Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizeiinspektion Stade / Falsche Feuerwehrleute wollen ...

08.11.2019 - 12:07:00

Polizeiinspektion Stade / Falsche Feuerwehrleute wollen .... Falsche Feuerwehrleute wollen Rauchmelder überprüfen - Polizei warnt vor Betrugsmasche, Stader Ermittler suchen Eigentümer von offenbar gestohlenen Fahrrädern

Stade - 1. Falsche Feuerwehrleute wollen Rauchmelder überprüfen - Polizei warnt vor Betrugsmasche

In den letzten Tagen ist es nach Angaben von Betroffenen in der Gemeinde Drochtersen/Assel zu mehreren Fällen gekommen, bei denen bisher unbekannte Personen vorwiegend bei älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern geklingelt hatten und dann angaben, von der Feuerwehr zu sein und Rauchmelder überprüfen zu wollen.

Die Personen waren dabei in Zivil ohne Feuerwehruniform unterwegs.

Polizei und Feuerwehr warnen vor dieser Masche - her soll offenbar unter Vorspiegelung falscher Tatsachen Zutritt zu Wohnungen erlangt werden vermutlich um dort dann an Wertsachen zu kommen oder die Wohnungen für spätere Einbrüche auszuspähen.

Grundsätzlich gilt, dass die Feuerwehr keinesfalls ins Haus kommt um Rauchmelder zu überprüfen. Dazu haben die ehrenamtlichen Feuerwehrleute gar keine Zeit und auch kein Recht. Rauchmelder sind Sache der Wohnungseigentümer.

Polizeisprecher Rainer Bohmbach dazu: "Sollten Personen mit diesem Anliegen an der Tür klingeln, rufen Sie bitte umgehend die Polizei - auch über den Notruf 110 - damit eine umgehende Überprüfung stattfinden kann. So können sie helfen Einschleichdiebstähle zu vermeiden. Informieren sie auch ältere Nachbarn über die Masche."

2. Stader Ermittler suchen Eigentümer von offenbar gestohlenen Fahrrädern

In derzeit bei der Stader Polizeiinspektion laufenden Ermittlungsverfahren sind hier zwei hochwertige Fahrräder sichergestellt worden, für die bisher kein rechtmäßiger Eigentümer bekannt ist. Am 10. Oktober wurde in der Nähe des Stader Bahnhofes zwei unbekannte männliche Personen beobachtet, die vermutlich vorher zwei Räder entwendet hatten. Die Täter flüchteten zu Fuß und ließen die Räder zurück. Ein Fahrrad konnte zugeordnet werden, für ein Bergamont Roxtar 3.0 in grün/schwarz liegt bisher keine Diebstahlsanzeige vor. Bereits Anfang August wurde von einem 16-jährigen Jugendlichen bei einer Verkehrskontrolle ein scharz-gelbes Mountainbike der Marke Scott Aspect 660 sichergestellt, für das er keinen plausiblen Eigentumsnachweis erbringen konnte. Auch hier fehlt den Ermittlern noch der rechtmäßige Besitzer um das Diebstahlsverfahren abschließen zu können. Die Beamten fragen nun:

"Wem gehören die hier abgebildeten Fahrräder oder wer kann Hinweise auf deren Herkunft geben?"

Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04141-102215 bei der Stader Polizei zu melden.

Fotos in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

OTS: Polizeiinspektion Stade newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59461 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59461.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade Pressestelle Rainer Bohmbach Telefon: 04141/102-104 E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59461/4434051 -

@ presseportal.de