Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Polizei gibt Präventionstipps ...

21.11.2017 - 11:51:57

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Polizei gibt Präventionstipps .... ++ Polizei gibt Präventionstipps für die kommenden Weihnachtsmärkte: Seniorin ist auf Zack und vertreibt Trickdieb ++ Unfallflucht unter Alkoholeinfluss ++ Auffahrunfall mit Folgen ++

Rotenburg - Polizei gibt Präventionstipps für die kommenden Weihnachtsmärkte: Seniorin ist auf Zack und vertreibt Trickdieb

Bremervörde. Geistesgegenwärtig ist eine 81-jährige Frau aus Bremervörde am Montagnachmittag vor der Filiale eines Drogeriemarktes einem Trickdiebstahl entgangen. Ein unbekannte Frau hatte sich gegen 13.45 Uhr als Spendensammlerin für Blinde ausgegeben und die Seniorin um ein paar Euros gebeten. Als die ältere Dame ihr Portemonnaie öffnete, legte die Unbekannte schnell die Schreibunterlage für Unterschriften über die Geldbörse. Unter diesem Sichtschutz versuchte sie die Geldscheine aus dem Portemonnaie zu ziehen. Die 81-Jährige bemerkte die Absicht und zog ihre Hand schnell zurück. So blieb die Trickdiebin ohne Beute. In diesem Zusammenhang warnt die Polizei in der beginnenden Vorweihnachtszeit auch vor anderen Trickdieben, die sich gerne auf Weihnachtsmärkten herumtreiben. "Seien Sie misstrauisch, wenn Ihnen unbekannte Menschen im Gedrängel zu nahe kommen", sagt der Sprecher der Rotenburger Polizei, Heiner van der Werp und gibt folgende Präventionstipps:

- Nehmen Sie bei einem Besuch des Weihnachtsmarkts nur so viel Bargeld mit, wie Sie tatsächlich benötigen.

- Tragen Sie Geld, Zahlungskarten, Papiere und andere Wertgegenstände immer in verschiedenen verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst dicht am Körper.

- Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen immer mit der Verschlussseite zum Körper.

- Lassen Sie Ihre Handtasche oder Jacke niemals unbeaufsichtigt.

- Achten Sie gerade in einem Gedränge verstärkt auf Ihre Wertsachen. Werden Sie misstrauisch, wenn Sie plötzlich angerempelt oder "in die Zange" genommen werden.

- Sollten Ihnen Zahlungskarten abhandengekommen sein, lassen Sie diese sofort für den weiteren Gebrauch sperren, am besten telefonisch über den bundesweiten Sperr-Notruf 116 116

Unfallflucht unter Alkoholeinfluss

Rotenburg. Mit über zwei Promille hat eine 40-jährige Autofahrerin aus Rotenburg am Montagnachmittag in der Wittorfer Straße eine Unfallflucht begangen. Die Frau war gegen 17 Uhr in einem Kurvenverlauf mit einem entgegenkommenden Firmentransport, der von einem 29-jährigen Autofahrer aus Visselhövede gelenkt wurde, seitlich kollidiert. Die Unfallverursacherin setzte ihre Fahrt fort, ohne sich um die Folgen des Zusammenstoßes zu kümmern. Der Fahrer des Transporters folgte dem Wagen bis zur Wohnung der Frau und wartete dort auf das Eintreffen der Polizei. Bei ihren Ermittlungen stellten die Beamten fest, dass die 40-Jährige deutlich unter Alkoholeinwirkung stand. Das belegte auch ein Atemalkoholtest. Weil die Frau behauptete, erst zu Hause Alkohol getrunken zu haben, musste sie auf der Polizeiwache zwei Blutproben abgeben. Ihr Führerschein wurde beschlagnahmt. Den Unfallschaden schätzt die Polizei auf mehrere tausend Euro.

Auffahrunfall mit Folgen

Rotenburg. Bei einem Auffahrunfall im Kreuzungsbereich Bergstraße/Soltauer Straße ist am Montagnachmittag eine 37-jährige Autofahrerin aus Rotenburg verletzt worden. Die Frau war gegen 14 Uhr mit ihrem Mazda aus der Bergstraße nach rechts in die Soltauer Straße abgebogen. Dort musste sie vor der Fußgängerfurt der Ampel wegen querender Radfahrer warten. Ein 40-jähriger Autofahrer aus Rotenburg hatte damit vermutlich nicht gerechnet. Er fuhr mit seinem Mercedes auf den Mazda auf. Durch den Zusammenstoß erlitt die Frau Verletzungen an der Halswirbelsäule. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 3.500 Euro.

Polizei stoppt flotten Flitzer

Zeven. Mit einem ungedrosselten Motorroller ist ein 16-jähriger Jugendlicher aus der Samtgemeinde Sittensen am Montagnachmittag über die Landesstraße 131 zwischen Zeven und Wistedt gebraust. Eine Streifenbesatzung stoppte den jungen Biker und fragte routinemäßig nach den Fahrzeugpapieren und der erforderlichen Fahrerlaubnis. Die konnte der junge Mann nicht vorlegen. Er sei nur im Besitz einer Prüfbescheinigung für Mofas. Jetzt erwartet ihn ein Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

OTS: Polizeiinspektion Rotenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59459 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59459.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg Pressestelle Heiner van der Werp Telefon: 04261/947-104 E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!