Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Mit drei Promille durch den ...

12.09.2018 - 12:07:12

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Mit drei Promille durch den .... ++ Mit drei Promille durch den Berufsverkehr ++ Fahranfängerin verliert die Kontrolle ++ Müll ausgekippt - Tonne gestohlen ++ Einbruch beim Steuerberater ++ Erpresserische E-Mails ++

Rotenburg - Mit drei Promille durch den Berufsverkehr

Bremervörde/Bevern. Eine besorgte Zeugin hat am Dienstagmorgen gegen 7 Uhr bei der Bremervörder Polizei angerufen und von einem Autofahrer berichtet, der vermutlich stark betrunken auf der Bundesstraße 71 unterwegs sei. Eine Streifenbesatzung machte sich sofort auf den Weg und fahndete nach dem gesuchten Fahrzeug. In Bevern, an der Abzweigung nach Plönjeshausen, konnten die Beamten die gefährliche Fahrt durch den Berufsverkehr stoppen. Die Zeugin hatte die Situation richtig eingeschätzt. Der 46-jährige Fahrer stand erheblich unter Alkoholeinwirkung. Ein Atemalkoholtest zeigte einen Wert von knapp drei Promille an. Der Bremervörder musste eine Blutprobe, seinen Führerschein und auch seine Fahrzeugschlüssel abgeben.

Fahranfängerin verliert die Kontrolle

Tarmstedt. Am Dienstagabend ist eine 19-jährige Fahranfängerin aus der Samtgemeinde Tarmstedt auf der Kreisstraße 145 in Höhe der Grenze zum benachbarten Landkreis Osterholz verunglückt. Die junge Frau hatte gegen 18.30 Uhr im Anschluss an ein Überholmanöver in einer Linkskurve die Kontrolle über ihren VW Polo verloren. Sie versuchte zwar gegenzulenken, konnte aber nicht verhindern, dass ihr Wagen nach rechts von der Fahrbahn schleuderte und mit einem Straßenbaum kollidierte. Die 19-Jährige wurden mit leichten Verletzungen in das Rotenburger Diakonieklinikum gebracht.

Müll ausgekippt - Tonne gestohlen

Lengenbostel. In der Nacht zum Montag haben unbekannte Täter in der Schmiedestraße eine 80-Liter-Mülltonne gestohlen. Sie stand gefüllt zur Abholung am Straßenrand. Die Unbekannten kippten den Müll aus und nahmen die Tonne mit.

Einbruch beim Steuerberater

Zeven. In der Nacht zum Dienstag sind unbekannte Einbrecher in das Büro eines Steuerberaters am Brakeweg eingestiegen. Durch den Keller des Wohnhauses gelangten sie in die Geschäftsräume. Dort durchsuchten die Täter die Schreibtische und fanden Münzen, Bargeld in einer Portokasse und eine Ledertasche. Mit der Beute machten sie sich aus dem Staub.

Erpresserische E-Mails

Fintel. Am Dienstagmorgen hat ein 67-jähriger Mann aus der Samtgemeinde Fintel eine unerwartete, erpresserische E-Mail erhalten. Darin wurde ihm mitgeteilt, dass mit der manipulierten Webcam seines Computers kompromittierende Videoaufnahmen von ihm gemacht worden seien. Um eine Veröffentlichung der Aufnahmen zu umgehen, solle er 300 Dollar in der digitalen Währung Bitcoin zahlen. Der Mann ließ sich auf nichts ein und erstattete bei der Polizeistation Fintel eine Strafanzeige. In diesem Zusammenhang weisen die Beamten darauf hin, dass die Mails für ihre Ermittlungen wichtig sein könnten. Sie bitten darum, einen Ausdruck der E-Mail zur Anzeigenerstattung mitzubringen.

17-Jähriger auf frisiertem Roller

Sittensen. Am Dienstagabend haben Beamte der Polizeistation Sittensen im Heckenweg die Fahrt eines 17-jährigen Jugendlichen aus der Samtgemeinde Zeven gestoppt. Der junge Mann war gegen 19 Uhr auf seinem frisierten Motorroller unterwegs. Bei der Verkehrskontrolle zeigte sich, dass er bei dem Fahrzeug, das bauartbedingt nur 25 Stundenkilometer fahren darf, technische Veränderungen vorgenommen hatte. Die Beamten werfen ihm vor, dass er mit seinem Roller etwa 50 km/h gefahren sei. Zum Führen des Rollers hätte der 17-Jährige eine entsprechende Fahrerlaubnis haben müssen. Er besitzt aber nur eine Prüfbescheinigung. Jetzt muss er sich wegen der Bauartveränderungen und auch wegen eines Führerscheindelikts verantworten.

OTS: Polizeiinspektion Rotenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59459 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59459.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg Pressestelle Heiner van der Werp Telefon: 04261/947-104 E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de