Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Kontrollaktionen auf der ...

16.03.2021 - 12:08:08

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Kontrollaktionen auf der .... ++ Kontrollaktionen auf der Hansalinie - Zu dicht und unachtsam ++ Falscher Schornsteinfeger bestiehlt Seniorin ++ Einbruch in Gastst?ttenscheune - T?ter erbeuten Alkohol ++

Rotenburg - Kontrollaktionen auf der Hansalinie - Zu dicht und unachtsam

Sittensen/A1. Neun Handyverst??e, 10 Mal zu dicht aufgefahren und Sicherheitsleistungen von knapp eintausend Euro - das ist die erste Bilanz in der von der Autobahnpolizei Sittensen angek?ndigten Kontrollwoche zur Bek?mpfung der Unfallursachen Ablenkung und Sicherheitsabstand.

Acht Polizisten k?mmerten sich am Montag und in der Nacht zum Dienstag gezielt um diese Verkehrsverst??e. Insgesamt zeigten sich die betroffenen Verkehrsteilnehmer sehr einsichtig. Einige hatten zwar von der Offensive der Autobahnpolizei geh?rt, ihr Fahrverhalten darauf aber nicht eingestellt.

F?nfzehn Fahrer, die ihren Wohnsitz nicht in Deutschland haben, mussten zur Sicherung des Bu?geldverfahrens eine Sicherheitsleistung hinterlegen.

"Wir bleiben am Ball und werden unsere intensiven Kontrollen bis zum Sonntag fortf?hren", k?ndigt Polizeikommissarin Dana Cordes von der Autobahnpolizei Sittensen an.

Falscher Schornsteinfeger bestiehlt Seniorin

Bremerv?rde. Nach einem Diebstahl, der sich bereits am ersten M?rzwochenende ereignet hat, warnt die Bremerv?rder Polizei vor einem falschen Schornsteinfeger. Der etwa 175 cm gro?e Mann klingelte am Samstagvormittag an der T?r einer 84-j?hrigen Bremerv?rderin. Er gab sich als Schornsteinfeger aus. Den Schornstein habe er bereits von au?en gepr?ft, nun m?sse er nur noch die Luft aus der Heizungsanlage ablassen. Die arglose Seniorin willigte ein. Sie sagte zu dem Handwerker, dass er ihr in den Keller zum Heizungsraum folgen m?ge. Dass der Mann im Erdgeschoss zur?ckblieb, bemerkte sie zun?chst nicht. Diesen kurzen Zeitraum nutzte der falsche Schornsteinfeger, um einen Schmuckkasten im Schlafzimmer der Dame aufzubrechen und ihren Schmuck zu stehlen. Als die Seniorin bemerkte, dass der Mann nicht mit in den Keller gekommen war, stellte sie ihn zur Rede. Er solle sich und seine Firma sofort ausweisen. Dazu m?sse er Unterlagen aus seinem Wagen holen. Der Mann ging und kam nicht wieder. Er habe eine graue Jacke, eine dunkelgraue Hose und eine Schirmm?tze getragen. Au?erdem hatte der Mann eine wei?e FFP2-Maske vor dem Gesicht. Hinweise bitte an die Bremerv?rder Polizei unter Telefon 04761/9945-0.

Einbruch in Gastst?ttenscheune - T?ter erbeuten Alkohol

Hiddingen. In der Nacht zum Montag sind unbekannte T?ter in die Scheune eines Gasthauses an der Neuenkirchener Stra?e eingebrochen. Dazu hatten sie zwei Vorh?ngeschl?sser der Scheunent?r geknackt. Aus dem Lager nahmen die T?ter reichlich Alkohol mit. Hinweise bitte an die Polizeistation Visselh?vede unter Telefon 04262/95908-0.

