Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Zeugen bemerken Brand eines ...

30.06.2020 - 12:36:52

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Zeugen bemerken Brand eines .... ++ Zeugen bemerken Brand eines Zaunes und verhindern Schlimmeres ++ Zeuge meldete betrunkenen Rollerfahrer ++ E-Biker kommt zu Fall ++ Unbekannter stiehlt hochwertige Sonnenbrillen ++

Rotenburg - Zeugen bemerken Brand eines Zaunes und verhindern Schlimmeres

Rotenburg. Anwohner der Breslauer Straße sind in der Nacht zum Dienstag auf den Brand eines Holzaunes an einem Grundstück aufmerksam geworden und haben damit ein Übergreifen der Flammen auf einen in unmittelbarer Nähe geparkten Kleinwagen verhindert. Gegen 2.15 Uhr war der Brandentdecker durch das geöffnete Schlafzimmerfenster auf typischen Brandgeruch aufmerksam geworden. An dem Holzzaun eines Nachbargrundstücks konnte er kleine Flammen erkennen, die jedoch noch nicht auf den Wagen übergesprungen waren. Der Mann löschte das Feuer und verständigte dann Feuerwehr und Polizei. Den Sachschaden schätzen die Beamten auf einige hundert Euro. Die Polizei vermutet, dass der Brand vorsätzlich gelegt worden ist. Ob er in die Reihe der Carportbrände der letzten Wochen passt, müssen die Ermittlungen zeigen. Zeugen, die in der Nacht verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Breslauer Straße gesehen haben, melden sich bitte unter Telefon 04261/947-0.

Zeuge meldete betrunkenen Rollerfahrer

Rotenburg. Ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer ist am späten Montagabend gegen 23 Uhr bei seiner Fahrt auf der Bundesstraße 75 in Höhe des Gewerbegebietes Hohenesch in Richtung Rotenburg auf einen Rollerfahrer aufmerksam geworden. An dem Fahrzeug fehlte das Kennzeichen. Außerdem sei ihm die unsichere Fahrweise des Mannes aufgefallen. Bis zum Eintreffen einer Streifenbesatzung folgte der Zeuge dem Roller bis in den Luhner Weg. Bei der Verkehrskontrolle des 31-Jährigen zeigte sich, dass der Mitteilende die Sache richtig eingeschätzt hat. Der Fahrer des Rollers stand erheblich unter Alkoholeinwirkung. Ein Test ergab einen Promillewert von 1,9. Der Mann musste auf der Polizeiwache eine Blutprobe abgeben. Im Zuge weiterer Ermittlungen stellte sich heraus, dass der 31-Jährige keine Fahrerlaubnis besitzt und seinen Roller nicht versichert hat.

E-Biker kommt zu Fall

Zeven. Bei einem Sturz mit seinem Pedelec hat sich am Montagmorgen ein 43-jähriger Mann verletzt. Der Radler war gegen 7.30 Uhr mit seinem Elektrofahrrad auf dem Radweg an der Landesstraße 133 auf dem Weg zu seiner Arbeit, als er zu Fall kam und sich leicht verletzte. Der Sachschaden ist eher gering.

Unbekannter stiehlt hochwertige Sonnenbrillen

Rotenburg. Etwa zehn hochwertige Markenbrillen hat ein unbekannter Dieb am Montagvormittag aus einem Optikergeschäft an der Großen Straße gestohlen. Zwischen 10 Uhr und 11.30 Uhr nahm er die Brillen unbemerkt aus der Auslage und verschwand mit der Beute.

Diebstahl von der Terrasse

Zeven. In den zurückliegenden Wochen haben unbekannte Täter von der Terrasse eines Wohnhauses am Eschenweg einen Gasgrill, mehrere Rattanmöbel, einen Schirmständer und eine Doppelleiter gestohlen. Die Polizei geht von einem Schaden von mehreren hundert Euro aus. Hinweise bitte unter Telefon 04281/93060.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg Pressestelle Heiner van der Werp Telefon: 04261/947-104 E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59459/4638366 Polizeiinspektion Rotenburg

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

In den Wald geflüchtet - Polizei sucht mit Großaufgebot nach bewaffnetem Mann Vier geraubte, geladene Dienstwaffen, der Täter im dichten Wald verschwunden: Die Polizei in Baden-Württemberg ist im Großeinsatz, im Schwarzwaldstädtchen Oppenau herrscht Ausnahmezustand. (Politik, 13.07.2020 - 19:58) weiterlesen...

Abfrage bei Standesämtern - CDU-Innenexperte Schuster verteidigt Stuttgarter Polizei. Eine Selbstverständlichkeit, sagt der Innenminister. Doch die Kritik ist heftig. Ermittler fragen zu einigen Verdächtigen der Stuttgarter Krawallnacht bei Standesämtern die Nationalität der Eltern ab. (Politik, 13.07.2020 - 15:44) weiterlesen...

Nach der Krawallnacht im Juni - Stuttgarter Polizei verteidigt Abfrage bei Standesämtern. Den Vorwurf, man wolle «Stammbaumforschung» betreiben, wies das Polizeipräsidium zurück. Bei ihren Ermittlungen zur Stuttgarter Krawallnacht will die Polizei auch das Umfeld der Verdächtigen und deren familiären Hintergrund beleuchten. (Politik, 12.07.2020 - 17:28) weiterlesen...

Nach der Krawallnacht - Stuttgarter Polizei will Familienhintergrund beleuchten Stuttgart - Bei ihren Ermittlungen zur Stuttgarter Krawallnacht will die Polizei auch das Umfeld der Verdächtigen und deren familiären Hintergrund beleuchten. (Politik, 12.07.2020 - 16:34) weiterlesen...

Hinweise verdichten sich - Verdacht eines rechten Netzwerks in hessischer Polizei. Die Spur führt zu einem Polizeicomputer. Die Hinweise auf ein rechtes Netzwerk in Hessen verdichten sich. Vor den Drohmails gegen die Linken-Politikerin Janine Wissler wurden ihre persönliche Daten abgefragt. (Politik, 10.07.2020 - 14:42) weiterlesen...

Drohungen gegen Politikerin - Verdacht eines rechten Netzwerks in hessischer Polizei. Die Spur führt zu einem Polizeicomputer. Die Hinweise auf ein rechtes Netzwerk in Hessen verdichten sich. Vor den Drohmails gegen die Linken-Politikerin Janine Wissler wurden ihre persönliche Daten abgefragt. (Politik, 10.07.2020 - 12:56) weiterlesen...