Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Maskierte Täter überfallen ...

09.08.2018 - 12:36:37

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Maskierte Täter überfallen .... ++ Maskierte Täter überfallen Friseurgeschäft ++ Faustrecht auf der Kreuzung ++ Drogendealer gerät in Verkehrskontrolle ++ Lkw fährt E-Biker an ++ Fahren ohne Fahrerlaubnis ++

Rotenburg - Maskierte Täter überfallen Friseurgeschäft

Sottrum. Am Mittwochmittag haben zwei maskierte Täter einen Raubüberfall auf ein Friseurgeschäft an der Großen Straße begangen. Kurz vor 13 Uhr betrat einer der beiden dunkelhäutigen Männer das Geschäft, in dem sich zur Tatzeit nur eine 41-jährige Mitarbeiterin befand. Mit dem kurzen Appell "Money!" forderte der Unbekannte die Herausgabe der Einnahmen. Als die Frau nicht sofort reagierte, schlug er ihr mit dem Handrücken kräftig ins Gesicht und griff in die Kasse. Daraus holte er mehrere hundert Euro Bargeld. Mit der Beute flüchtete er gemeinsam mit einem Komplizen, der vor dem Geschäft gewartet hatte, in Richtung "Am Eichkamp". Dort verliert sich ihre Spur. Beide Männer werden als dunkelhäutig beschrieben. Der Haupttäter sei 180 bis 185 cm groß und von hagerer Statur. Er trug bei der Tat ein gelbes T-Shirt und eine schwarze Sturmhaube. Sein Komplize sei mit 160 bis 165 cm deutlich kleiner und von fast kindlicher, hagerer Statur. Er habe ein blaues T-Shirt und ebenfalls eine schwarze Sturmhaube getragen. Großräumige Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen ohne Erfolg. Sachdienliche Hinweise zur Ergreifung der Täter bitte an die Rotenburger Polizei unter Telefon 04261/9470.

Faustrecht auf der Kreuzung

Bremervörde. Eine Vorfahrtsverletzung auf dem Parkplatz eines Fast-Food-Restaurants an der Zeppelinstraße ist am Mittwochabend an der Kreuzung Zeppelinstraße/Gutenbergstraße handgreiflich zwischen zwei Autofahrern geregelt worden. Kurz vor 21 Uhr habe ein 46-jähriger Mann aus dem Landkreis Cuxhaven einem 32-jährigen Bremervörder die Vorfahrt genommen. Aus Ärger habe der daraufhin mehrfach gehupt. Dann sei der Cuxhavener dem Bremervörder bis zur Kreuzung an der Zeppelinstraße gefolgt. Durch das offene Pkw-Fenster habe er den 32-Jährigen zunächst beleidigt und ihm schließlich mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Dadurch entstand im Gesicht des Geschlagenen ein "Veilchen". Zeugen des Vorfalls auf dem Parkplatz und an der Kreuzung melden sich bitte bei der Bremervörder Polizei unter Telefon 04761/99450.

Flächenbrand hinter dem Umspannwerk

Sottrum. Am Mittwochvormittag hat es auf einem Feldweg hinter dem Umspannwerk an der Bremer Straße gebrannt. Auf einer Ausdehnung von zehn mal zehn Metern war auf dem moorigen Untergrund eines kleinen Waldstücks das Feuer ausgebrochen. Die Ortswehren aus Sottrum und Hassendorf rückten aus und löschten die Flammen.

