Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Schrecken am Morgen - Mann mit ...

16.05.2018 - 12:51:40

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Schrecken am Morgen - Mann mit .... ++ Schrecken am Morgen - Mann mit Messer vor dem Kindergarten ++ Wildunfall unter Alkoholeinwirkung ++ Motorradfahrer übersehen ++ Leinenbeutel aus Fahrradkorb gestohlen ++

Rotenburg - Schrecken am Morgen - Mann mit Messer vor dem Kindergarten

Rotenburg. Fahnder der Rotenburger Polizei haben am Mittwochvormittag an der Verdener Straße einen Mann in Gewahrsam nehmen können, der zuvor, mit einem Messer bewaffnet, den Mitarbeiterinnen eines Kindergartens an der Bischofstraße aufgefallen war. Dort habe er gegen 8.30 Uhr zunächst an der Straße gestanden und sei dann über einen Zaun auf das Gelände der Einrichtung geklettert. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich Erzieherinnen und Kinder auf dem Spielplatz. Der Mann war mit einer Jogginghose und einem Unterhemd bekleidet, auf dem deutlich Blutspuren erkennbar waren. Aus seiner Hosentasche zog er plötzlich ein Messer und hielt es in Kopfhöhe. Er forderte die Erzieherinnen auf, einen Krankenwagen zu verständigen. Eine Mitarbeiterin wählte den Notruf und überließ dem Unbekannten das Gespäch. In dieser Zeit brachten die Frauen die Kinder und sich selbst in Sicherheit. Eher unwartet ergriff der Fremde die Flucht in Richtung Verdener Straße. Dort randalierte er kurz darauf auf dem Gelände eines Einkaufsmarktes und belästigte Kunden. Mittlerweile hatte die Polizei mehrere Streifenwagen zur Ergreifung des Unbekannten eingesetzt. Eine zivile Streifenbesatzung sichtete den Flüchtigen in Höhe der Sparkassenfiliale und brachte ihn unter Kontrolle. Dabei setzte die Polizei Pfefferspray ein. Einer der Beamten zog sich leichte Verletzungen zu. Bei dem Mann handelt es sich um einen 35-jährigen Rotenburger. Das Motiv für sein Verhalten ist derzeit noch unklar. Gegenüber den Beamten machte er einen sehr verwirrten Eindruck. Der Mann sitzt derzeit im Polizeigewahrsam. Die Ermittlungen zum Motiv seines Handelns laufen auf Hochtouren. Außer dem verletzten Beamten kam niemand zu Schaden. Die Polizei wird den beteiligten Erzieherinnen, den Kindern und auch ihren Eltern Angebote zur Bewältigung der für sie stressbelasteten Erlebnisse machen.

Wildunfall unter Alkoholeinwirkung

Ramshausen. Für einen Autofahrer aus der Samtgemeinde Sittensen ist der Dienstagabend aus zweifacher Sicht ärgerlich verlaufen. Zunächst sprang dem Mann auf der Landesstraße 130 gegen 23 Uhr ein Reh vor das Auto. Er konnte dem Tier nicht mehr ausweichen und stieß mit ihm zusammen. Dann informierte er die Polizei. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten eine leichte Alkoholfahne bei dem Mann. Nach einem Atemalkoholtest bestätigte sich der erste Eindruck der Polizisten. Das Gerät zeigte fast 0,7 Promille an. Auf der Polizeiwache musste der leicht alkoholisierte Fahrer eine Blutprobe und auch den Führerschein abgeben. Den Schaden an seinem Fahrzeug schätzt die Polizei auf rund 1.500 Euro.

Motorradfahrer übersehen

Gnarrenburg. Bei einem Verkehrsunfall in der Schmiedeackerstraße ist am frühen Dienstagmorgen ein 52-jähriger Motorradfahrer aus Gnarrenburg verletzt worden. Der Mann war dort kurz nach 5 Uhr unterwegs, als ein entgegenkommender Autofahrer unvermittelt seinen Weg kreuzte. Der 81-jährige Gnarrenburger habe mit seinem Mazda am linken Fahrbahnrand anhalten wollen. Der Biker konnte eine Kollision nicht mehr vermeiden und stürzte. Dabei zog er sich leichte Verletzungen an seinem Rücken zu. Er wurde mit einem Rettungswagen in die OsteMed-Klinik gebracht. Der Sachschaden beläuft sich nach einer Schätzung der Polizei auf rund viertausend Euro.

Leinenbeutel aus Fahrradkorb gestohlen

Rotenburg. Am Dienstagabend ist eine 17-Jährige in der Bischofstraße von einem unbekannten Täter bestohlen worden. Die junge Frau hatte ihr Fahrrad zwischen 18.50 Uhr und 19 Uhr vor der Eingangstür eines Wohnhauses unbeaufsichtigt abgestellt. Im Fahrradkorb lag ein Leinenbeutel mit ihrer Geldbörse, Bargeld, Personalausweis und einem schwarzen Smartphone der Marke Huawei P8. In diesen zehn Minuten schnappte sich der Unbekannte den Beutel und verschwand.

Drogenfahrt am Nachmittag

Bremervörde. Am Dienstagnachmittag hat eine Streifenbesatzung der Bremervörder Polizei in der Straße Am Tannenkamp einen 22-jährigen Autofahrer kontrolliert, der vermutlich unter dem Einfluss von Rauschgift am Straßenverkehr teilgenommen hat. Die Beamten erkannten Anzeichen von Drogenkonsum und veranlassten eine Urinprobe. Sie zeigte an, dass vermutlich Marihuana im Spiel war. Das Ergebnis einer Blutprobe wird zeigen, was der junge Mann zu sich genommen hat.

Auffahrunfall vor der Ampel

Rotenburg. Bei einem Auffahrunfall in der Elise-Averdiek-Straße ist am Dienstagnachmittag eine 32-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis Harburg verletzt worden. Eine 46-jährige Autofahrerin aus Tarmstedt hatte gegen 14.30 Uhr hinter einem anderen Fahrzeug vor einer roten Ampel anhalten müssen. Vermutlich erkannte die Frau aus Tostedt diese Verkehrssituation zu spät. Sie fuhr mit ihrem Skoda auf den Volvo vor ihr auf. Dabei zog sie sich selbst leichte Verletzungen zu und wurde im Rettungswagen in das Diakonieklinikum gebracht. Den Sachaden beziffert die Polizei auf rund achttausend Euro.

OTS: Polizeiinspektion Rotenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59459 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59459.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg Pressestelle Heiner van der Werp Telefon: 04261/947-104 E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!