Obs, Polizei

Polizeiinspektion Stade / 2 Autofahrer bei Unfall in Jork ...

14.11.2017 - 00:26:42

Polizeiinspektion Stade / 2 Autofahrer bei Unfall in Jork .... 2 Autofahrer bei Unfall in Jork verletzt - erhebliche Verkehrsbehinderungen im Alten Land

Stade - Am heutigen frühen Nachmittag kam es in Jork zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Autofahrer Verletzungen erlitten. Ein 44-jähriger Fahrer eines VW-Transporters aus Horneburg war zu der Zeit mit nicht angepasster Geschwindigkeit auf der Brücke über den Fleet Borsteler Reihe/Große Seite in Jork unterwegs. Nach Zeugenaussagen schnitt er dabei die Kurve und kam so auf die Gegenfahrbahn. Der ihm entgegenkommende 38-jährige Fahrer eines Golf Variant aus Jork sah es bereits kommen und hielt am rechten Fahrbahnrand an, es gelang ihm dabei aber nicht mehr einem Zusammenstoß auszuweichen.

Der VW-Crafter kollidierte frontal mit dem haltenden Golf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Golffahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt und mussten von den Einsatzkräften der angerückten Feuerwehr Borstel mit Rettungsschere und Spreitzer aus seinem Unfallfahrzeug befreit werden. Er erlitt Verletzungen und musste nach der Erstversorgung an der Unfallstelle vom Rettungsdienst ins Elbeklinikum eingeliefert werden.

Auch der Unfallverursacher zog sich bei dem Unfall Verletzungen zu und musste von einem zweiten Rettungswagen in die Klinik eingeliefert werden.

Durch die Kollision beider Fahrzeuge wurde die Fahrbahn vollständig blockiert und musste für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen bis 15:45 h voll gesperrt werden. Mit Hilfe der Feuerwehr und einem Streifenwagen der Buxtehuder Polizei wurde der Verkehr örtlich umgeleitet, es kam im einsetzenden Berufsverkehr aus Richtung Hamburg zu erheblichen Behinderungen.

Beide Fahrzeuge wurden bei dem Unfall schwer beschädigt, der Gesamtschaden wird auf ca. 25.000 Euro geschätzt.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder die Angaben zur Fahrweise des Crafterfahrers vor dem Unfall machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04162-912970 zu melden.

Fotos in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

OTS: Polizeiinspektion Stade newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59461 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59461.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade Pressestelle Rainer Bohmbach Telefon: 04141/102-104 E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!