Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Tageswohnungseinbrüche im ...

10.10.2018 - 12:07:01

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Tageswohnungseinbrüche im .... ++ Tageswohnungseinbrüche im Mehrfamilienhaus ++ Handy am Steuer ++ Unter Kokaineinfluss auf der Autobahn ++

Rotenburg - Tageswohnungseinbrüche im Mehrfamilienhaus

Rotenburg. Unbekannte Täter sind am Dienstagvormittag in zwei Wohnungen in einem Reihenhaus an der Brandenburger Straße eingedrungen. Zwischen 8 Uhr und 10 Uhr drückten sie die Terrassentür einer Wohnung im Erdgeschoss auf und gingen darin auf die Suche nach Beute. Mit Bargeld und Schmuck zogen die Unbekannten zur benachbarten Wohnung. Dort mussten sie jedoch ihr Einbruchswerkzeug auspacken. Die Täter hebelten ebenfalls eine Terrassentür auf. Ob sie in dieser Wohnung etwas gefunden haben, steht noch nicht fest.

Handy am Steuer

Bockel/A1. Auch nach den bundesweiten Verkehrssicherheitswochen zur Bekämpfung der Unfallursache Ablenkung bleibt die Polizei im Landkreis Rotenburg in dieser Sache weiter am Ball. Während ihrer Streifenfahrt auf der Hansalinie in Richtung Hamburg ertappten Beamte der Autobahnpolizei Sittensen am Dienstagnachmittag in Höhe der Anschlussstelle Bockel den Fahrer eines russischen Kleintransporters beim Telefonieren mit seinem Handy. Die Polizei stoppte den 27-jährigen Mann aus Weißrussland und kündigte ihm ein empfindliches Bußgeld an. Zur Sicherung des Verfahrens musste er an Ort und Stelle eine Kaution von 125 Euro hinterlegen.

Unter Kokaineinfluss auf der Autobahn

Tiste/A1. In der Nacht zum Mittwoch ist einer Streifenbesatzung der Autobahnpolizei Sittensen ein 33-jähriger Autofahrer aus Griechenland ins Netz gegangen, der unter dem Verdacht steht, unter Drogeneinfluss auf der Autobahn unterwegs gewesen zu sein. Bei einer Kontrolle auf dem Rasthof Ostetal Süd gegen 1.30 Uhr bestätigte ein Urintest den anfänglichen Verdacht der Beamten. Das Ergebnis zeigte, dass der Fahrer Kokain konsumiert hatte. Der Mann aus Korfu räumte später ein, das Rauschgift in den Niederlanden zu sich genommen zu haben. Auf der Polizeiwache musste er eine Blutprobe abgeben und anschließend eine längere Fahrpause einlegen.

OTS: Polizeiinspektion Rotenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59459 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59459.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg Pressestelle Heiner van der Werp Telefon: 04261/947-104 E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de