus eingeliefert.

Die A26 musste in Fahrtrichtung Hamburg zeitweise ab der Anschlussstelle Stade-Süd voll gesperrt werden.

Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben, werden gebeten sich unter der Rufnummer 04141-102215 bei der Polizeiinspektion Stade zu melden.

OTS: Polizeiinspektion Stade newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59461 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59461.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade Pressestelle Andre Janz Telefon: 04141-102 104 E-Mail: andre.janz@polizei.niedersachsen.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de