Drogendealer gerät in Verkehrskontrolle

Zeven. Bei der Verkehrskontrolle eines Radfahrers in der Molkereistraße haben Beamte der Zevener Polizei am Mittwochabend Rauschgift und vermutlich auch Drogengeld gefunden. Der 45-jährige Mann von der Elfenbeinküste war den Polizisten aufgefallen, weil er ohne Licht unterwegs war. Als sie ihn anwiesen anzuhalten, trat der Radler in die Pedale und versuchte zu flüchten. Einer der Beamten spurtete hinterher und stoppte ihn. Ein Atemalkoholtest zeigte, dass er unter Alkoholeinfluss gefahren war: mehr als 1,2 Promille. Während der Kontrolle warf der 45-Jährige dann eine kleine, braune Ledertasche auf den Gehweg neben den Streifenwagen. Darin befanden sich mehrere Tütchen mit einer grünlichen Substanz - offensichtlich Marihuana. Bei ihm fand die Polizei rund eintausend Euro Bargeld in einer Stückelung, die auf Drogengeschäfte hindeutete. Geld und Rauschgift wurden beschlagnahmt. Gegen den 45-Jährigen leiteten die Beamten ein Strafverfahren ein.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Zeven. Eine Streifenbesatzung der Zevener Polizei hat am Mittwochabend in der Labesstraße einen 29-jährigen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, der ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs war. Bei der Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass der Mann aus dem Kosovo seit Anfang des Jahres in Deutschland lebt und immer noch mit einem kosovarischen Führerschein fuhr. Dieses Dokument hat jedoch nur für sechs Monate Gültigkeit. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein.

Lkw fährt E-Biker an

Visselhövede. Bei einem Verkehrsunfall im Anschluss an den Kreisverkehr in der Goethestraße ist am Mittwochvormittag ein 63-jähriger E-Bike-Fahrer aus dem Landkreis Verden verletzt worden. Ein 62-jähriger Lkw-Fahrer aus Rotenburg hatte den Kreisel gegen 8.30 Uhr in Richtung Goethestraße verlassen und war von dort sofort nach rechts in die Worthstraße abgebogen. Dabei übersah er vermutlich den E-Biker, der auf dem Radweg aus der Bahnhofstraße kommend in Richtung Goethestraße fuhr. Der Lkw erfasste das Hinterrad und der Mann kam zu Fall. Dabei zog er sich Prellungen und Hautabschürfungen zu. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund eintausend Euro.

43-jährige Bremervörderin bei Wildunfall verletzt

Brauel. Am Mittwochabend ist eine 43-jährige Autofahrerin aus Bremervörde bei einem Wildunfall auf der Bundesstraße 71 verletzt worden. Die Frau war gegen 21.20 Uhr mit ihrem Ford in Richtung Bremervörde unterwegs, als plötzlich ein Reh auf die Fahrbahn sprang. Reflexartig wich sie dem Tier aus, geriet dabei ins Schleudern und überschlug sich im Seitenraum. Mit leichten Verletzungen wurde die 43-Jährige in das Bremervörder Krankhaus gebracht. Die Polizei beziffert den Sachschaden auf rund 1.500 Euro.

OTS: Polizeiinspektion Rotenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59459 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59459.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg Pressestelle Heiner van der Werp Telefon: 04261/947-104 E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Auto rast in Fußgängergruppe - Verletzte bei mutmaßlichem Terroranschlag in London. Der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Die Spur führt nach Mittelengland. Doch vieles ist noch unklar. Ein Auto rast in die Absperrungen am Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 20:24) weiterlesen...

Auto rast in Fußgängergruppe - Verletzte bei mutmaßlichem Terror-Anschlag in London. Eine Frau wird schwer verletzt - der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Ein Auto rast in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 16:26) weiterlesen...

Auto rast in Fußgängergruppe - Eine Schwerverletzte bei mutmaßlichem Anschlag in London. Eine Frau wird schwer verletzt - der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Ein Auto rast in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 14:24) weiterlesen...

London - Mutmaßliche Auto-Attacke: Ermittlung wegen Terrorverdachts. Der Fahrer wird festgenommen. Die Anzeichen auf einen Terroranschlag verdichten sich. Mindestens zwei Menschen werden verletzt, als ein Auto in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament kracht. (Politik, 14.08.2018 - 11:46) weiterlesen...

Polizei ermittelt gegen Ex-Radprofi wegen versuchten Totschlags Die Polizei in Frankfurt/Main ermittelt gegen einen am Freitagmorgen festgenommenen Ex-Radprofi wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung. (Polizeimeldungen, 10.08.2018 - 17:00) weiterlesen...