Obs, Polizei

Polizeiinspektion Stade / Feuer zerstört Doppellagerhalle in ...

11.07.2018 - 15:36:16

Polizeiinspektion Stade / Feuer zerstört Doppellagerhalle in .... Feuer zerstört Doppellagerhalle in Kutenholz, Radfahrer stoßen in Buxtehuder Bahnhofsunterführung zusammen - Polizei sucht Zeugen, Unbekannter bricht in Himmelpfortener Lagercontainer und -halle ein

Stade - 1. Feuer zerstört Doppellagerhalle in Kutenholz - 150.000 Euro Sachschaden - keine Verletzten

Am gestrigen frühen Abend gegen 19:25 h wurde der Feuerwehr und der Polizei ein Feuer auf einem Grundstück im Ostlandring in Kutenholz gemeldet. Ein zufällig vorbeifahrender Autofahrer hatte den Rauch gesehen und dann den Notruf ausgelöst.

Als die ersten der ca. 120 eingesetzten Einsatzkräfte aus Kutenholz, Mulsum, Aspe, Essel, Fredenbeck und Bremervörde auf dem Weg zur Einsatzstelle waren, konnten sie bereits eine hohe Rauchsäule aus dem betroffenen Bereich sehen.

Vor Ort standen zu dem Zeitpunkt zwei aneinandergebaute Lagerhallen in Vollbrand.

Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehrleute, die teilweise unter schwerem Atemschutz die Löscharbeiten vornehmen mussten und mit Unterstützung durch die Drehleiter aus Bremervörde konnte das Feuer dann gelöscht werden bevor es auf andere Gebäude in der Nähe übergreifen konnte.

Die beiden ca. 15 x 25 Meter großen Hallen wurden durch den Brand erheblich beschädigt, der Gesamtschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen von Polizei und Feuerwehr auf ca. 150.000 Euro belaufen.

Verletzt wurde bei dem Feuer niemand.

Polizeibeamte aus Fredenbeck und Tatortermittler der Polizei nahmen noch vor Ort die ersten Ermittlungen zur Brandursache auf. Ob dabei ein an der Brandstelle gefundener Holzkohlgrill zum Ausbruch des Feuers beigetragen hat, kann zur Zeit noch nicht genau gesagt werden.

Die Ermittlungen der Brandexperten der Polizeiinspektion Stade werden dazu in den nächsten Tagen anlaufen.

Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, die mit der Entstehung des Brandes in Verbindung stehen könnten, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Fredenbeck unter der Rufnummer 04149-933970 zu melden.

Fotos in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

2. Radfahrer stoßen in Buxtehuder Bahnhofsunterführung zusammen - ein Beteiligter verletzt - Verursacher flüchtet - Polizei sucht Zeugen

Am Mittwoch, den 04.07. kam es in den Abendstunden gegen kurz vor 22 h in der Buxtehuder Bahnhofsunterführung zu einem Zusammenstoß zweier Radfahrer.

Ein 59-jähriger Buxtehuder war zu der Zeit mit seinem Rad stadteinwärts auf der rechten Seite unterwegs als sich ein bisher unbekannter Radfahrer stadtauswärts näherte, die Kurve schnitt und mit dem 59-jährigen zusammenstieß.

Dieser kam dabei zu Sturz, verletzte sich leicht und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Auch das Fahrrad des Unfallopfers wurde beschädigt, der Gesamtschaden wird auf über 100 Euro geschätzt.

Der unbekannte Verursacher kümmerte sich aber nicht weiter um die Unfallfolgen und flüchtete von der Unfallstelle.

Gegen ihn wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung und Unfallflucht ermittelt. Er konnte wie folgt beschrieben werden:

- Männlich - Ca. 35 - 40 Jahre alt - Südländisches Erscheinungsbild - Schwarze Haare mit Geheimratsecken - Gepflegten Vollbart - Auffällig behaarte Arme - Untersetzte Figur - Trug zur Unfallzeit ein schwarzes Muskelshirt und eine blaue kurze Jeans - War mit einem dunklen Trekkingrad mit Gepäckträger unterwegs

Die Polizei sucht nun den Unbekannten und Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dessen Identität geben können oder die Beobachtungen gemacht haben, die mit dem Unfall in Verbindung stehen.

Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04161-647115 beim Buxtehuder Polizeikommissariat zu melden.

3. Unbekannter bricht in Himmelpfortener Lagercontainer und -halle ein

In der Zeit zwischen Sonntag, 17:30 h und Montagmorgen 07:00 h ist ein bisher unbekannter Täter in Himmelpforten in der Drechslerstraße nach dem Aufschneiden eines Zaunes auf ein dortiges Gewerbegrundstück gelangt und hat dort mehrere Lagercontainer aufgebrochen.

Daneben wurde auch noch eine Nebeneingangstür einer Lagerhallte aufgehebelt und die Halle vermutlich durchsucht.

Der Täter hatte dann zunächst Diebesgut, wie eine Motorsäge und eine Akkustichsäge bereitgelegt, dieses aber nicht mitgenommen.

Möglicherweise wurde er bei der Tatausführung gestört.

Der Zaun um das Gelände wurde an einer weiteren Stelle aufgekniffen und das Gelände dann entlang eines Maisfeldes in Richtung Landesstraße 114 verlassen.

Der angerichtete Schaden wird auf ca. 1.500 Euro geschätzt.

Hinweise bitte an die Polizeistation Himmelpforten unter der Rufnummer 04144-616670.

OTS: Polizeiinspektion Stade newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59461 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59461.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade Pressestelle Rainer Bohmbach Telefon: 04141/102-104 E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de