Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Nach Hausfriedensbruch im ...

06.04.2018 - 12:06:44

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Nach Hausfriedensbruch im .... ++ Nach Hausfriedensbruch im Einkaufsmarkt - Polizei nimmt 26-Jährigen in Gewahrsam ++ Handwerker im Einkaufsmarkt bestohlen ++ 8-Jähriger bei Auffahrunfall verletzt ++ Fahranfänger hatte gekifft ++

Rotenburg - Nach Hausfriedensbruch im Einkaufsmarkt - Polizei nimmt 26-Jährigen in Gewahrsam

Scheeßel. Beamte der Rotenburger und Scheeßeler Polizei haben am Donnerstagnachmittag auf dem Gelände eines Einkaufsmarktes am Vahlder Weg einen 26-jährigen Mann nach einem Hausfriedensbruch in Polizeigewahrsam genommen. Der in der Samtgemeinde Fintel lebende Ivorer war gegen 14 Uhr trotz eines bestehenden Hausverbots in den Einkaufsmarkt gekommen. Er wurde von Mitarbeitern erkannt und gebeten das Gebäude zu verlassen. Dem kam der 26-Jährige nur sehr zögerlich nach. Weil er sich gegenüber einer Angestellten dann auch aggressiv verhielt, wurde die Polizei hinzugerufen. Die Beamten kannten den Mann bereits von zahlreichen ähnlichen Zwischenfällen im Beekeort und auch in Sittensen. Während der Amtshandlung auf dem Parkplatz leistete der alkoholisierte Mann körperlichen Widerstand. Er wurde im Streifenwagen zur Rotenburger Polizei gebracht. Dort musste er eine Blutprobe abgeben. Der 26-Jährige blieb bis zu seiner Ausnüchterung in einer Gewahrsamszelle. Am Freitagmorgen wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. Ein Polizeibeamter zog sich bei der Auseinandersetzung eine leichte Verletzung an seiner Hand zu. Er konnte seinen Dienst nach einer Behandlung im Krankenhaus jedoch fortsetzen.

Handwerker im Einkaufsmarkt bestohlen

Visselhövede. Am Donnerstag ist in einem Einkaufsmarkt an der Goethestraße ein Kreuzlasergerät gestohlen worden. Handwerker hatten es an einer Werkstelle im Markt zwischen 13 Uhr und 15 Uhr genutzt und zeitweilig abgelegt. Ein noch unbekannter Täter nutzte eine günstige Gelegenheit und nahm das Gerät an sich. Zeugen, die Hinweise auf den Dieb geben können, melden sich bitte unter Telefon 04262/959830 bei der Visselhöveder Polizeistation.

8-Jähriger bei Auffahrunfall verletzt

Bremervörde. Bei einem Verkehrsunfall auf der Wesermünder Straße ist am Donnerstagnachmittag ein 8-jähriger Junge als Beifaher in einem Auto verletzt worden. Seine Mutter, eine 36-jährige Bremervörderin, hatte gegen 17 Uhr mit ihrem Opel verkehrsbedingt anhalten müssen. Eine 21-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis Stade erkannte die Situation vermutlich zu spät. Sie fuhr mit Peugeot auf den Opel vor ihr auf. Dabei zog sich der junge Beifahrer leichte Verletzungen zu. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf rund eintausend Euro.

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Elsdorf. Eine Streifenbesatzung der Autobahnpolizei Sittensen hat in der Nacht zum Freitag einen 46-jährigen Autofahrer aus Schleswig-Holstein aus dem Verkehr gezogen, weil er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Die Beamten hatten ihn gegen Mitternacht mit seinem VW abseits der Hansalinie an einer Tankstelle in Elsdorf angetroffen. Bei einer Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass der gebürtige Kroate seine kroatische Fahrerlaubnis trotz Aufforderung durch die Verkehrsbehörde nicht neu beantragt hatte. Demnach war er ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs. Er durfte seine Fahrt natürlich nicht fortsetzen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Junger Autofahrer unter Drogeneinfluss

Rotenburg. Eine Streifenbesatzung der Rotenburger Polizei hat am Donnerstagvormittag einen 19-jährigen Fahranfänger aus der Gemeinde Scheeßel erwischt. Er steht im Verdacht unter dem Einfluss von Drogen am Straßenverkehr teilgenommen zu haben. Der junge Mann war gegen 9.30 Uhr in der Heinrich-Scheele-Allee in eine Verkehrskontrolle geraten. Die Beamten erkannten bei ihm Anzeichen von Rauschgiftkonsum. Ein Urintest bestätigte den Verdacht der Polizei. Der Fahranfänger musste auf der Polizeiwache eine Blutprobe abgeben. Sie wird zeigen, ob er regelmäßig Drogen konsumiert.

19-jähriger Fahranfänger hatte gekifft

Sittensen/A1. Ein 19-jähriger Autofahrer aus Schleswig-Holstein ist am Donnerstagabend auf einem Autohof an der Anschlusstelle Sittensen unter Drogeneinfluss in eine Verkehrskontrolle der Autobahnpolizei geraten. Das erkannten die Beamten im Gespräch mit dem jungen Mann. Ihm wurde auf der Polizeiwache in Sittensen ein Blutprobe abgenommen. Seine Fahrt durfte der 19-Jährige nicht fortsetzen. Ihn erwartet ein Ordnungswidrigkeitsverfahren und eine genaue Überprüfung seiner Eignung durch die zuständige Führerscheinstelle.

OTS: Polizeiinspektion Rotenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59459 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59459.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg Pressestelle Heiner van der Werp Telefon: 04261/947-104 E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!