Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Polizei schmunzelt über ...

28.11.2019 - 12:06:45

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Polizei schmunzelt über .... ++ Polizei schmunzelt über Fälscher und Kennzeichen mit falschen Siegeln ++ 17-jähriger Biker im Kreisel angefahren ++ Taschendiebe unterwegs ++ Eierdieb geschnappt ++

Rotenburg - Polizei schmunzelt über Fälscher und Kennzeichen mit falschen Siegeln

## Foto in der digitalen Pressemappe ##

Elsdorf/A1. Während einer Streifenfahrt auf der Hansalinie A1 haben Beamte der Autobahnpolizei Sittensen am frühen Dienstagmorgen erkannt, dass sich an einem 5er BMW Kennzeichen aus dem niedersächsischen Zulassungsbereich Peine befanden, die Zulassungssiegel aber aus Baden-Württemberg stammten. Bei der Verkehrskontrolle gaben die 24 und 26 Jahre alten Insassen an, mit dem Wagen in Richtung Belgien unterwegs zu sein, um ihn dort zu verkaufen. Die Beamten stellten außerdem fest, dass neben den beiden Zulassungssiegeln auch das Siegel für die Hauptuntersuchung gefälscht war. Da sich auf dem Falsifikat das Wort "FAKE" befand, geht die Polizei davon aus, dass eine Vorlage aus dem Internet verwendet wurde. Offensichtlich wollten die Männer für ihre Fahrt quer durch Deutschland Kosten für Zulassung, Steuern und Versicherung sparen. Am Kontrollort war ihre Fahrt jedoch zu Ende. Die Polizei leitete ein umfangreiches Strafverfahren wegen Urkundenfälschung und wegen Verstöße gegen das Pflichtversicherungs- und Steuergesetz ein.

17-jähriger Biker im Kreisel angefahren

Zeven. Bei einem Verkehrsunfall im Kreisverkehr an der Bremervörder Straße/Buchenstraße ist am Mittwochmittag der 17-jährige Fahrer eines Kleinkraftrades verletzt worden. Eine 52-jährige Autofahrerin hatte gegen 13.20 Uhr vom Buchenweg in den Kreisel einfahren wollen und dabei den jungen Mann auf seiner Simson vermutlich übersehen. Durch die Kollision zog sich der 17-Jährige leichte Verletzungen an seinem Fuß zu. Er wurde im Rettungswagen in die OsteMed Klinik nach Bremervörde gebracht. Den Sachschaden bezeichnet die Polizei als gering.

Taschendiebe unterwegs

Zeven/Sittensen. Am Mittwoch sind zwei Kundinnen in Discountern in Zeven und Sittensen von Taschendieben bestohlen worden. Am Vormittag traf es eine 70-jährige Frau in einem Markt an der Stader Straße. Während des Einkaufs zwischen 10.15 Uhr und 10.30 Uhr schnappte sich ein Unbekannter das rote Portemonnaie der Seniorin mit Bargeld, Personalausweis, Führerschein und Bankkarten aus ihrer Jackentasche. In Zeven wurde eine 60-Jährige am Nachmittag zwischen 17.30 Uhr und 18 Uhr Opfer von möglicherweise den gleichen Tätern. Die Frau hatte ihre Geldbörse in die hintere Gesäßtasche gesteckt. Mit geschickten Fingern wurde es gestohlen. In diesem Zusammenhang empfiehlt die Polizei vor allem Senioren, Wertgegenstände möglichst in einer Jackeninnentasche nahm am Körper mit sich zu führen.

Einbruch in Carportanbau

Zeven. In der Nacht zum Mittwoch sind unbekannte Täter in den Anbau eines Carports am Nord-West-Ring eingebrochen. Sie knackten das Vorhängeschloss der Zugangstür und nahmen aus dem Anbau ein schwarzes Damenrad der Marke Pegasus, ein schwarzes Herrenrad der Marke Fischer vom Typ Cita 3.0 und einen Laubbläser des Herstellers McCulloch mit. Die Polizei geht von einem Schaden von über eintausend Euro aus.

Eierdieb geschnappt

Basdahl. Damit hatte ein noch unbekannter Eierdieb vermutlich nicht gerechnet, als er am Mittwochnachmittag von einem landwirtschaftlichen Verkaufsstand an der Bremer Straße einen Satz Eier und die Wechselgeldkassette mitnahm. Der geschädigte Landwirt wurde Zeuge der Tat und folgte dem flüchtigen Täter bis nach Bremervörde. Dort holte er sich Geld und Eier wieder zurück. Die Bremervörder Polizei ermittelt jetzt in dieser Sache gegen den noch unbekannten Mann.

Polizei stoppt betrunkenen Autofahrer

Seedorf. Am späten Mittwochabend ist ein 30-jähriger Autofahrer mit über 1,6 Promille in eine Verkehrskontrolle der Bremervörder Polizei geraten. Den Beamten war der Toyota, mit dem der Mann gegen 23.20 Uhr auf der Bundesstraße zwischen Seedorf und Zeven unterwegs war, aufgefallen , weil er sehr weit rechts fuhr. Bei der Kontrolle erklärte sich der Grund für die Fahrweise. Der Fahrer stand deutlich unter Alkoholeinfluss. In der OsteMed Klinik musste er eine Blutprobe und danach auch seinen Führerschein abgeben.

Auffahrunfall bei Wildwechsel

Bartelsdorf. Bei einem Auffahrunfall auf der Kreisstraße 211 zwischen Westervesede und Bartelsdorf ist am Mittwochmorgen eine 27-jährige Autofahrerin verletzt worden. Die Frau hatte gegen 7 Uhr aufgrund eines vor ihr wegen Wildwechsel abbremsenden Autos ebenfalls bremsen müssen. Eine nachfolgende 51-jährige Autofahrerin erkannte die Gefahr vermutlich zu spät. Sie fuhr mit ihrem Ford auf den Ford der 27-Jährigen auf. Die Polizei schätzt den Sachschanden auf über dreitausend Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg Pressestelle Heiner van der Werp Telefon: 04261/947-104 E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59459/4452804 Polizeiinspektion Rotenburg

@ presseportal.de