Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Stade / Unbekannte brechen Autos auf und ...

07.11.2019 - 10:41:43

Polizeiinspektion Stade / Unbekannte brechen Autos auf und .... Unbekannte brechen Autos auf und entwenden Sitze, Unbekannter Einbrecher in Stader Innenstadt

Stade - 1. Unbekannte brechen Autos auf und entwenden Sitze

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch haben bisher unbekannte Autoknacker in Buxtehude gleich zweimal zugeschlagen.

In der Gartenstraße haben die Unbekannten bei einem dort geparkten weißen Mercedes der V-Klasse eine Seitenscheibe eingeschlagen, die Schiebtür geöffnet und dann aus dem Fahrzeuginneren vier Einzelsitze ausgebaut und mitgenommen.

Im Westpreußenweg wurde in der gleichen Nacht eine graue V-Klasse angegangen. Auch hier wurde eine Scheibe eingeschlagen und dann eine Tür geöffnet.

Aus dem Van haben die Täter dann ebenfalls sämtliche Einzelsitze entwendet.

Die Polizei geht davon aus, dass die Täter mit einem passenden Transportfahrzeug an den Tatorten gewesen sein müssen um die unhandlichen und schweren Sitze abtransportieren zu können.

Der angerichtete Schaden wird in beiden Fällen auf ca. 8.500 Euro geschätzt.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, die mit den beiden Taten in Verbindung stehen könnten, werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Buxtehude unter der Rufnummer 04161-647115 zu melden.

2. Unbekannter Einbrecher in Stader Innenstadt

Ein bisher unbekannter Einbrecher hat in der vergangenen Nacht gegen 02:20 h in der Stader Innenstadt in der Neuen Straße mit einem Gullirost die Fensterscheibe eines dortigen Dekorationsgeschäfts eingeworfen und ist anschließend in den Laden eingestiegen.

Ein aufmerksamer Bewohner des Hauses hatte den Krach gehört und sofort die Polizei informiert. Als die Beamten kurze Zeit später am Tatort eintrafen, war der Täter aber bereits geflüchtet. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb leider ohne Erfolg.

Ob bei dem Einbruch etwas erbeutet werden konnte, steht zur Zeit noch nicht fest. Der angerichtete Schaden wird deshalb zunächst auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Stade unter der Rufnummer 04141-102215.

OTS: Polizeiinspektion Stade newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59461 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59461.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade Pressestelle Rainer Bohmbach Telefon: 04141/102-104 E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de