Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Überfall auf Spielothek - ...

08.09.2017 - 12:07:02

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Überfall auf Spielothek - .... ++ Überfall auf Spielothek - Maskierter Täter erbeutet Bargeld ++ Junge Frauen prellen Taxifahrer ++ Diebe in der Ferienwohnung ++ Radfahrer fährt auf ++

Rotenburg - Überfall auf Spielothek - Maskierter Täter erbeutet Bargeld

Zeven. Mit einem Messer bewaffnet hat ein unbekannter Räuber am späten Donnerstagabend in einer Spielhalle an der Straße Am Markt Bargeld erbeutet. Um 23.16 Uhr betrat der eher kleine, maskierte Täter die Geschäftsräume und ging gezielt zum Tresen. Mit den Worten "Geld, Geld,Geld" und dem Messer in der Hand forderte er die Herausgabe der Tageseinnahmen. Die 59-jährige Angestellte händigte ihm das geforderte Geld aus. Damit ergriff der Täter sofort die Flucht in unbekannte Richtung. Er wird als 170 bis 175 cm großer, schlanker Mann beschrieben. Bei der Tat trug er eine grüne Sturmhaube und einen olive-farbenen Bundeswehrpullover. Auffallend sei sein russischer Akzent gewesen. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Zeven unter Telefon 04281/93060.

Junge Frauen prellen Taxifahrer

Stemmen. Am vergangenen Wochenende haben zwei noch unbekannte Frauen einen Taxifahrer um die Fahrtkosten betrogen. Die jungen Damen orderten am frühen Sonntagmorgen an einer Discothek in Wehldorf ein Taxi, das sie bis nach Stemmen bringen sollte. Gegen 6 Uhr in Stemmen-Ortsmitte angekommen, versuchte eine der beiden Frauen Geld für die Fahrt zu besorgen. Unter einem Vorwand wurde sie von ihrer Mitfahrerin begleitet. Doch anstatt ihren Chauffeur für die Fahrt zu bezahlen, machten sich die beiden Fahrgäste zu Fuß aus dem Staub. Sie werden als ungefähr 20 Jahre alte Frauen beschrieben. Eine sei blond, die andere scharzhaarig gewesen. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation in Fintel unter Telefon 04265/1700.

Diebe in der Ferienwohnung

Lauenbrück. Unbekannte Täter haben am Donnerstagabend eine Ferienwohnung am Campingplatz "Alte Löweninsel" an der Straße Schmiedeberg betreten und daraus einen Koffer, zwei Rucksäcke, eine Handtasche, zwei Handys mit Ladekabel und zwei Portemonnaies gestohlen. Die Unbekannten nutzten gegen 23 Uhr die kurze Anwesenheit der Wohnungseingentümer und traten durch die unverschlossene Tür ein. Mit der Beute machten sie sich in unbekannte Richtung auf und davon.

Radfahrer fährt auf

Bremervörde. Bei einem Verkehrsunfall auf der Bahnhofstraße ist am Donnerstagvormittag ein 15-jähriger Radfahrer verletzt worden. Eine 56-jährige Autofahrerin aus Bremervörde war dort kurz nach 9 Uhr mit ihrem VW Golf unterwegs. Als sie auf den Parkplatz eines Einkaufsmarktes abbiegen wollte, musste sie ihr Fahrzeug verkehrsbedingt abbremsen. Der jugendliche Radfahrer, der hinter der Frau fuhr, erkannte diese Situation vermutlich zu spät. Er fuhr auf den Golf auf und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf fünfhundert Euro.

OTS: Polizeiinspektion Rotenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59459 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59459.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg Pressestelle Heiner van der Werp Telefon: 04261/947-104 E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Sechs Tote bei Polizeieinsatz im Rio de Janeiro. Über 100 Polizisten und Soldaten rückten in die Favela Maré ein, um mehrere Verdächtige festzunehmen, wie die Polizei mitteilte. Mutmaßliche Bandenmitglieder schossen daraufhin auf die Einsatzkräfte. Die Beamten erwiderten das Feuer und töteten sechs Verdächtige. Nach Medienberichten wurde ein 14-jähriger Junge von einem Querschläger schwer verletzt. Die brasilianischen Sicherheitskräfte sind für ihr hartes Vorgehen bekannt. Rio de Janeiro - Bei einer Razzia im Großraum Rio de Janeiro haben Sicherheitskräfte sechs Menschen getötet. (Politik, 21.06.2018 - 02:48) weiterlesen...

Bericht: 85 Prozent aller Handfeuerwaffen in Privatbesitz. Lediglich 13 Prozent gehörten der Studie Small Arms Survey zufolge im vergangenen Jahr zu Arsenalen von Militärs und nur weitere 2 Prozent wurden von Strafverfolgungsbehörden genutzt. Vor allem wegen der zunehmend bewaffneten Zivilisten sei der weltweite Bestand an Handfeuerwaffen im vergangenen Jahrzehnt gewachsen, hieß es in der neu veröffentlichten Studie. Nur etwa 100 der weltweit 857 Handfeuerwaffen von Zivilisten waren registriert. New York - 85 Prozent der geschätzt mehr als eine Milliarde Handfeuerwaffen weltweit sind einem neuen Bericht zufolge im Besitz von Zivilisten. (Politik, 18.06.2018 - 20:48) weiterlesen...

27-Jähriger Syrer von Polizist niedergeschossen. Nach Angaben des Beamten hatte der 27-jährige Syrer ihn mit einem Messer angegriffen, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. Die Polizisten waren am späten Abend in die Asylbewerberunterkunft gerufen worden, weil es Beschwerden wegen Ruhestörung gegen den Syrer gab. Gegen den Syrer läuft nun ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Totschlags. Gegen den Polizeibeamten, der geschossen hat, ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen des Anfangsverdachts der gefährlichen Körperverletzung. Koblenz - Ein Polizist hat in Koblenz einen Asylbewerber niedergeschossen und schwer verletzt. (Politik, 15.06.2018 - 15:54) weiterlesen...