Ungebetener Besuch auf dem Recyclinghof

Rotenburg. Mit einem Bolzenschneider haben bislang noch unbekannte T?ter am sp?ten Samstagabend die Metallkette am Eingang eines Recyclinghofes an der der Harburger Stra?e zertrennt. So konnten sie das Tor ?ffnen und sich Zugang zum Gel?nde verschaffen. Was sie auf dem Hof gemacht haben, ist noch unklar. Vermutlich ohne Diebesgut fuhren sie in einem Auto davon.

Einbruch in DRK-Krippe misslingt

Zeven. Im Verlauf des vergangenen Wochenendes haben unbekannte T?ter versucht, in das Geb?ude der Krippe des DRK an der Godenstedter Stra?e einzubrechen. Sie hebelten erfolglos an einer T?r zum B?ro und verlie?en dann ohne Beute den Tatort.

Einbruch in leerstehendes Wohnhaus

Schee?el. In der Nacht zum Montag sind unbekannte T?ter in ein leerstehendes Wohnhaus an der Friedrichstra?e eingebrochen. Sie hebelten ein Fenster auf und drangen in das Geb?ude ein. Im Haus durchst?berten sie mehrere Schr?nke, fanden aber nicht das Richtige. Ohne Beute zogen die Unbekannte wieder davon.

Rallye auf der Wiese - M?nner verursachen erheblichen Schaden

Schee?el-B?schelskamp. Einigen Schaden haben drei M?nner im Verlauf des vergangenen Wochenendes auf einer Wiese am B?schelweg angerichtet. Mit ihren Autos fuhren sie ?ber die landwirtschaftlich genutzte Fl?che. Da die Wiese wegen des kr?ftigen Regens matschig war, fuhren die M?nner ihre Autos fest. Obwohl der Landwirt eine Bergung der Fahrzeuge wegen eines zu bef?rchtenden Flurschadens untersagte, schleppten die M?nner ihre Autos ab. Der Schaden, den sie dabei angerichtet haben, wird auf ?ber eintausend Euro gesch?tzt.

Betrunken in die Verkehrskontrolle

Rotenburg. Mit mehr als einem Promille ist ein 22-j?hriger Autofahrer am sp?ten Montagabend in eine Verkehrskontrolle der Rotenburger Polizei geraten. Die Beamtinnen stoppten seinen Wagen gegen 23 Uhr in der Bremer Stra?e. Im Gespr?ch mit dem Mann fiel den Polizistinnen eine Alkoholfahne bei dem Fahrer auf. Ein Atemalkoholtest best?tigte den ersten Eindruck. Obwohl der Mann zuvor angegeben hatte, dass er vor Fahrtantritt keinen Alkohol getrunken habe, musste er auf der Polizeiwache eine Blutprobe abgeben.

Unfall beim Abbiegen - 23-j?hriger Autofahrer verletzt

Glinde. Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundestra?e 71 ist am fr?hen Montagmorgen ein 23-j?hriger Autofahrer verletzt worden. Ein 57-j?hriger Mann hatte gegen 5.40 Uhr mit seinem Mercedes nach rechts auf die B 495 abbiegen wollen. Dabei ?bersah er vermutlich den aus Bremerv?rde kommenden Audi eines des 23-J?hrigen. Bei der Kollision zog sich der Fahrer des Audi Prellungen zu. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf ?ber zehntausend Euro.

Junger Radler an der Ampel angefahren

Gnarrenburg. Am Montagvormittag ist ein 9-j?hriges Kind an einer Ampelanlage an der Hindenburgstra?e von einem Auto angefahren und verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der Junge gegen 9.30 Uhr die Stra?e bei Rotlicht mit seinem Fahrrad ?berqueren wollen. Eine 74-j?hrige Autofahrerin hatte damit vermutlich nicht gerechnet. Sie konnte eine Kollision mit dem jungen Radler nicht verhindern. Er zog sich leichte Verletzungen zu. Den Sachschaden sch?tzt die Polizei auf ?ber eintausend Euro.

R?ckfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg Pressestelle Heiner van der Werp Telefon: 04261/947-104 E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/59459/4864933 Polizeiinspektion Rotenburg

@ presseportal.de