Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Unter Alkohol und Drogen auf ...

08.11.2019 - 11:36:32

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Unter Alkohol und Drogen auf .... ++ Unter Alkohol und Drogen auf der Hansalinie ++ Geländewagen gerät nach Unfall in Brandt ++ Unfall im Nebel ++ Traktor-Gespann war zu schnell ++

Rotenburg - Unter Alkohol und Drogen auf der Hansalinie

Elsdorf/Gyhum/A1. Mit knapp einem Promille ist ein 56-jähriger Autofahrer am Donnerstagnachmittag in seinem Renault Clio auf der Hansalinie in Richtung Bremen unterwegs gewesen. Eine Streifenbesatzung der Autobahnpolizei Sittensen kontrollierte den Mann gegen 16.20 Uhr am Autohof Elsdorf. Nach einem Atemalkoholtest musste er eine Blutprobe abgeben und durfte natürlich nicht mehr weiterfahren.

Eine Stunde zuvor hatten Beamte den VW Polo eines 22-Jährigen, der ebenfalls in Richtung Bremen unterwegs war, an der Anschlussstelle Bockel aus dem Verkehr gezogen. Bei der Verkehrskontrolle zeigte sich, dass der junge Fahrer vermutlich unter dem Einfluss von Marihuana und Opiaten stand. Eine Blutprobe wird darüber genauen Aufschluss geben. Auch seine Fahrt war hier zu Ende.

Geländewagen gerät nach Unfall in Brandt

Horstedt/A1. Vermutlich wegen eines technischen Defekts an einem Geländewagen ist es am späten Donnerstagabend auf der Hansalinie zwischen den Anschlussstellen Stuckenborstel und Bockel in Fahrtrichtung Hamburg zu einem Verkehrsunfall gekommen. Nach bisherigen Erkenntnissen habe der Defekt an dem Hyundai eines 46-jährigen Autofahrers gegen 23.30 Uhr dazu geführt, dass sein Wagen ins Schleudern geriet. Der Geländewagen kollidierte mit dem Sattelzug eines 51-jährigen Kraftfahrers und kam erst in einem Seitengraben zum Stehen. Dort fing das Fahrzeug Feuer. Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten den Brand löschen. Der Fahrer des Hyundai zog sich leichte Verletzungen zu. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf über zehntausend Euro.

Unfall im Nebel

Visselhövede/Buchholz. Bei dichtem Nebel ist ein 40-jähriger Autofahrer am frühen Donnerstagmorgen im Ziegeleiweg verunglückt. Er kam kurz nach 6 Uhr früh in einer Kurve von der Fahrbahn ab. Dort kollidierte sein Skoda mit einem Straßenbaum. Der Fahrer zog sich leichte Verletzungen zu. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf über zweitausend Euro.

Traktor-Gespann war zu schnell

Unterstedt. Ein 19-jähriger Fahrer eines landwirtschaftlichen Gespanns ist am Donnerstagvormittag in der Hauptstraße in eine Geschwindigkeitskontrolle der Rotenburger Polizei geraten. Das auf 25 Stundenkilometer beschränkte Gespann war deutlich zu schnell unterwegs. Der Fahrer hatte die dafür erforderliche Fahrerlaubnis der Klasse T aber nicht. Die Polizei leitete gegen ihn und auch gegen seinen Arbeitgeber, der ihn beauftragt hatte, ein.

OTS: Polizeiinspektion Rotenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59459 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59459.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg Pressestelle Heiner van der Werp Telefon: 04261/947-104 E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de