Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Zigarette im Bett entzündet ...

09.11.2018 - 13:11:54

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Zigarette im Bett entzündet .... ++ Zigarette im Bett entzündet Matratze - Einsatzkräfte retten 64-jährige Frau ++ Täter kommen zur Dämmerung - Polizei empfiehlt aktiven Einbruchschutz ++ Einhundert Klinkersteine gestohlen ++

Rotenburg - Zigarette im Bett entzündet Matratze - Einsatzkräfte retten 64-jährige Frau

Rotenburg. Nachdem Beamte der Rotenburger Polizei am Dienstagabend eine 65-jährige Frau aus einer verrauchten Wohnung am Berliner Ring gerettet haben, ist es am Donnerstagabend in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses am Arnikaweg zu einem ähnlichen Vorfall gekommen. Gegen 20.45 Uhr meldete eine Anwohnerin über Notruf, dass es in der Wohnung einer 64-jährigen Frau offenbar zu einem Brand gekommen sei. Dort seien Brandmelder aktiviert worden. Außerdem dringe Rauch unter der Eingangstür hervor. Gemeinsam mit dem Rettungsdienst traf die erste Streifenbesatzung der Polizei im Arnikaweg ein. Auch in diesem Fall entschieden sich die Rettungskräfte schnell und traten die Tür ein. Aus dem Schlafzimmer der mit Rauch gefüllten Wohnung konnten sie die im Bett liegende Frau in Sicherheit bringen. Sie wurde mit einer Rauchgasvergiftung in das Rotenburger Diakonieklinikum gebracht. Alle Spuren am Brandort deuten darauf hin, dass die 64-Jährige in ihrem Bett geraucht und die glimmende Zigarette die Matratze in Brand gesetzt hat. Einsatzkräfte der Rotenburger Feuerwehr kümmerten sich um den Brandherd und die Sicherheit in dem Mehrparteienhaus. Rettungskräfte wurden bei ihrem beherzten Einsatz nicht verletzt. Der Sachschaden dürfte sich nach Schätzung der Polizei in Grenzen halten.

Täter kommen zur Dämmerung - Polizei empfiehlt aktiven Einbruchschutz

Zeven. Vermutlich zu Beginn der Dämmerung, zwischen 16 Uhr und 18.30 Uhr, sind unbekannte Täter in ein Wohnhaus am Ligusterweg eingebrochen. Durch ein unverschlossenes Gerätehaus gelangten die Unbekannten auf die nicht einsehbare Terrasse. Dort hebelten sie das Fenster zum Wohnzimmer auf und kletterten in die Wohnung. Im Haus fanden die Einbrecher Damenschmuck, eine Herrenarmbanduhr und Bargeld. In diesem Zusammenhang appelliert die Polizei noch einmal an die Bevölkerung, ihre Wohnung zu Beginn der dunklen Jahreszeit zum Abend hin bewohnt erscheinen zu lassen. Erfahrungsgemäß wählen professionelle Täter ihre Einbruchsziele danach aus. Häuser und Wohnungen, in denen sie Menschen vermuten, seien nur sehr selten von einem Einbruch betroffen, so der Sprecher der Rotenburger Polizei, Heiner van der Werp. Mit einfachen Mitteln, wie zum Beispiel Zeitschaltuhren und Smarthome-Geräten, könne dieser Eindruck erreicht werden.

80-jähriger Radfahrer erleidet Kopfverletzungen

Bremervörde. Ein 80-jähriger Radfahrer aus Bremervörde ist am Donnerstagvormittag bei einem Verkehrsunfall in der Alten Straße schwer verletzt worden. Der Senior war gegen 10.15 Uhr auf dem Angebotsstreifen für Fahrradfahrer unterwegs, als er von dem VW T-Roc einer 65-jährigen Autofahrerin aus Bremervörde überholt wurde. Dabei kam es zu einer Berührung und der 80-Jährige stürzte. Er zog sich eine Kopfverletzung zu und musste in das Elbeklinikum nach Stade gebracht werden.

Einhundert Klinkersteine gestohlen

Selsingen. Rund einhundert beigefarbene Klinkersteine sind Mitte der Woche von einem Grundstück an der Industriestraße gestohlen worden. Die Steine lagen dort, aufgestapelt neben der Eingangstür, seit mehr als vierzig Jahren. Jetzt hat offenbar jemand Gefallen daran gefunden und sich bedient. Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem Diebstahl machen können, melden sich bitte unter Telefon 04284/8769 bei der Selsinger Polizei.

OTS: Polizeiinspektion Rotenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59459 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59459.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg Pressestelle Heiner van der Werp Telefon: 04261/947-104 E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de