Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeiinspektion Stade / Polizei Sittensen sucht Zeugen f?r ...

26.05.2021 - 18:17:49

Polizeiinspektion Stade / Polizei Sittensen sucht Zeugen f?r .... Polizei Sittensen sucht Zeugen f?r Stra?enverkehrsgef?hrdung in Sauensiek

Stade - Am Dienstag, den 18.05. ist es vermutlich zwischen 14:15 h und 14:30 h bei Sauensiek auf der Landesstra?e 130 zu einer Stra?enverkehrsgef?hrdung gekommen, f?r die die Polizei in Sittensen jetzt Zeugen sucht.

Zu der Zeit war ein 56-j?hriger Fahrer eines Nissan SUV aus Schee?el mit seinem Auto auf der L 130 in Richtung Sittensen unterwegs. Ein 58-j?hriger Fahrer eines grauen Mazda Kleinwagen ebenfalls aus Schee?el, war mit seinem Fahrzeug aus Goldbeck gekommen und an die Landesstra?e 130 herangefahren.

Leider gehen die Schilderungen der Beteiligten dann aber auseinander, so dass die Polizei nun auf die Aussagen von Zeugen angewiesen ist.

An Angaben des Nissanfahrers hatte der Mazdafahrer zun?chst an der Einm?ndung gehalten. Dann sei er, obwohl er den Nissan aus Richtung Beckdorf kommend gesehen haben muss, auf die Landesstra?e in Richtung Sittensen eingebogen. Der SUV-Fahrer habe den Zusammensto? nur durch Ausweichen/?berholen des Kleinwagens verhindern k?nnen. Laut Mazdafahrer hatte der Nissanfahrer ihn waghalsig ?berholt, nachdem er selber gefahrlos auf die Landesstra?e in Richtung Sittensen abgebogen war. Anschlie?end sei er derart knapp wieder eingeschert, dass der Mazdafahrer nach rechts ausweichen musste, um einen Zusammensto? zu vermeiden.

Es sollen zu dem Zeitpunkt mindestens vier weitere Fahrzeuge in unmittelbarer N?he gewesen sein.

Die Fahrenden k?nnten als wichtige Zeugen zur Aufkl?rung des Vorfalls beitragen und werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04282-59414541 bei der Polizeistation Sittensen zu melden.

R?ckfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade Pressestelle Rainer Bohmbach Telefon: 04141/102-104 E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/59461/4925232 Polizeiinspektion Stade

@ presseportal.de