Obs, Polizei

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Unfall auf der Hansalinie - ...

10.08.2018 - 12:07:12

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Unfall auf der Hansalinie - .... ++ Unfall auf der Hansalinie - ein Verletzter und hoher Sachschaden ++ Reifenteile beschädigen acht Autos ++ Rasensprenger vom Sportplatz geklaut ++ Miese Gewinnversprechen ++

Rotenburg - Unfall auf der Hansalinie - ein Verletzter und hoher Sachschaden

## Unfallfotos in der digitalen Pressemappe ##

Elsdorf/A1. Bei einem Verkehrsunfall auf der A1 in Fahrtrichtung Bremen zwischen dem Rastplatz Hatzte und der Anschlussstelle Elsdorf ist am Donnerstagabend einer der Beteiligten verletzt worden. Ein 55-jähriger Autofahrer aus Scheeßel hatte kurz vor 22 Uhr den VW T4 eines 64-jährigen Autofahrers aus Nordrhein-Westfalen überholen wollen. Dazu scherte er aus, übersah jedoch den von hinten mit hoher Geschwindigkeit herannahenden Mercedes eines 43-jährigen Mannes aus Nordenham. Zwischen dem Renault des Scheeßelers und dem Mercedes kam es zu einem seitlichen Zusammenstoß. Die Wucht der Kollision war so groß, dass der Renault zunächst gegen den VW T4 und dann gegen die Außenschutzplanke geschleudert wurde. Von dort kam das Fahrzeug zurück und überschlug sich. Auch der VW T4 landete in der Mittelschutzplanke und überschlug sich. An allen drei Fahrzeugen entstand ein Totalschaden. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf rund sechzigtausend Euro. Wie durch ein Wunder wurde nur der Unfallverursacher aus Scheeßel leicht verletzt.

Reifenteile beschädigen acht Autos

Sottrum/A1. Gleich acht Autos sind am späten Donnerstagabend auf der A1 in Fahrtrichtung Hamburg durch einen Reifenplatzer an einem Sattelzug beschädigt worden. Einem Lkw-Fahrer aus Polen war das Missgeschick gegen 23.20 Uhr in Höhe Sottrum passiert. Die herumfliegenden Teile krachten gegen einen Volvo, einen Honda Civic, zwei VW Passat, zwei Mercedes, einen Opel und einen Toyota. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf rund 7.500 Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Rasensprenger vom Sportplatz geklaut

Horstedt. Unbekannte haben in den zurückliegenden Tagen auf dem Sportplatz der Grundschule an der Winkeldorfer Straße einen Rasensprenger mit dem dazugehörigen Schlauchmaterial gestohlen. Der Großflächenregner der Marke Regenkönig Turbo hat einen Wert von über eintausend Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Sottrumer Polizei unter Telefon 04264/370190.

Diebe stehlen Münzgeld

Zeven. Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag in einer Autowaschanlage an der Labesstraße den Münzgeldkasten eines SB-Reinigungsgerätes aufgebrochen. Aus dem Münzbehälter nahmen sie das Kleingeld im Wert von rund sechzig Euro heraus. An einem anderen Gerät scheiterten die Diebe.

Miese Gewinnversprechen

Ebersdorf. "Herzlichen Glückwunsch, Sie haben gewonnen" - mit dieser Botschaft versuchen unbekannte Anrufer seit geraumer Zeit vor allem ältere Menschen um den Finger zu wickeln. Solch eine Gewinnbenachrichtigung erhielt am Montag auch ein 80-jähriger Mann aus Ebersdorf. Er habe fünfhundert Euro gewonnen, so die Stimme am anderen Ende der Leitung. Wenige Tage nach dem Anruf erhielt der Senior ein Schreiben, in dem die monatliche Abbuchung für einen Mitgliedsbeitrag über 69 Euro angekündigt wurde. Der Ebersdorfer war aber keine Mitgliedschaft eingegangen. Daher leitete die Bremervörder Polizei ein Betrugsverfahren gegen Unbekannt ein.

Falscher Anruf von der Kripo

Wilstedt. Einen angeblichen Anruf eines Beamten der Kriminalpolizei Tarmstedt hat am Montagnachmittag ein 61-jähriger Mann aus Wilstedt erhalten. Der falsche Polizeibeamte teilte ihm mit, dass bei einer Verkehrskontrolle in Buchholz ein Zettel gefunden worden sei. Aus den Aufzeichnungen darauf gehe hervor, dass der Wilstedter von Kriminellen beobachtet werde. Dann fragte der angebliche Polizist, ob er Geld im Hause habe. Der Angerufene fackelte nicht lange und legte einfach auf.

Auto fährt gegen Mähfahrzeug

Kettenburg. Eine 73-jährige Autofahrerin aus Visselhövede ist am Donnerstagmorgen auf der Landesstraße 161 auf ein Mähfahrzeug der Straßenmeisterei aufgefahren. Die Frau war gegen 8.30 Uhr in Richtung Kettenburg unterwegs. Kurz vor der 70er-Zone kam es zur Kollision mit dem langsam fahrenden Behördenfahrzeug. Die 73-Jährige zog sich leichte Verletzung zu. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf rund 1.500 Euro.

Radfahrer mit über 2,6 Promille

Sittensen. Am Donnerstagabend hat eine Streifenbesatzung der Sittensener Polizei einen betrunkenen Radfahrer gestoppt. Der 51-jährige Mann war gegen 18 Uhr in der Bahnhofstraße in starken Schlangenlinien unterwegs. Als er die Landesstraße überqueren wollte, obwohl sich ein Fahrzeug näherte, zogen ihn die Beamten aus dem Verkehr. Ein Atemalkoholtest sagte alles: Der Mann hatte mehr als 2,6 Promille intus. Obwohl er sich leicht gegen das Einsteigen in das Polizeifahrzeug wehrte, musste er den Beamten auf die Wache folgen. Dort wurde dem 51-Jährigen eine Blutprobe abgenommen.

Radfahrerin fährt nach Unfall weiter

Rotenburg. Nach einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstagabend an der Verdener Straße ereignet hat, sucht die Rotenburger Polizei nach einer noch unbekannten Radfahrerin. Die Frau war gegen 18.45 Uhr auf dem Gehweg unterwegs. An der Einmündung zur Kurzen Straße streifte sie mit ihrem Fahrradkorb einen verkehrsbedingt haltenden Ford und verursachte dadurch einen Schaden. Möglicherweise hat die Frau die Berührung nicht wahrgenommen. Sie fuhr, ohne anzuhalten, weiter. Sachdienliche Hinweise zu der unbekannten Radlerin bitte unter Telefon 04261/9470.

OTS: Polizeiinspektion Rotenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59459 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59459.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg Pressestelle Heiner van der Werp Telefon: 04261/947-104 E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de