Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Stade / Unbekannte brechen Farblager in ...

22.06.2020 - 13:21:30

Polizeiinspektion Stade / Unbekannte brechen Farblager in .... Unbekannte brechen Farblager in Buxtehude auf, Unbekannte entwenden Bediengeräte von landwirtschaftlichen Maschinen, Unbekannte entwenden Anhänger in Buxtehude, Vier Führerscheine sichergestellt

Stade - 1. Unbekannte brechen Farblager in Buxtehude auf

Bisher unbekannte Täter haben in der Nacht von Donnerstag auf Freitag vergangener Woche in Buxtehude in der Langen Straße auf dem Betriebsgelände eines dortigen Malereibetriebes einen Lagerraum aufgebrochen und daraus Farbspraydosen und Farbdosen sowie ein Arbeitsgerät im Wert von mehreren tausend Euro entwendet.

Hinweise bitte an das Polizeikommissariat Buxtehude unter der Rufnummer 04141-647115.

2. Unbekannte entwenden hochwertige Bediengeräte von landwirtschaftlichen Maschinen

In Heinbockel im Wiesenweg haben unbekannte Täter ebenfalls in der Nacht von Donnerstag auf Freitag auf einem landwirtschaftlichen Betrieb bei drei der dort abgestellten Maschinen hochwertige Bediengeräte und einen GPS-Empfänger entwendet.

Der angerichtete Schaden wird auf über 15.000 Euro geschätzt.

Hinweise bitte an die Polizeistation Oldendorf unter der Rufnummer 04144-606410.

3. Unbekannte entwenden Anhänger in Buxtehude

Bisher unbekannte Täter haben am späten Samstagabend zwischen 22:30 h und 22:45 h in Buxtehude im Ostmoorweg einen auf dem Gelände einer dortigen Autowaschanlage abgestellten Anhänger entwendet. Der Humbaur Universal 3000 hat das Kennzeichen STD-CW 25 und stellt einen Wert von ca. 3.000 Euro dar.

Hinweise auf den oder die Anhängerdiebe und den Verbleib des Fahrzeuges bitte an das Polizeikommissariat Buxtehude unter der Rufnummer 04161-647115.

4. Polizei stellt vier Führerscheine wegen Alkohol am Steuer sicher

Polizeibeamte aus Stade und Buxtehude haben am Wochenende vier Autofahrer angehalten, die deutlich unter Alkoholeinfluss standen. Am Freitag gegen 12:00 h und gegen 15:00 wurden in Stade zwei 57 und 58-jährige Autofahrer angetroffen, die mit über 1,7 und fast 2,2 Promille Atemalkohol am Steuer unterwegs waren. Am Samstag haben Beamte dann um kurz nach 06:00 h in Stade einen 21-Jährigen mit über 1,0 Promille und um 19:30 h in Sauensiek einen 61-jährigen Autofahrer mit über 1,9 Promille gestoppt.

Die jeweiligen Fahrer mussten sich auf den Polizeidienststellen einer Blutprobe unterziehen und ihre Führerscheine wurden sichergestellt. Gegen sie wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

Die Kontrollen der Polizei auf Drogen und Alkohol im Straßenverkehr werden zur Verbesserung der Verkehrssicherheit und der damit verbundenen Senkung der Unfallzahlen mit verletzten oder sogar getröteten Verkehrsteilnehmern werden fortgesetzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade Pressestelle Rainer Bohmbach Telefon: 04141/102-104 E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59461/4630507 Polizeiinspektion Stade

@ presseportal.de