Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Stade / Unbekannte entwenden mehrere ...

08.08.2019 - 16:41:36

Polizeiinspektion Stade / Unbekannte entwenden mehrere .... Unbekannte entwenden mehrere Bootsmotoren und Bootszubehör in Ritsch

Stade - Unbekannte Täter sind in der vergangenen Nacht zwischen 22:00 h und 08:00 h auf das Gelände des Ritscher Yachtclubs in der Seglerstraße in Drochtersen-Ritsch gelangt und haben die dortige Schlengelanlage betrreten.

Der oder die Unbekannten sind dann mehrere dort am Anleger festgemachte Sportboote angegangen und haben u. a. drei Boote losgemacht und diese dann treiben lassen bzw. weggefahren. Die Boote konnten im Gauensieker Schleusenfleth wieder aufgefunden werden. Von ihnen hatten die Täter die Außenbordmotoren abmontiert und diese anschließend entwendet.

Was bei den anderen Booten am Anleger, die die Unbekannten ebenfalls betreten und aufgebrochen hatten, entwendet oder beschädigt wurde, steht zur Zeit noch nicht genau fest.

Durch eine aufmerksame Zeugin wurde gegen 05:20 h ein Anhänger mit weißer Plan im Tatortbereich gesehen, der möglicherweise mit der Tat in Zusammenhang stehen könnte.

Der angerichtete Schaden dürfte sich auf mehrere tausend Euro belaufen.

Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten oder die weitere Angaben zu dem weißen Anhänger machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04143-911880 bei der Polizeistation Drochtersen zu melden.

OTS: Polizeiinspektion Stade newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59461 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59461.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade Pressestelle Rainer Bohmbach Telefon: 04141/102-104 E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de