Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Zwei Verletzte nach Unfall auf ...

08.10.2019 - 12:06:45

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Zwei Verletzte nach Unfall auf .... ++ Zwei Verletzte nach Unfall auf der Kreuzung ++ Zapfanlagen aus Getränkeanhänger gestohlen ++ Falscher Polizist warnt vor falschen Polizisten ++ Junger Fahrer unter Drogenverdacht ++

Rotenburg - Zwei Verletzte nach Unfall auf der Kreuzung

Everinghausen. Hoher Sachschaden und zwei verletzte Menschen - das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagnachmittag auf der Kreuzung der B 75 / Alte Dorfstraße ereignet hat. Ein 48-jähriger Autofahrer war gegen 16.30 Uhr mit seinem VW Caddy auf der Bundesstraße in Richtung Autobahnzubringer unterwegs. Nach bisherigen Erkenntnissen habe er an der Kreuzung das Rotlicht der Ampel missachtet. Bei der Kollision mit dem Toyota einer 56-jährigen Autofahrerin zogen sich beide Unfallbeteiligten schwere Verletzungen zu. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 30.000 Euro.

Zapfanlagen aus Getränkeanhänger gestohlen

Bothel. Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Montag im Horstweg einen Getränkeanhänger aufgebrochen. Das Fahrzeug stand auf dem Festplatz am Bürgerhaus. Mit drei Zapfanlangen und diversen Getränken machten sich die Unbekannten aus dem Staub. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Bothel unter Telefon 04266/8505.

Falscher Polizist warnt vor falschen Polizisten

Bremervörde. Eine 85-jährige Bremervörderin hat am Montagvormittag einen unerwarteten Anruf von der Polizei erhalten. Dass es sich bei dem Anrufer um einen falschen Polizisten gehandelt hat, war der Seniorin nicht sofort bewusst. Geschickt versuchte er der Frau Informationen zu ihren Vermögensverhältnissen zu entlocken. Sie solle gut auf ihre Wertgegenstände achten, denn es seien derzeit wieder falsche Polizisten unterwegs. Die Frau reagierte richtig und teilte dem fremden Mann nichts mit. Dann meldete sie sich über den Notruf 110 bei der richtigen Polizei und erstattete eine Anzeige.

Junger Fahrer unter Drogenverdacht

Rotenburg. Ein 21-jähriger Autofahrer ist am späten Montagabend vermutlich unter Drogeneinfluss in eine Verkehrskontrolle der Rotenburger Polizei geraten. Die Beamten hatten seinen Wagen gegen 23.40 Uhr in der Straße Am Bahnhof gestoppt. Im Gespräch und bei Reaktionstests erkannten sie bei dem Mann Anzeichen für den Konsum von Rauschgift. Da der 21-Jährige einen Urintest zur Klärung des Vorwurfs anlehnte, fuhren die Polizisten mit ihm in das Diakonieklinikum. Dort wurde dem Mann eine Blutprobe abgenommen. Später räumte er doch ein, am Wochenende Marihuana geraucht zu haben. Das Ergebnis der Blutuntersuchung wird darüber genauen Aufschluss geben.

Drogenkontrollen auf der A1 - Polizei und Zoll arbeiten Hand in Hand

Tiste/A1. Beamte des Hamburger Zoll haben am Montagabend bei Verkehrskontrollen auf der Hansalinie A1 einen 20-jährigen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Der junge Mann war gegen 19 Uhr mit seinem Citroen in Richtung Hamburg unterwegs. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass er unter dem Einfluss von Kokain am Steuer seines Fahrzeugs gesessen hatte. Dann warfen die Beamten auch einen genauen Blick in das Auto des Mannes. Sie fanden in einem Rucksack eine kleinere Menge an Marihuana. Zur Durchführung einer Blutprobe wurde die Autobahnpolizei Sittensen ins Boot geholt. Die Landespolizei kümmerte sich dann um die abschließende Bearbeitung des Falls.

OTS: Polizeiinspektion Rotenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59459 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59459.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg Pressestelle Heiner van der Werp Telefon: 04261/947-104 E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de