Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Nach Messerstich - Polizei ...

09.10.2018 - 12:07:02

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Nach Messerstich - Polizei .... ++ Nach Messerstich - Polizei ermittelt gegen Jugendlichen aus Sittensen ++ Zwei Autofahrer unter Drogeneinfluss ++ Radfahrerin bei Unfall verletzt ++ Einbruch im Biergarten ++

Rotenburg - Nach Messerstich - Polizei ermittelt gegen Jugendlichen aus Sittensen

Sittensen. Bei einem Streit unter jungen Leuten ist am frühen Sonntagabend ein 19-jähriger Mann aus dem Südkreis mit einem Messer verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen der Ermittler der Polizeistation Sittensen hatten sich am Nachmittag zwei junge Frauen und zwei junge Männer an der Bushaltestelle an der Skateranlage an der Straße Am Sportplatz getroffen. Aus bislang noch nicht geklärten Gründen wurde ein 17-jähriger Jugendlicher aus Sittensen zu dem Treffen hinzugerufen. Innerhalb dieser Gruppe sei es zu einem Streit gekommen, in dessen Verlauf der 17-Jährige dem 19-Jährigen mit einem Einhandmesser in den Bauch gestochen habe. Der Verletzte wurde im Rettungswagen in das Rotenburger Diakonieklinikum gebracht. Sein Zustand sei mittlerweile stabil, so die Polizei. Die Beamten ermitteln jetzt gegen den Jugendlichen aus Sittensen wegen einer gefährlichen Körperverletzung.

Zwei Autofahrer unter Drogeneinfluss

Rotenburg. Beamte der Rotenburger Polizei haben am Montagnachmittag gleich zwei Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Beide stehen im Verdacht unter dem Einfluss von Rauschgift am Straßenverkehr teilgenommen zu haben. Gegen 14.30 Uhr traf es einen 30-jährigen Autofahrer aus Mecklenburg-Vorpommern. Eine Streifenbesatzung stoppte seine Fahrt in der Verdener Straße. Bei der Verkehrskontrolle erkannten die Polizisten Anzeichen von Drogenkonsum. Ein Urintest zeigte Rückstände von Amphetamin im Körper des Mannes an. Gegen 17.30 Uhr stoppte die Polizei in der Gerberstraße das Auto eines 30-jährigen Rotenburgers. Bei ihm sahen die Beamten ebenfalls Anzeichen von Drogenbeeinflussung und trafen damit in Schwarze. Nach dem Urintest verdichtete sich der Verdacht auf Konsum von Cannabis. Beide Männer musste auf der Polizeiwache eine Blutprobe abgeben und durften für 24 Stunden nach der Kontrolle nicht mehr Auto fahren.

Radfahrerin bei Unfall verletzt

Hellwege. Bei einem Verkehrsunfall im Einmündungsbereich Dorfstraße/Bosdorfer Straße ist am Montagnachmittag eine 55-jährige Radfahrerin aus Hellwege verletzt worden. Die Frau war gegen 16 Uhr auf dem Radweg an der Dorfstraße unterwegs und wollte die Bosdorfer Straße queren. Ein 45-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Verden, der mit seinem Mercedes Sprinter aus der Bosdorfer Straße kam, übersah die bevorrechtigte Radlerin und fuhr sie. Bei dem Sturz zog sich die Frau eine Verletzung am Bein zu. Den Sachschaden stuft die Polizei als gering ein.

Auf gerader Strecke verunglückt

Elm. Auf einem geraden Streckenabschnitt der Bundesstraße 74 ist am Montagvormittag eine Autofahrerin aus Bremervörde verunglückt. Die Frau kam gegen 11.40 Uhr in Höhe der Straße Am Sandberg aus bislang noch ungeklärter Ursache mit ihrem Kia nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte im Seitenraum gegen einen Baum. Sie wurde im Rettungswagen in die OsteMed-Klinik gebracht. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 15.000 Euro. Während der Unfallaufnahme musste die Bundesstraße voll gesperrt werden.

Einbruch im Biergarten

Rotenburg. Am vergangenen Wochenende sind unbekannte Täter in der Straße Am Schlossberg in den Anbau eines Biergartens eingedrungen. Dazu brachen sie eine gesicherte Holztür auf. Was die Unbekannten dort wollten, ist noch unklar. In dem Anbau zapften sie sich ein paar Bier und zerstörten dann mehrere Gläser. Nach dem Gelage machten sich die Täter aus dem Staub.

OTS: Polizeiinspektion Rotenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59459 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59459.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg Pressestelle Heiner van der Werp Telefon: 04261/947-104 E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de