Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Stade / Unbekannte brechen in Baljer Hofladen ...

25.07.2017 - 16:56:37

Polizeiinspektion Stade / Unbekannte brechen in Baljer Hofladen .... Unbekannte brechen in Baljer Hofladen ein, Himmelpfortener Ermittler suchen Zeugen für Körperverletzung in Großenwöhrden, Staderin erhält Anruf von angeblichem Polizeibeamten

Stade - 1. Unbekannte brechen in Baljer Hofladen ein

Unbekannten Einbrechern ist es in der vergangenen Nacht gelungen, unbemerkt ein Grundstück in der Straße "Süderdeich-West" zu betreten. An dem dortigen Gebäude wurde dann zunächst ein Bewegungsmelder aus der Wand gerissen und dann versucht, mehrere Fenster und Türen aufzuhebeln.

Letztlich wurde bei einer hinteren Eingangstür ein Glaselement eingeschlagen und dann die Tür geöffnet.

Nach dem Betreten des Gebäudes konnten der oder die Täter dann eine geringe Menge Bargeld sowie zwei Stiegen mit Kirschen erbeuten und damit unerkannt flüchten.

Der angerichtete Schaden wird auf ca. 5.000 Euro beziffert. Hinweise bitte an die Polizeistation Freiburg unter der Rufnummer 04779-8008.

2. Himmelpfortener Ermittler suchen Zeugen für Körperverletzung in Großenwöhrden

Im Rahmen eines derzeit laufenden Ermittlungsverfahrens ist die Polizei in Himmelpforten nun auf der Suche nach weiteren Zeugen. Bereits am Himmelfahrtstag (25. Mai 2017) ist es während einer Veranstaltung im Großenwöhrdener Hof in Großenwöhrden zu einer Körperverletzung zwischen Gästen gekommen. Um das Ermittlungsverfahren abschließen und an die Staatsanwaltschaft übergeben zu können, benötigen die Ermittler der Polizeistation Himmelpforten nun noch die Aussagen von weiteren Zeugen.

Bei dem Streit wurde das 56-jährige Opfer, ein Mann aus Groß Sterneberg von einem bisher unbekannten Täter nach einem Streitgespräch durch Tritte erheblich verletzt.

Die Tat wurde aus einer Gruppe von Männer, die alle das gleiche T-Shirt bzw. Trikot trugen heraus verübt. Der Täter soll dabei die Nr. 8 auf seinem Shirt getragen haben.

Personen, die den Fall beobachtet haben oder die Angaben zur Identität des Verursachers der Körperverletzung machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04144-616670 bei der Polizeistation Himmelpforten zu melden.

3. Staderin erhält Anruf von angeblichem Polizeibeamten

Dreiste Täter haben am heutigen Morgen versucht, bei einer Staderin Informationen über ihre Lebensumstände zu erhalten. Der bisher unbekannte Anrufer gab sich dabei als ein Kommissar "Bohmbach" von der Stader Polizei aus und wollte u. a. wissen, ob die Frau Wertsachen im Haus habe.

Der Stader Polizeisprecher Rainer Bohmbach betonte auf Nachfrage, keinerlei derartige Anrufe vorgenommen zu haben. Die Unbekannten nutzen reale Namen von Polizeibeamten für ihre Ausspähanrufe, um so einen seriösen Hintergrund vorzutäuschen.

Es wird empfohlen nicht auf derartige Anrufe zu reagieren und die Gespräche sofort zu beenden. Keinesfalls sollten Auskünfte über persönliche Lebensumstände gegeben werden.

Polizeibeamte würden solche und ähnliche Fragen keinesfalls am Telefon stellen, sondern im Bedarfsfall persönlich vorbeikommen und sich dabei selbstverständlich ausweisen, bzw. betroffene Personen auf die jeweiligen Dienststellen bitten.

OTS: Polizeiinspektion Stade newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59461 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59461.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade Pressestelle Rainer Bohmbach Telefon: 04141/102-104 E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!